Beiträge

  • Profilbild XXX-$-JONI-$-XXX

    Hi, ich bin 14 und überlege in letzter Zeit einem Angel Verein beizutreten und bin mir aber nicht sicher was mir das bringt, wie viel das kostet und was ich da machen muss. ich wohne in der Nähe von Neumünster und plön

    06.08.22 19:50 1
  • Profilbild FiNn12

    naja dann hast du halt deinen festen Jahresbeitrag und wenn der gezahlt ist kannst du halt immer an den See/Fluss Angeln gehen,auch sehr spontan, und kommst meist günstiger weg als jedes Mal ne Tageskarte zu holen (auf 365 Tage bezogen ) .

    Außerdem gibt es oft Vereinsaktionen wie Königsangeln oder zusammen an Forellensee.
    dabei kann man sich auch sehr gut mit den anderen über die Gewässer austauschen.

    kosten sind bei jedem Verein unterschiedliche einfach Mal paar vergleichen

    Machen "musst" du meist einen Arbeitsdienst also Müll vom Gewässer einsammeln etc.

    06.08.22 20:51 3
  • Profilbild Freestylefishing1

    Die Frage stellt sich doch garnicht und was helfen dir die pros und contras der anderen?? Die Frage die du dir selbst stellen solltest ist, wie oft du losgehen willst und wie intensiv deine angelei im allgemeinen ist. Wenn dir schnell die Luft ausgeht, du die Lust verlierst und kaum am Wasser bist, reichen tageskarten. bist du total heiß aufs fischen und verbringst viel Zeit am Wasser, wären tageskarten ein teures Vergnügen und dann wäre ein vereinsbeitritt die beste Lösung! Die Antwort auf diese Frage bist sozusagen du selbst und deswegen kannst nur du sie beantworten.

    06.08.22 21:16 5
  • Werbung
  • Profilbild D.Catch

    Mit einem Jugendfischerreischein kannst du leider nicht viel machen in vielen Vereinen. Bei uns musst du immer in Begleitung sein und darfst auch manchmal sogar viele normale Dinge nicht tun die ein Volljähriger Angler mit dem normalen Fischereischein machen darf. Ich würde dir sagen, wenn du keine richtige Begleitperson im Verein hast, dann würde ich dir vom Verein abraten. Grüße

    06.08.22 23:18 1
  • Profilbild Ralli08

    Gewässerbeschränkungen
    Rutenbeschränkungen
    Tageszeitbeschränkungen

    Auch Dinge, mit denen du dich in einem Verein nicht unbedingt auseinandersetzen musst.

    Das Ding ist nur, einen entsprechenden Verein zu finden, der dir für das geforderte Geld auch Entsprechendes bieten kann.

    Was nützt mir persönlich ein Verein mit hervorragender Jugendarbeit, Hüpfburg und Pommesbude jedes Wochenende, wenn er mir nur nen hoffnungslos überangelten """"Bach"""" bietet, an dem zugängliche Stellen so selten wie ein 6er im Lotto sind und man selbst dort drauf achten muss, dass man nicht von Joggern, Spaziergängern oder E-Bikern, totgelaufen bzw überfahren wird.

    Ziemlich überspitzt dargestellt, aber gemessen an dem geforderten Jahresbeitrag, ist das teilweise wirklich eine Überlegung wert.

    Dann gibts natürlich auch Gegenden mit Vereinen, da würde ich nicht eine Sekunde zögern und beitreten, würde ich dort wohnen.
    Ganz einfach auch weil der geforderte Jahresbeitrag mir einen fast unendlichen Gegenwert an Möglichkeiten und zu beangelnden Gewässer bietet.
    Wenn dazu das Vereinsleben noch passt und man sich mit netten Leuten austauschen kann bzw diese link dann lohnt sich auch ein Vereinsbeitritt.

    07.08.22 06:29 2
  • Profilbild Firestorm72

    Die Frage kann man pauschal nur schwer beantworten, da es so viele unterschiedliche Vereine gibt und dann oft auch, gerade in den alten Bundesländern, unterschiedliche Gewässer.
    Mal ein Beispiel für meinen Verein in Brandenburg, auch wenn es dir nicht hilft

    In unserem Verein haben wir eine Jugendgruppe mit zur Zeit 28 Kindern/Jugendlichen. Unser Jugendwart ist sehr bemüht und organisiert regelmäßige Angeln, ohne Hüpfburg usw., und bildet die Jugendgruppe auch weiter. Also alles was Angeltechnik und Fischfang betrifft. Im Sommerhalbjahr gibt es immer 2 Nachtangelwochenenden (Fr - So) wo wir an unseren Gewässer mit den Jugendlichen fahren, die benötigten Angelstellen werden sogar extra abgesperrt, und dass ist immer ein riesen Spaß und die lernen dort auch immer sehr viel. Dann finden auch noch Hegenangeln statt und die Teilnahme an den Kreismeisterschaften und Landesmeisterschaften ist auch immer dabei. Und unser Verein stellt der Jugendgruppe auch viel an Material für diese Hegenfischen zur Verfügung bzw. die erarbeiteten sich das auch, indem sie z.B. auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt selbstgemachte, die Fische fangen sie zu 80% auch selber, Fischbouletten verkaufen.

    link damit sagen will, wenn du den Kontakt zu anderen Anglern in deinem Alter magst und link noch viel lernen willst/musst, kann so ein Verein genau das richtige für dich sein. Natürlich musst du dich vorher Schlau machen, wie denn die "Vereinsarbeit" dort aussieht und welche Gewässer du dann beangeln darfst. Hier in Brandenburg ist es halt gut, weil du dadurch an allen LAVB Gewässer (1000?) in ganz Brandenburg incl. Nacht deine Köder baden darfst.

    Versuche also so viele link möglich über die Vereine zu sammeln und dann triff eine Entscheidung.

    07.08.22 07:19 2
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Und bei uns zahlen die Kinder/Jugendlichen 5 Euro Beitrag im Jahr + 15 Euro für die LAVB Marke + 7,50 Euro für die Havelkarte + 2,50 Euro für die Fischereiabgabe = 30 Euro für sehr sehr viele Gewässer . Ich denke das ist nicht wirklich viel.

    07.08.22 07:21 1
  • Profilbild thomas1122

    Klingt super bei euch. Großen Daumen hoch für die engagierte Jugendarbeit.

    07.08.22 09:43 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler