Beiträge

  • Profilbild Buntertee

    Hi Leute

    Findet ihr ebenfalls das der heutige ruten Markt übertrieben und unübersichtlich ist? Muss es für jeden einzelnen Fisch ne eigene Rute geben? Man sieht oft nur karpfen ruten Zander Hecht barsch Aal usw ich kann verstehen das man eine Rute mit 10g wurf Gewicht nicht unbedingt für grund angeln auf karpfen nehmen sollte und das es dafür verschiedene ruten gibt aber wenn als Allrounder z.b spontan auf was anderes gehen will weil die eine Sorte nicht beißt müsste man ja theoretisch 20 ruten mit haben 😂 findet ihr den Markt genauso oder findet ihr das komplett legitim und findez aucb das es für jeden Fisch ne eigene Rute geben sollte 😅

    05.07.21 16:16 1
  • Profilbild Walex1

    Wenn du wirklich Spaß am Angeln haben willst, machen spezifische Ruten für einzelne Fischarten Sinn 😉
    Zumindest MMn.

    05.07.21 16:20 4
  • Profilbild Marc F.

    Jeder der sich mit Ruten auskennt, weiß dass die Beschriftung nicht alles aussagt. Mit meiner Fliegenrute, die für Forelle ausgelegt ist, gehe ich auch auf Rotaugen und Karpfen. Man muss flexibel bleiben.

    05.07.21 16:26 6
  • Werbung
  • Profilbild Theo.W

    Wenn man sich da reinfuchst, dann ist das ganz in Ordnung. Habe mich am Anfang auch schwer getan eine vernünftige Rute für meine Zwecke zu finden. Sprich mal in andere Kategorien schauen.

    05.07.21 16:33 0
  • Profilbild Lodrik Bardic

    Geht mir nicht nur bei den Ruten so. 😅
    Gerade auch bei Gummiködern und sonstigem Tackle kann man es dermaßen übertreiben, das ist nicht meins.
    Ich lege da wesentlich mehr Wert auf andere Aspekte des Angelns, als aufs Material.

    05.07.21 16:58 2
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ein "Allrounder" muß sich nicht für alles eine extra Angelrute kaufen.
    Als "Allrounder" stimmt man sein Angelgerät einfach nur so ab, dass man so flexibel wie möglich ist und das Gerät für verschiedene Angeltechniken einsetzbar ist.
    Das läuft dann halt auf "alles ein bisschen, nix richtig" raus, während andere Angler, ganz vorne Weg die Fliegenfischer, sich auf eine Sache spezialisieren und da aber dann, für alle Eventualitäten ausgestattet sind.
    Ich habe zum Beispiel noch nie in meinem Leben eine Karpfenrute, eine Feederrute, eine Kopfrute oder eine Stipprute benutzt.
    Ein anderer hatte noch nie in seinem Leben eine spezielle Vertikalrute, eine Bigbaitrute, eine Schlepprute oder eine Rute fürs Finessefischen in der Hand.
    Diese Auswahl gibt's halt, weil der Markt es her gibt und die Produkte in ihrer Vielfalt auch gekauft werden.
    Der deutsche Markt ist da im Vergleich zu den Ländern bzw. Kontinenten, mit den ansässigen Anglerhochburgen, vorne Weg Japan und USA, noch verhältnismäßig klein und viele Produkte schaffen es gar nicht ins anglerisch rückständige Deutschland.

    06.07.21 07:25 3
  • Werbung
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Stimme dir zu. Fische mit ein und derselben Rute auf Hecht, Zander, Forelle, Aal und Karpfen 😂

    06.07.21 11:56 0
  • Profilbild Bhakesh

    Feederruten in unterschiedlichen Wurfgewichten und mit ihren feinen Spitzen haben auf jeden Fall ihre Berechtigung. Genauso ist es mit den Raubfischruten für die Finessmontagen beim Jigging. Alles wo es auf feine Bisserkennung/Köderführung ankommt ist es schon wichtig. Genauso ist es für die Meerangelei wichtig was stabiles zu haben usw. Das lässt sich mit der Beringung fortsetzen...

    Der Markt ist deshalb so gross weil es eine Menge Firmen gibt, die alle ihre Produkte verkaufen wollen. Darüber hinaus gibt es ständig Neuerung die mitunter tatsächlich nützlich sind und die dadurch den Markt weiter anschwellen lassen.

    Es gibt aber Angelei wo es nicht unbedingt so wichtig ist spezielles Tackle zu haben bzw. wo man das tackle auch für mehrere Fische einsetzen kann. Mit der Karpfenruten auf Hecht? Kein Problem! Mit der schweren Feederrute und 3-4 Oz Spitze dicke Karpfen? Kein Problem. Hab einen Hecht mit meiner Feederrute auf Boilie gefangen. Ging super! Letztens hat einer mit der UL Spinrute nen 1,50er Waller gefangen! Nur ein Problem wenn du keine Lust auf 55min. Drill hast!

    Man kann sich durch den Dschungel von Angelanbieter und Rutenkombinationen kämpfen, muss man aber nicht. Bei den Rollen fängt es ja von vorne an! Kommt alles auf deine Ansprüche drauf an und ob du Lust hast dich mit dem ganzen Angebot auseinander zu setzen!

    Ich schmöcker gerne durch Angel-Kataloge und stöbere in Angelgeschäften Rum!

    06.07.21 12:24 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler