Beiträge

  • Profilbild TwichbaitMZ

    Hallo Zusammen,
    einfach spektakuläre/coolr/ komische Angelerlebnisse schreiben die ihr Mal hättet. Ich Beginn Mal:
    Ich bin das erste Mal mit meinem Vater Hechtangeln gegangen (war 6 Jahre alt) und ich wollte unbedingt der Twichbait von Rapala fischen. Mein Vater war nicht so überzeugt weil er dachte es ist eher ein Frühlingsköder. Also zeigte mein Vater mir wie man den Twichbait führt (einholen-twich-pause) und ich sagte ja ich weiß wie das geht und machte einen twich. Auf einmal machte es Rums und die Rute war krumm ich schrie ich hab ein ich hab ein und dann hatte ich eine tolle 74 cm Hechtmutti. Nicht die größte aber sehr cool. Den Hecht kônnt ihr auf meinem Profil sehen.

    11.04.20 16:23 4
  • Profilbild Fishing Freak 15

    ich war total unerfahren . ich hab durchgängig einen 5g wobbler der drei euro gekostet hat mit einer 20 Gramm Rute geworfen ( nicht in Deutschland ) nach drei Tagen angeln hab ich mit Absicht das messer Zuhause gelassen . dann haben ich und mein Freund eine Forelle in dem See gesehen die irgendwas gejagt hat . ich hab meinen Köder der genauso gut lief wie ein 3 euro Köder laufen kann genau vor der Forelle hinforgezogen sie hat genau vor meinen Füßen gebissen und am ende war es eine 50 cm Regenbogenforelle 😂 Die sieht man auch auf meinem Profil

    11.04.20 16:33 2
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    ich hab mal am Wallersee Barsche ausgenommen an der slipanlage und dann kam einfach ein Aal. der war direkt neben mir und ich konnte ihn mit der Hand fangen. war mega cool, weil mein erster war und der hatte 70 cm. noch dazu gibts am Wallersee nicht mehr viele Aale, die anderen Angler haben da voll gestaunt, weil sie schon seit Jahren keinen mehr gefangen hatten. den Aal sieht man auf meinem Profil auch

    11.04.20 17:05 1
  • Werbung
  • Profilbild Borka0815

    Also, es ist wohl 20 Jahre her, ich war mit meinem Vater am Niehler Hafen zum Aal angeln am Rhein.
    Wir hörten einen Wasservogel
    nicht zu sehen in der Dämmerung. Mit extremer Beleuchtung sichteten wir einen schwarzen Schwan. Plötzlich wurde er unter Wasser gezogen.
    Kurz Ruhe und wir schauen uns verdutzt an...
    Plötzlich geht 15-20 Meter entfernt das Gezeter los, der Schwan war wieder aufgetaucht. Kaum war er im Lichtkegel erfasst ist er auf nimmer Wiedersehen in den Fluten verschwunden.
    Das war wohl der Urvater aller Rheinwaller...

    11.04.20 18:02 7
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    @Borka0815 HEILIGE SCHEIßE ein Schwan???wow! das sind ja Ungeheuergeschichten vom Rhein, Wahnsinn. nicht zu toppen

    11.04.20 18:05 4
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler