Beiträge

  • Profilbild LieberEinLandskron

    Hallo Leute,

    wie kann man denn am besten Kindern und vor allem deren Eltern klarmachen das man keine Steine ins Wasser wirft, vor allem wenn da jemand angelt.

    Bei mir lief das bis jetz auf heulende Kinder und wütende Eltern raus.

    Gibts da einen diplomatischeren Weg?

    21.11.21 22:02 9
  • Profilbild Pike1981

    Auf einsichtige Eltern hoffen, oder aber für sie die Erziehung übernehmen, auch wenn sie heulen. Einstein sagte mal ,,der Grund für Stress, ist der tägliche Kontakt mit idioten. sorry, bin da gnadenlos. Vor allem wenn ich bemüht bin es auf eine vernünftige Art und Weise zu regeln und dumm angepampt werde. Das muss ich nicht haben und den Kindern sollte man das auch nicht vor leben, dass das vernünftig ist. Klar sollen Kinder Spaß haben und man muss sie auch irgendwo lassen, aber eben nicht, wenn es in direktester nähe eines aktiven anglers ist!!!

    21.11.21 22:10 4
  • Profilbild Marsimoto89

    Sag den das ist Vereins Gewässer und das wäre Sachbeschädigung... :D :D Musst es nur überzeugend rüber bringen :D

    22.11.21 00:10 5
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Du hast alles richtig gemacht. Das Problem ist die heutige Gesellschaft. Man nimmt einfach keine Rücksicht mehr aufeinander. Wenn solche Eltern das nicht von alleine begreifen, dann helfen da auch keine Worte. 2 Augen und etwas Hirn sollte ja eigentlich schon ausreichen. Und einfach 100 m weiter gehen, sollte nicht das Problem sein.

    22.11.21 05:23 4
  • Profilbild TobBok

    Erzähl den Kindern einfach: "da im Wasser wohnen Tiere und denen schmeißt du jetzt etwas aus ihr Zuhause. Das ist nicht nett"
    Das ist der Weg der an die Emotionen der Kinder appelliert ohne sie zu sehr anzugehen

    22.11.21 08:08 12
  • Profilbild Pike1981

    top idee 💡👍

    22.11.21 08:09 1
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich hatte es nur einmal, dass Kinder neben mir mit Steinen warfen.
    Ich bin dann ein paar Schritte dazu gegangen und hab ihnen gezeigt, wie man Steine über's Wasser "flitschen" lässt.
    Als ihr Interesse geweckt war und die flachen Steine langsam rar wurden, hab ich sie auf eine Kiesbank 50m weiter aufmerksam gemacht, mit den Worten "dort drüben gibt's bestimmt noch viele gute Steine zum flitschen lassen" und sie tobten sich dann ein Stück weiter aus.
    Ich denke auch nicht, dass es die Fische großartig stört, wenn was ins Wasser fällt und solange ich keine Angst haben muß, getroffen zu werden oder dass was kaputt geht, sollen sich Kinder von mir aus austoben. Das dauert eh nicht lange und ihr Interesse gilt etwas anderem.

    22.11.21 08:21 23
  • Profilbild Zeek1337

    Dieser Post wurde gelöscht.

    22.11.21 08:52 0
  • Profilbild DGT

    Einmal hat sich ein Vater mit seinem Kind (vielleicht ein Jahr alt) ganz demonstrativ direkt neben unsere Angeln gesetzt und angefangen schippenweise Steine ins Wasser zu werfen. Er war sogar seiner Frau sichtlich peinlich - sie hat versucht ihn da weg zu bekommen, aber er hat rumgebockt. Ich habs einfach ausgesessen, weil ich mir dachte es wäre Genugtuung für ihn, würde ich jetzt auf seine kindische Provokation eingehen.. 10 Minuten später ist er schnippich abgefampft

    22.11.21 09:38 3
  • Profilbild DGT

    Ansonsten passiert es bei uns am Rhein regelmäßig, dass Kinder Steine ins Wasser werfen. Sowohl Eltern, als auch Kinder haben aber immer Einsicht gezeigt, wenn ich freundlich, aber bestimmt erklärt habe, dass das hier echt nicht cool ist

    22.11.21 09:41 1
  • Profilbild ChrisMarley

    Menschen 🙄

    22.11.21 10:52 1
  • Profilbild Palino

    Fliegauf Phillip macht’s richtig. 👍

    Einfach zu den Kids sagen, dass das einen selbst auch Spaß macht, aber sie damit die Fische und Angler stören und dann bitten dass ein paar Meter weiter gehen. Woher sollen sie denn noch die Natur kennen, wenn es ihnen keiner erklärt

    22.11.21 18:15 1
  • Profilbild Rene Strunz

    Gib den Kids doch einfach Futterbälle,Mais,Maden oder Boilies zum werfen ! Die Kids haben Spaß und Du einen großflächigen Futterplatz 😁 !

    22.11.21 18:41 3
  • Profilbild the fisherman2.0

    Das ist noch das geringste Problem 😂
    Kinder die Steine ins Wasser werfen schlimmer ist es wenn Leute sich neben dich stellen und ihren Hund Zwischen den beiden Angeln Badenlassen. Wenn man diese darauf Anspricht werden die Besitzer meistens ganz Hysterisch und erzehlen mir irgendwas dafon das er schon seit Jahren sein Hund dort baden lässt obwohl es in dem Gewässer verboten ist sein Tier dort baden zu lassen (was auch an den Unzähligen Schilden groß beschrieben ist)!!! Soetwas macht mich echt sauer.

    22.11.21 20:11 8
  • Profilbild GeileAvo

    Ich war mal an meinen Vereinssee angeln, dann kamen 2 kleine Kinder mit ihrem Vater und einem kleinen Boot. Die Kinder haben dann Steine ins Wasser geworfen um das Boot anzutreiben. Das ist mir schon aufgestoßen. Als das dann zu langsam ging, haben die Händeweise Schotter ins Wasser. Nach paar Minuten hab ich rüber gerufen, die sollen bitte aufhören und der Vater fragt ernsthaft warum. Da hab ich die dann übern See angeschnauzt, was sich aber bestimmt wieder negativ auf die Angler auswirkt, aber solche Dummheit?

    22.11.21 20:24 0
  • Profilbild Jonas Lueck

    Kleine Steine stören mich nur wirklich link's im die großen geht sag ich denn schon Mal das das nicht so toll ist für die Fische .
    schlimmer finde ich auch die Hunde ... jedesmal sind die Karpfen nach ewiger Wartezeit endlich aufm Spot und dann kommen immer die Hundebesitzer 🙃😂werfen schön die Bälle und Stöcker zwischen die Ruten und immer wieder schwimmt auch noch der Köter durch die Schnur 🙄😂😂der eine besitzer kennt mich schon und seit ich ihn drauf hingewiesen habe schnippt er auch noch provokanter den kippenstümmel zwischen die ganzen frösche und Fische ins Wasser 🙄und das in dem schönsten Naturteich den ich kenne ...solche Leute

    22.11.21 22:05 1
  • Profilbild Angler4711

    Ausgangsfrage: Gibt’s da einen diplomatischeren Weg?
    Antwort: Da du den bisher gewählten Weg hier nicht angibst, sondern nur das Resultat deines bisher bemühten Weges, ist die Frage eigentlich nicht zu beantworten. Denn wer sagt denn dass die Kinder nicht heulen und die Eltern wütend wurden, trotz dass du einen diplomatischen Weg beschritten hast. Du müsstest schon mal mehr darüber erzählen warum die Kinder heulen und die Eltern wütend geworden sind. 🤓

    23.11.21 05:23 0
  • Profilbild LieberEinLandskron

    Das sind gute Vorschläge,
    das mit dem Steine aufs Haus werfen werde ich mir mal merken.
    Hunde gabs zum Glück noch keine in der Schnur aber mal sehen was noch kommt:D

    An Angler4711:

    freundlich drauf hinweisen und sagen dass man angelt und das zu viel Unruhe ins Wasser bringt reicht ja nicht. Da wird man mit großen Augen von Kindern und Vater angeschaut und schon geht's weiter mit der link.

    Wenn man dann sagt dass sie sich verpissen sollen und das in einem etwas schärferen Ton, da geht das Geheule los(:

    23.11.21 09:01 0
  • Profilbild Angler4711

    Okay, dann gibt es tatsächlich diplomatischere Wege. 😅

    23.11.21 11:24 1
  • Profilbild Pike1981

    🤣

    23.11.21 20:58 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler