Beiträge

  • Profilbild DominikDeppert

    Hi ist vielleicht eine dumme Frage aber braucht man wenn man zu zweit angelt zwei gastkarten ?

    02.12.21 15:08 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    In den meisten Fällen schon.
    Ausnahmen sind z.B. Kinder unter 10 Jahren, die "mitangeln" dürfen.
    Alles, natürlich auch wieder, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt.

    02.12.21 15:11 2
  • Profilbild Firestorm72

    Klar, wenn man sich beim Autofahren abwechselt,, brauchen auch beide einen Führerschein. Bei Gastkarten bestimmt der Pächter die Regeln. Das hat mit dem link zu tun. Geht ja da nicht um den Fischereischein.

    03.12.21 05:26 0
  • Werbung
  • Profilbild DominikDeppert

    Danke gutes Beispiel

    06.12.21 12:18 0
  • Profilbild Lucas Brosch

    Dieser Post wurde gelöscht.

    06.12.21 13:07 1
  • Profilbild Lucas Brosch

    Kommt aufs Bundesland drauf an

    06.12.21 13:08 1
  • Werbung
  • Profilbild Fly

    Hallo

    Ganz einfach ja.

    @Lucas Broschüre

    nenn mir mal ein Bundesland wo man an Tageskarten Gewässer auf eine Karte zu zweit Angeln darf.
    Ausgenommen mal nen Puff vielleicht.


    Die Sonderregelung für Kinder sind in vielen Bundesländern zwar unterschiedlich aber auch einfach.

    Wenn ein Kind ohne Fischereischein mitangeln darf weils zb in Bayern unter 10 ist geht's aber komplett auf deine Karte.
    Sprich es gelten die Regeln als wären es eine Person.
    Gleiche entnahmemenge Ruten Anzahl etc.
    Und es ist auch eingeschränkt was das Kind darf.

    Sobald es einen eigenen Fischereischein hat egal ob Jugendliche oder Erwachsene braucht man eine eigene Tageskarte.

    Grüße Fly

    06.12.21 13:53 0
  • Profilbild Firestorm72

    Es kommt NICHT auf das Bundesland an! Und warum? Weil hier nicht die Rede von einem Fischereischein ist, welcher durch das jeweilige Fischereigesetz der Bundesländer geregelt wird, sondern von einer Gewässerkarte in Form einer Tageskarte. Für die Ausgabe der Gewässerkarte und die damit verbundenen Regelungen ist alleine der Fischereiberechtigte dieses Gewässers verantwortlich. Das oben drüber natürlich das Fischereigesetz steht und somit auch ggf. die Fischereischeinpflicht besteht ist klar. Aber das war hier nicht die Frage. Wenn der Fischereiberechtigte dieses Gewässer es also nicht erlaubt, braucht jeder eine eigene Gewässerkarte. Ich persönlich kenne aber kein Gewässer, wo eine Gewässerkarte vorgeschrieben ist und 2 Personen mit einer Karte Angeln dürfen. Bei Kindern wird oft ein Auge zugedrückt, wenn die maximale Anzahl der Rute für eine Gewässerkarte nicht überschritten wird. Also darf ich nicht mit 3 Angeln angeln, wenn nur 2 erlaubt sind und mein Kind die dritte Angel nutzt.

    06.12.21 16:54 1
  • Profilbild Han82

    firestorm ist unermüdlich, gründlich und bewährt den link Forum könntest du ne eigene Sparte für rechtliche Fragen bekommen...👍

    06.12.21 17:01 0
  • Profilbild Firestorm72

    Danke! Ich habe auf deine Antwort gewartet. 🤣
    Leider auch hier wieder einfaches Basiswissen, was zumindest jeder Angler mit einem Fischereischein wissen sollte. Fischereigesetz/Fischereiverordnung regelt die grundsätzlichen Bestimmungen im Bundesland. Gewässerordnung/der Fischereiberechtigte, z.B. ein Fischer oder Verein welcher Karten verkauft, dann die allgemeinen Regelungen am Gewässer.

    06.12.21 17:22 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Mir ist das schon klar.
    Hab mich nur auf den Vorposter bezogen ,und versucht ihm das verständlich zu erklären.
    Da mehrere Posts gelöscht wurden reißt es das etwas auseinander.

    06.12.21 17:58 0
  • Profilbild Firestorm72

    @Fly: Alles gut. Aber bei Kindern unter 10 Jahren kann der Fischereiberechtigte das Mitangeln verbieten. Siehe den letzten Satz dazu.

    Das habe ich dazu bei der Fischerjugend Bayern gefunden:

    "Angeln unter 10 Jahren in Bayern
    Kinder, die das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen in sehr begrenztem Umfang als Helfer eines volljährigen Anglers (Fischereischeininhabers) beteiligt werden. Für ein Kind unter 10 Jahren ist ein Erlaubnisschein und Jugendfischereischein nicht erforderlich. Jedoch muss der erwachsene Angler, bei dem das Kind mitangelt, über Fischereischein und Erlaubnisschein für das Gewässer verfügen. Der Fischereiausübungsberechtigte (Gewässerbesitzer oder -pächter) kann vorschreiben, dass Kinder unter 10 Jahren nicht am Angeln beteiligt werden dürfen."

    06.12.21 18:12 1
  • Profilbild Fly

    Jo,passt alles 👍
    Danke nochmal für die ganz ausführlichen Version @ Firestorm.

    06.12.21 18:56 0
  • Profilbild Pygo41

    Ja die Karten sind ja personalisiert,

    06.12.21 18:57 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler