Beiträge

  • Profilbild angeldealz.de

    Hab heute in einem kleinen Nebenstrom meines Hausgewässers diese Bachforelle gefangen. 30-35cm, normal genährt und der Größe entsprechend „kampfstark“.

    Wie auf den Bildern (mehr in den Kommentaren) zu erkennen ist, ist sie auf einer Seite zur Hälfte komplett schwarz gefärbt. Hab schon viele Bachforellen in meinem Leben gesehen, aber sowas noch nie. Hab mir das im Kescher auch näher angeschaut und mit feuchten Fingern berührt, war jedoch an sich völlig unauffällig.

    Sie hatte an einer Stelle im „schwarzen Bereich“ lediglich eine kleine Wunde (sieht man auch auf dem Kescher-Bild).

    Hat sowas schon mal jemand gesehen und kann was darüber berichten?

    Krankheit, eine Art Laichausschlag oder einfach nur eine Pigmentstörung? 🤔

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.11.17 18:31 1
  • Profilbild angeldealz.de

    .

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.11.17 18:32 0
  • Profilbild angeldealz.de

    .

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.11.17 18:34 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    moin. sieht auf jedenfall spektakulär aus!
    Wäre die Veränderung von links zu rechts unterschiedlich, hätte ich es auf ein sehschwächeres Auge oder gar Blindheit geschoben.
    Das hab ich so auch noch nicht gesehen. erinnert irgendwie ein wenig an two tone Karpfen wie ich finde... allerdings weiss ich auch bei denen nicht warum sie so aussehen hehe.

    26.11.17 18:38 1
  • Profilbild angeldealz.de

    Finde es auch so krass, weil es so klar abgegrenzt ist mit ganz klaren und fast geraden Linien 😳

    26.11.17 18:45 0
  • Unbekannt

    hab grad nochmal two tone Karpfen gegoogelt, da sind einige Bilder dabei die ebenfalls so klar abgegrenzt sind...

    26.11.17 18:50 1
  • Werbung
  • Profilbild Nombre988

    zuviel Sonne abbekommen ;) ne kein Plan warum sie so ist

    26.11.17 18:52 1
  • Profilbild kleindutz

    Frag doch beim LFV nach, die sollten das wissen.

    26.11.17 20:14 1
  • Profilbild Philideluxe

    link1.3146233

    26.11.17 20:27 0
  • Profilbild Philideluxe

    gib bei googel "schwarze Bachforelle" ein und klick denn 8 Link der ARGEFA an. Das ist ein pdf vom LFV das die Problematik beschreibt. Du und dein Verein sollten Kontakt zum LFV aufnehmen.

    26.11.17 20:31 1
  • Profilbild André Maus

    Ich weiß aus Norwegen, dass sich da mal Wildlachse mit ausgebüchsten Zuchtlachsen gekreuzt haben. Da entstanden dann teilweise ganz merkwürdige „Fehlfarben“. Vielleicht ist die Forelle ja auch irgendein Hybrid?!

    26.11.17 20:34 1
  • Unbekannt

    an eine Krankheit würde ich da nicht denken. Dafür ist die Forelle in zu guter Kondition zumal sie offenbar auch frisst. Die farbareale grenzen sich klar voneinander ab, keine sichtbaren Verletzungen, spricht nichts für eine generelle Erkrankung...
    die two tone Karpfen sehen sehr ähnlich aus ohne das sie krank sind.

    könnte mir eher sowas wie ne Wirbelsäulen Problematik vorstellen, sensorische überleitungs Störungen oder sowas...

    26.11.17 20:58 1
  • Profilbild Philideluxe

    Die schwarzen Bachforellen sind auf eine Krankheit zurückzuführen. Im südlichen Bayern sind in der Iller oder der Ammer fast die gesamten Bestände betroffen. Es ist nur noch nicht klar was der Auslöser dafür ist. In Österreich ist das Problem noch massiver.

    26.11.17 21:42 1
  • Profilbild Chrii Wessner

    Ich weiß dass Pilze in etwa so aussehen das war bei einem Kollegen an seinem privaten Flussteil. Er meint dass kommt im Frühjahr öfters vor.. daher tendiere ich bei deinem Bild eher zu laichausschlag oder pigmentstörung..

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.11.17 22:51 1
  • Profilbild Aurä

    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link0c0d5114fb5612b2d21f9eb2f1df4b7344d6088d8ef49195f634c7eb456d9fdc

    27.11.17 04:42 1
  • Profilbild Aurä

    dass war jetzt nicht richtig😄 wollt ein bild von einer refo aus meinen fängen reinstellen! hatte auch so eine färbung

    27.11.17 04:44 1
  • Profilbild angeldealz.de

    Danke für die vielen Tipps & Vermutungen.

    @Phili: Habe mich jetzt mal in das Thema eingelesen und glaube nicht, dass das hier zutrifft mit der schwarzen Bachforelle (hoffentlich). Die Forelle ist ja nur teilweise und sehr speziell schwarz, nicht wie wohl normal bei dieser Krankheit am ganzen Körper. Außerdem haben wir jetzt schon Winter, die Krankheit soll ja vor allem im Sommer auftreten. Zudem war die Forelle topfit und hatte auch keinerlei Anzeichen bzgl Blindheit 🤔 und wir hatten vor wenigen Wochen ein Elektro-Abfischen auf der gesamten Strecke, wo ebenfalls nichts auffällig war. Trotzdem danke für den Hinweis!

    @Andre: Lachs wäre zu schön, aber das kann ich hier in Bayern wohl ausschließen 😄🙈

    Ich hoffe einfach mal, dass es eine Pigmentstörung ist 👍🏻

    27.11.17 16:27 1
  • Profilbild angel-juenger.de

    Dann zu nahe an den elektrokescher gekommen 😂😂😂.
    Da ich keine Krankheit kenne die solche Symptome aufweist und auch bei google nix zu finden ist schätze ich auch das ne pigmentstörung wie auf dem Bild ist

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    27.11.17 16:56 3
  • Profilbild Mike Hannig

    gab dazu einen Artikel in der Blinker glaube. soll angeblich eine auswirkung von schlaganfällen beim Fisch sein.
    ob das so stimmt weiß ich nicht hatte aber schon einige solche Fische. vielleicht aber auch wie du denkst einfach eine Mutation in Form von pigmenstörungen. haben wir Menschen ja auch kann da aus Erfahrung sprechen habe selber (vitiligo auch weiss Flecken Krankheit genannt).

    27.11.17 19:48 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler