Beiträge

  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    Hallo,

    Kennt jemand irgendeinen eindeutigen Unterschied zwischen Bachforelle und Seeforelle? Manchmal haben Bachforellen ja gar keine roten Tupfen oder sehr dunkle Tupfen und manchmal gibt es Seeforellen in Bachforellen-Farbe. Deshakb frage ich mich, ob es da irgendeinen eindeutigen Unterschied gibt. Im Internet habe ich gelesen, beide wären eigentlich die gleiche Fischart und es gibt sie halt in verschiedenen Farbvarianten. Stimmt das?

    17.11.19 21:55 1
  • Profilbild Detonateer

    Bachforelle kommt ausm Bach, Seforelle ausm See, Meerforelle ausm Meer, bei Regenbogenforelle hast Du vorher LSD genommen 🤷‍♂️

    17.11.19 22:05 8
  • Profilbild Beni0608

    Hab mich vor kurzem mit einem Angestellten des Instituts für Fischerei in Bayern über das Thema unterhalten. Er meinte es gibt mittlerweile fast keine reinrassigen seeforellen mehr nur noch hybriden. Um das genau festzustellen müsste man einen Gentest machen

    17.11.19 22:13 4
  • Werbung
  • Profilbild Detonateer

    link
    Vielleicht hilft das ja. im Prinzip sind Bach-, See- und Meerforellen ein und die selbe Art.
    Regenbogenforellen sind eher Lachse

    17.11.19 22:17 2
  • Profilbild flurfunk

    @detonateer muss kurz Klugscheißen. Die Regenbogenforelle ist mit dem Pazifischen Lachs verwandt (da aus Amerika). Die Bachforelle, Seeforelle, Meerforelle (alles Salmo trutta) hingegen mit dem Atlantischen Lachs 😊

    17.11.19 22:41 4
  • Profilbild Andreas Pöhl

    Es gibt halt Europäer mit Sommersprossen und welche ohne Sommersprossen. Ob nun mit oder ohne, sind beides Europäer.

    18.11.19 06:42 3
  • Werbung
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    danke für die ganzen interessanten Antworten, alle sehr hilfreich.

    18.11.19 06:49 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    kann man dann in einem See überhaupt zwei verschiedene Schonmaße für Bach- und Seeforelle machen bzw. deshalb bestraft werden? Gentest hat ja keiner dabei xD und wenns so eine Forelle ist, bei der man es nicht wirklich sieht, dann kann man ja nichts sagen, oder?

    18.11.19 06:53 0
  • Profilbild Beni0608

    Ab 60 cm ist es ja egal ob es dann ne See oder bachforelle is. Kleinere bei denen du dir nicht sicher bist würde ich wieder schwimmen lassen

    18.11.19 11:16 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    ja aber fang mal in Deutschland eine 60 cm Bachforelle😂😂😂 hab ich persönlich noch nicht geschafft und werde ich hier sicher auch nicht schaffen🤣

    18.11.19 19:37 2
  • Profilbild Konstantin Wacker

    wird schwer pb bei 54

    18.11.19 19:52 1
  • Profilbild Housemeister

    Mein Cousin hat neulich ne 63er in der Lippe gefangen 😉
    Aber davon ab lässt sich das echt nicht eindeutig klären, weil auch Seeforellen wandern um zu laichen. Manche Fische bleiben dann einfach im Bach und werden quasi zu Bachforellen. Das gleiche gilt auch für Meerforellen und auch umgekehrt für Bachforellen. Evolutionstechnisch handelt es sich halt um sehr junge Arten, weshalb oft nicht eindeutig geklärt werden kann, was man gefangen wurde. Im Zweifel lieber zurücksetzen 😉

    18.11.19 19:59 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    @Housemeister aha das ist ja echt sehr interessant. hätte ich nicht gedacht. da hat wer aufgepasst in Biologie😂

    18.11.19 20:04 1
  • Profilbild Beni0608

    @berthold Carl Ammer schau dir mal meine Fänge an. Es ist möglich

    18.11.19 21:01 1
  • Profilbild Housemeister

    Ne, hab ich nicht 😁😁😁
    Hatte mich das auch mal gefragt und mir das Wissen zusammengegooglet. Das stand aber auf mehreren Seiten und ergibt meiner Ansicht nach auch Sinn 😉

    18.11.19 21:02 1
  • Profilbild thebeckhove

    Nun ja Bachforellen haben eben eine deutliche braungelbe Färbung; Seeforelle hingegen klar grausilber mit schwarzen Tupfen. Habe neulich nen Seesailbling gefangen, da wusste ich auch erst nicht was es ist😅

    18.11.19 21:08 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler