Beiträge

  • Profilbild xTaCo

    Servus,
    Ich hätte gerne mal verschiedene Meinungen zu Catch & Release bzw. den folgenden Szenario
    (Bitte Meinungen von Erfahrenen Anglern —> Gesetzeslage ist mir bekannt und soll kein/nur bedingt Inhalt sein)

    - Fisch ist NICHT untermaßig
    - KEINE Schonzeit

    Ich seid beim Angeln (auf Hecht, Zander) und geht mit dem Gedanken ans Wasser einen schönen Speisefisch zu fangen..
    Biss/Anhieb/Drill etc... sehr kapitaler Fisch wird gefangen Haken sitzt perfekt zum lösen, keine Verletzungen erkennbar

    C&R ja oder nein

    22.11.20 16:48 0
  • Profilbild Marc F.

    schau mal in der suchfunktion

    22.11.20 16:49 1
  • Profilbild Firestorm72

    Hatten wir echt lange nicht mehr das Thema. Na vielleicht gibt es ja neue Erkenntnisse, wenn man zum 1000x fragt. Ich bin ja jetzt echt gespannt.😉

    22.11.20 16:57 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Schade, möchte jetzt erst YPC anschauen.
    Danach wird die Schlacht wahrscheinlich schon voll im gange sein. 😂😂

    22.11.20 17:03 1
  • Profilbild Goodspeed

    je nach dem, ich bin schon jemand der gerne einen Fisch entnimmt und auch den Geschmack eines Fisches schätzt....
    Aber ich mache es auch von der Art und dem Gewässer abhängig ZB. Hechte es gibt Gewässer in denen genug Hechte drin sind und Gewässer wo es zu viele evtl auch verbuttete Weißfische drin sind wo Hechte eine wichtige Aufgabe erfüllen und ebenso ist auch die Frage wie groß der Fisch ist bzw wie alt er ist.
    In meinen Augen kann man nicht nicht zwingen einen Meterhecht / Zander oder 50er Barsch anzuschlagen.
    Ich bin Fischwirt und Angler und es hat nichts mehr mit dem Schutz oder der Achtung vor der Natur zu tun, einen Fisch zu töten ,der älter ist als ich und geschmacklich auch nicht mehr einwandfrei ist.

    link bin oft in Starnberg( Bayern) unterwegs und dort sind die ganz anderer Meinung. Sogar richtige Professoren und Doktoren finden ,dass C&R Mist ist und Meter sogar eher raus gehören.
    natürlich sind nicht alle dort so drauf aber dort ist C&R verhasster als woanders.

    22.11.20 17:04 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    @Goodspeed
    Das ist eigentlich in ganz Oberbayern so.
    Bei uns besser drei mal über die Schulter schauen, ob wer zu sieht. 😂😉

    22.11.20 17:56 1
  • Werbung
  • Profilbild Walex1

    Ein ganz klares JA zu C&R!!

    22.11.20 18:02 0
  • Profilbild blluebird

    c&r ja. man kann aber fische auch mitnehmen. Ich hab mir da meine eigenen Grenzen gesetzt. z.b nehme ich keinen Fisch mit der genau maß hat wenn dann doch mal der Kontrolleur kommt und der Meinung ist das der zander aber nur 44 hat und nicht 45 hab ich ein problem und auf die Diskussion hab ich auch keine lust. Ein 46er zander ist aber zum beispiel genau so alt wie ein 44er (höchstwahrscheinlich) der war nur etwas besser im jagen und ist so schneller gewachsen. Gleichzeitig habe ich mir auch ne Obergrenze gesetzt über der ich keine fische mitnehme (außer schwer verletzt natürlich). rapfen zum beispiel nehme ich nicht mit außer bei Verletzungen. Das habe ich 1 mal gemacht das muss nicht sein. Auch hechte nehme ich bei uns am rhein eher nicht mit, weil wir davon nicht soo super viele haben und die jetzt gerade erst durch die grundeln wieder mehr werden. Ich bin zwar pro c&r aber ich gehe ja nicht njr angeln um Fotos zu machen. Ich lasse mir aber auch nicht vorschreiben ob ich einen fisch mitnehme oder nicht.

    22.11.20 18:11 1
  • Profilbild WawA4n

    Ein Nein zum C&R auf Wettkampfbasis
    Ein dickes fettes Ja! zum rechtlichen C&R

    22.11.20 18:28 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler