Beiträge

  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    Hallo liebe Fliegenfischer,
    normalerweise fische ich eine Sage Foundation in #6. Da ich aber oft an einem relativ kleinen Bach fische und jetzt noch öfter dort fischen werde, habe ich mir überlegt, ob ich mir vielleicht eine #4 in 8ft zulegen soll. Ich dachte zum Beispiel an die Redington Classic Trout, weil die nicht so teuer ist. Hat jemand Erfahrungen mit der? Wie ist die so? (unabhängig von Schnurklasse) Und ich habe gelesen, dass man für den Bach am besten eine WF-Schnur eine oder zwei Schnurklassen über der Klasse der Rute haben sollte, damit trotz der Kürze der Rute immer genug Schnurgewicht draußen ist oder so. Macht oder machte das jemand? Wie ist das so? Meint Ihr, ich kann dann einfach meine #6 Rio Gold auf der #4 Redington Classic Trout werfen? Oder soll ich mir da doch lieber extra etwas wie die Rio Creek oder so kaufen? Habt ihr sonst irgendwelche guten und halbwegs günstigen Empfehlungen oder Tipps für eine Bachrute? Oder soll ich einfach bei der 6er bleiben nach dem Motto "den Fisch interessiert die Rute nicht"? Kann es sein, dass mich die 6er im Bach einmal einen Fisch kostet? Kann sie zu steif sein?
    Vielen vielen Dank schon einmal

    11.04.20 23:09 0
  • Profilbild Kai_H

    Ist dein Bach stark bewachsen am Ufer oder hat man viel Raum nach oben und hinten zum Werfen? Mit welche Größe von Fischen kann man dort normalerweise rechnen?

    12.04.20 08:01 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    man hat schon halbwegs raum zum werfen und man kriegt auch mal eine 45er bafo oder refo dran.

    12.04.20 08:22 0
  • Werbung
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    also nach oben ist eigtl immer offen, nur am Rand sind halt Sträucher

    12.04.20 08:23 0
  • Profilbild TwichbaitMZ

    Hi,
    wie wär's mit derTraun River Creek Flex die wurde speziell für die Bachfischerei entwickelt und ist von Rudi Heger.....

    12.04.20 08:49 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    hast Du Erfahrungen mit der? ich dachte mir, die ist vielleicht so eine Anfängerrute

    12.04.20 08:50 0
  • Werbung
  • Profilbild TwichbaitMZ

    Ne leider nicht aber sie sieht sehr interessant aus

    12.04.20 08:52 0
  • Profilbild TwichbaitMZ

    die ist aber sehr fein ich glaube die höchste Schnurklasse ist #3

    12.04.20 08:52 0
  • Profilbild TwichbaitMZ

    Hättest du eine Fliegenruten für mich?

    12.04.20 08:53 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Also mit ner #4 er Rute eine 6er Schnur werfen ist nicht so einfach, weil sich die Rutenspitze da nicht richtig aufläd.
    Dafür sind die Gewichtsklassen auch da, das du einen ordentlichen Schnurwurf bei der Entladung der Rute bekommst.
    Wenn die Schnur zu schwer ist , schafft es deine Rute nicht die Schnur " abzuschießen "
    Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen für einen verwachsenen Bach eine leichte und kürzere zu nehmen.
    Und eine WF (Wight forward) würde ich dir immer empfehlen nicht nur am Bach.
    Ich verwende eine WF Schnur am See genauso wie am Bach weil sie eben leichter zu werfen ist.

    12.04.20 09:32 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    ok danke

    12.04.20 09:35 0
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    @Esox Hunter 100 ok vielen Dank. naja also das mit den Wchnurklassen dachte ich mir auch, aber bei irgendeinem Forum im www habe ich gelesen, man solle für ganz kleine Bäche eine schwerere Schnur nehmen. Aber gut, dann mach ich das nicht. ich hatte eh schon Zweifel. Und WF nehme ich auch immer her, weil die am besten schießt. Für Bäche soll man ja eine mit kurzer Keule nehmen, habe ich gehört

    12.04.20 09:38 0
  • Profilbild Kai_H

    wenn du genug Platz zum Werfen hast ist eine 9ft Rute besser, falls du nicht waten kannst und über Pflanzen hinweg werfen musst vielleicht sogar eine 10ft. Falls du Mal Streamer werfen möchtest bist Du mit #6 Rute und Schnur auch ganz gut bedient. Ich würde nicht unbedingt eine neue kaufen.
    Schwerere Schnüre benutzt man link., wenn du kein Platz zum Werfen hast und nur wenige Meter Schnur außerhalb der Ringe sind, das sollte bei dir aber nicht der Fall sein. Du kannst für kleine Flüsse über eine DT Schnur, eine Klasse höher, nachdenken. Damit hat man meiner Meinung nach eine bessere Schnurkontrolle beim Menden oder für Rollwürfe.

    12.04.20 09:54 1
  • Profilbild Steevo

    moin moin, ich würde eine Rute immer vor dem kauf werfen. Nimm einfach deine Rolle beim kauf mit und teste ob du sie so werfen kannst. Ich würde dir für kleine, schmale Bäche eine klasse 4 oder 5 empfehlen und dann in 7' länge oder kürzer.(die Klasse 5 wenn du auch mal einen größeren Fisch erwarten kannst und mehr Druck ausüben möchtest). Schnurklassen immer in Rutenklasse oder maximal eine stärke größer. Egal ob du dann eine DT oder WF Schnur nimmst, immer erst werfen!
    ich habe mir jetzt eine kl 4 in 7' in China bestellt... mal sehen ob die ankommt😅

    12.04.20 10:08 2
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    Dieser Post wurde gelöscht.

    12.04.20 10:25 0
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    @Kai_H ok vielen Dank! Da bin ich erleichtert, wenn #6 nicht zu steif ist für den Bach. Ich habe sie mir nämlich ursprünglich auch wegen des Werfens von Streamern gekauft. Dann bleibe ich vielleicht doch bei der 6er und kaufe mir vielleicht mal aus Spaß für Trockenfliegen eine 4er

    12.04.20 10:26 0
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    @Steevo gut Danke, also dann weiß ich jetzt, dass ich doch keine so kurze Rute brauche, da man bei dem Bach super waten kann und der ist auch nicht wirklich schmal.

    welche hast Du in China bestellt und wie teuer war die? Es gibt ja oft Produkte von manchen Firmen, die hier teuer verkauft werden, aber in Wahrheit auch ganz billige Chinasachen sind, deshalb habe ich auch schon überlegt, ob ich mir da mal was bestellen soll. Hoffentlich tun die kein Corona ins Paket😂

    12.04.20 10:30 0
  • Profilbild Kai_H

    Kommt natürlich auf die Aktion der Rute an aber eine #6 dürfte nicht zu steif sein. Je nachdem, wie du dann damit zurecht kommst kannst du dir später eine leichte und ggf. kürzere oder längere Rute kaufen. Um erste Erfahrungen zu sammeln bist du damit erstmal gut bedient.

    12.04.20 10:33 1
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    okay danke, dann ist es ja super, weil ich dann nicht gleich nochmal viel Geld ausgeben muss

    12.04.20 10:49 1
  • Profilbild Steevo

    @ bertold, ich habe über aliex... eine Rute für 20Doller gekauft . Der kauf war allerdings eher aus Jucks. ich habe keine hohe Erwartungen. Ich probiere gerne aus und mache mir immer ein eigenes Bild, bevor ich auf andere höre und womöglich Vorurteile habe. ich berichte gerne wenn sie ankommt.

    12.04.20 10:58 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler