Beiträge

  • Profilbild Bugger

    Hey hey, so gestern ist es mal wieder passiert, meine Wathose ist undicht. Da dies meine vierte Wathose in 10 Jahren war, wollte ich mal wissen wie lang ihr eure schon habt?Welche Marke und Modell wäre auch noch interessant. Ich hatte bis jetzt zwei billige Hosen welche alle im schritt gerissen sind. Eine Hose von Vision, welche ich aber aus dummheit am lagerfeuer eingeschmolzen habe und die letzte war eine freestone von simm. Als watschuhe nehme ich einen simms freestone.

    17.05.18 09:56 1
  • Profilbild flurfunk

    Kann man vielleicht auch reparieren? Was ist mit der Simms passiert?

    17.05.18 09:59 1
  • Profilbild Bugger

    Da lösen sich schichten von einer ab und ist deshalb an vielen stellen undicht. Sieht nach Materialfehler aus hab aber leider keinerlei Quittung mehr, da ich mir die Hose vor 1,5 jahren in Finnland gekauft habe. Ich hab jetzt mal an simms geschrieben, vielleicht können die mir helfen.

    17.05.18 10:18 1
  • Werbung
  • Profilbild Tobias B.

    Ich gehe in einem kleinem fluss öfter watfischen, vorallem im Sommer, und ich hab mir dafür eine billige wathose auf ebay für 20 Euro gekauft die schon seit knapp 2 Jahren ihre Dienste sehr gut erfüllt. Sie ist dicht, hält einigermaßen warm und sieht neutral aus mehr braucht man nicht. Falls es mal kalt werden sollte ziehe ich dicke Strümpfe an.
    Als Schüler sollte man mehr Geld ins Gerät wie Rollen oder Ruten investieren, als in eine 100€ Wathose.

    17.05.18 12:26 2
  • Profilbild Magnum 83

    Also meine Wathose war so ein Billigding von der Marke link 5 Jahre gehalten. Da ich Spinnfischer bin und öfters mal am Gesrüpp hängen bleibe wäre mir eine teure Wathose viel zu schade und wenn doch mal eine undichte Stelle auftrat,"Sturmsure"drauf und weiter geht'link mir die selbe jetzt nochmal geholt.

    17.05.18 12:43 1
  • Profilbild Ozelot87

    Habe mir heute meine erste Wathose bestellt, konnte und wollte aber nicht viel Geld ausgeben, da ich nicht mehr als einmal im Monat dort angeln gehen werde.
    War gestern an einem Abschnitt an der Sieg angeln, wo ich nur effektiv 20% beangeln konnte, wegen Bewuchs der teilweise mannshoch war!
    Ich war so mega enttäuscht und habe deshalb heute mal netz geschaut und diese hier gefunden:

    link

    100€ und angeblich atmungsaktiv, ich bin mega gespannt.

    27.05.18 17:14 1
  • Werbung
  • Profilbild mobifo

    berichte ruhig mal nach dem erdten Test ... bin auch auf der Suche 😎

    27.05.18 19:20 0
  • Profilbild Ozelot87

    Viel werde ich dazu nicht sagen können, da es meine erste ist!
    Das wird nur ne sehr oberflächliche Aussage wie, ist dicht oder nicht oder passt gut/ Mittel/ schlecht
    Aber ein paar Worte werde ich verlieren

    27.05.18 19:38 0
  • Profilbild mobifo

    ich wüsste schon mal nicht welche Größe. Bei Schuhen schwanke ich von Firma zu Firma zwischen 43 und 44.
    naja muss wohl durchprobiert werden

    27.05.18 19:57 0
  • Profilbild Ozelot87

    Dieser Post wurde gelöscht.

    27.05.18 19:59 0
  • Profilbild Ozelot87

    Musste mir auch 2 davon link nach Hersteller schwanke ich zwischen 40-42 🤷🏼‍♂️
    Ich werde es sehen, entweder passt oder passt nicht.
    Deswegen ist ja quasi ne 2teilige Watbekleidung deutlich besser, aber das sprengt meinen selbst gesetzten Preisrahmen deutlich!
    Zur Not muss dann irgendwie mit Socken nachgeholfen werden 😅

    27.05.18 20:04 1
  • Profilbild flurfunk

    Ja immer lieber ne Nummer Größer als zu eng. Hab bei meinen Schuhen auch das Gefühl dass die durch das Wasser nochmals etwas kleiner geworden sind

    27.05.18 21:33 0
  • Profilbild Huchenkönig

    Was ist besser, Hose mit Schuhe unten dran zu kaufen oder beides separat?

    28.05.18 06:36 0
  • Profilbild flurfunk

    Das kommt auf deinen Einsatzzweck und dein Budget drauf an. Wenn du Fliegenfischen willst und auch mal ein paar Meter Strecke in der Wathose zurücklegst, wirst du mit Gummistiefeln und Neopren sicher nicht glücklich.

    28.05.18 08:42 0
  • Profilbild Huchenkönig

    Danke Flurfunk, denke da an die Mangfall bei uns. Wäre da überhaupt eine Wathose erforderlich oder reicht die Variante mit den Gummistiefeln aus?

    28.05.18 09:17 0
  • Profilbild flurfunk

    Naja gehen tut alles irgendwie aber du willst nicht jedes mal aus dem Wasser raus und außenrum gehen wenn eine etwas tiefere Stelle kommt und davon gibt es viele in der Mangfall.

    Hatte mir vor zwei Jahren überlegt für den Sommer eine Hüftwathose zu holen aber mittlerweile bin ich froh dass ich eine hohe (Patagonia Skeena River) genommen habe.

    28.05.18 09:37 0
  • Profilbild Fordprefect

    Zwei Jahre alt und ist top:
    link8715546/dp/B0047P760G

    28.05.18 10:01 0
  • Profilbild Bugger

    Hab mir ne patagonia rio gallegos gegönnt

    28.05.18 17:35 0
  • Profilbild #HashTag

    Hey ozelot87, kannste kurz was zu der daiwa wathose erzählen? wie ist es mit der Atmungsaktivität?
    danke im voraus

    27.01.19 12:20 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich hab jetzt einige Wathosen (Neopren) durch über link., Lineaffe, Behr usw.
    Nutze sie zumeist für's Belly und ca 1 Monat Ufer, wo ich dann schon auch mal durch Wald und Gestrüpp muß.
    Ich glaub es blieb noch keine länger als 2 Jahre dicht.
    Bei Neopren mit Stiefeln, war es bei meinen link. zumeist der Übergang von Stiefel zu Hose, der undicht wurde.
    Ansonsten hatte ich bis auf Löcher die von Ästen oder Stacheldraht, kamen und ich quasi selbst dran Schuld war nix an den Hosen auszusetzen.
    Die alten geflickten, benutze ich jetzt am Ufer, wenn ich weiß ich muß durch unwegsames Gelände und die neue für's Belly.
    Seit zwei Jahren hab ich da jetzt ne Scierra Tundra V2 und etwas mehr Geld für die Hose hingelegt und Toi Toi Toi, bisher alles Tippi Toppi! 👍

    27.01.19 12:38 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler