Beiträge

  • Profilbild Kinglenni06

    Hallo,
    ich bin Anfang Oktober an der Ostsee bei Fehmarn und mache dort Urlaub. Das muss ich natürlich mit angeln vereinen :)
    Ich möchte dort gerne von einer Seebrücke aus angeln, aber auch mal z.B. von der Mole in Großenbrode. Außerdem, wenn ich denn mit der Spinnrute weit genug komme, auch mal vom Strand. Ich würde dort gerne am Tag und in der Nacht auf Plattfische und Dorsch angeln, aber auch gerne meine erste Mefo fangen. Ich verstehe das mit der Schonzeit aber noch nicht so ganz, gilt sie nur für gefärbte Fische, oder für alle? Wenn ja, findet ihr es schlimm, während der Zeit trotzdem auf Mefo zu angeln? Eine reicht mir ja :D
    Tackle ist ausreichend vorhanden. Wenn nicht, ist ja in Heiligenhafen oder auf Fehmarn ein Angelladen😁

    Habt ihr sonst noch weitere Tipps für mich? Ich habe leider keine Wathose, würde aber sonst auch hohe Gummistiefel anziehen, um mir Wattwürmer zu suchen.
    Wenn ihr die Möglichkeit hättet, von der Seebrücke zu angeln, würdet ihr dann dahin gehen oder trotzdem com Strand aus angeln?

    So, das war's mit den vielen Fragen😆
    Würde mich freuen, wenn ihr mir mal schreibt und auch ein paar Tipps geben könnt.
    LG Kinglenni06

    17.09.20 14:37 4
  • Profilbild Kinglenni06

    🆙️

    17.09.20 18:20 0
  • Profilbild fishing_islander

    Moin Moin, auf Fehmarn darfst du von keiner Seebrücke angeln. Ansonsten Feuer frei. Rund um Fehmarn kannst du das ganze Jahr vom Ufer aus fangen. Im Oktober laufen die Platten ganz gut. Dorsch ist eher was fürs Boot. Mefo geht auch, jedoch musst du auf die Färbung, bzw. die losen Schuppen achten.

    17.09.20 19:13 0
  • Werbung
  • Profilbild cybister

    Schau Dir auch mal die Ecke zwischen Klausdorf und Marienleuchte. Lange Spinnrute (!) und nen Toby mit Einzelhaken. Da sollte auch was vom Ufer gehen Abends.

    17.09.20 19:43 0
  • Profilbild Ira Irem

    Moin , bin gerade in Heiligenhafen zum angeln. Im Angelshop sagte man mir das angeln auf Seebrücken in Heiligenhafen, Großenbrode und Umgebung nicht mehr erlaubt ist. Aber von der Mole aus kommst du auch gut. Und ne Wathose kostet net viel, wäre eine Investition wert (ist einfach praktischer). Wobei es vom Strand aus auch gut klappt wenn du mit min. 20g raus wirfst. MeFo halten sich sowieso eher im Uferbereich auf (achte auf Leoparden Grund). Dorsch geht dieses Jahr eher schlecht auch beim Hochseeangeln... kleinesr Sorgen Fisch momentan.

    Heringe sind aber in guten Mengen vorhanden.

    Petri Heil und schönen Urlaub!

    17.09.20 21:25 1
  • Profilbild Kinglenni06

    Danke Leute! Jo, wir sind in Großenbrode. Ich werde dort mal beim Amt nachfragen, laut deren Internetseite sollte das eigentlich erlaubt sein🧐 Naja, mal sehen. Mefo vom Strand werde ich sonst mal versuchen, ist also trotz Schonzeit erlaubt?

    18.09.20 04:42 0
  • Werbung
  • Profilbild Max_Power

    Nur blanke Mefos dürfen entnommen werden. Als ersten Ansatzpunkt würde ich dir folgenden Link empfehlen: link_und_tipps/link

    18.09.20 07:44 0
  • Profilbild Kinglenni06

    Moin Max, heißt also, nur Fische, die schon abgelaicht haben und dann eh schlecht schmecken?😁 Oder wie genau?

    18.09.20 11:23 0
  • Profilbild Max_Power

    Ne, blanke Fische machen beim Laichgeschäft nicht mit (überspringen ein oder mehrere Jahre, daher auch Überspringer genannt) und sind meist besonders gut im Futter. Fische die vom Laichen wiederkommen sind immer noch gefärbt und abgemagert, die würde ich auch außerhalb der Schonzeit schwimmen lassen.

    18.09.20 11:45 0
  • Profilbild Kinglenni06

    Achsoo, also gilt die Schonzeit für "normale" Mefos, so wie sie z.B. im Sommer auftreten nicht, sondern nur für gefärbte Fische die kurz vorm Ablaichen sind. Habe ich das richtig verstanden?

    18.09.20 11:59 0
  • Profilbild Max_Power

    Ja genau.

    18.09.20 13:35 0
  • Profilbild Kinglenni06

    Super, danke :)

    18.09.20 13:49 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler