Beiträge

  • Profilbild Kay.Riedel

    Tipps um am Rhein zu angeln?
    Ich habe bei 6 Angeltagen leider 0 Bisse und 0 Erfolg.
    Ich angeln meistens mit Maden oder Tauwürmern mit Futterkorb.

    24.09.21 19:44 0
  • Profilbild Raphael Fasnacht

    Weitermachen und nicht aufgeben! Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Tag ist Fangtag. Ich angle selbst hauptsächlich mit Tauwurm und mein Zielfisch ist der Aal. Im Juni/Juli waren wirklich viele Tage, an denen ich mich Fisch nachhause gekommen bin, aber man merkt das die Saison langsam zu Ende geht. Andere Fische wie z.B der Zander oder auch Barsche gehen noch verhältnismäßig gut, aber eher mit aktivem Fischen wie z.B das Jiggen mit einem Gummifisch. Nur nicht die Hoffnung verlieren, da kommt noch was 😜😌🙂

    24.09.21 19:55 4
  • Profilbild Karl14

    Ich kann dir empfehlen wenn du es nicht unbedingt auf aal abgesehen hast alles eine Nummer runter zu fahren haken kleiner futter weniger und stat tauwurm Made oder Teig klar hat man auf wurm auch seine Erfolge aber Teig und Made macht mehr Sinn.
    LG und weiter machen

    24.09.21 20:14 3
  • Werbung
  • Profilbild DGT

    Wie angelst du denn am Rhein? In der Regel fängt man beim Feedern immer was, wenn auch nicht unbedingt Riesen. 80g - 200g Futterkorb bis an die Strömungskante werfen und Madenbündel dran. Futter ist sehr wichtig, ohne sinkt die Frequenz gegen 0. 2KG Futter, viertel Liter Maden und ne Dose Mais rein und dann lüppts.

    24.09.21 20:49 3
  • Profilbild Der_lump

    Schmeiß nicht direkt in den hauptstrom da hält eh kein Futterkorb. Such dir eine buhnen Spitze wo die zander Anglern stehen und schmeiß 4,5, Körbe an die Strömungskante und dann Korb Nr 6 mit 8er Haken und zwei 2 Maden. Und abwarten ;) viel Erfolg

    24.09.21 21:24 0
  • Profilbild DGT

    @Schulda würde ich so gar nicht sagen. Im Hauptstrom ab 150g Futterkorb kann man auch sehr gut fangen. 😊

    24.09.21 22:06 1
  • Werbung
  • Profilbild Der_lump

    okay dann entschuldige ich mich für diese Aussage 🤣
    Bei uns in Oppenheim/ Gernsheim haste no Chance mit 150g

    24.09.21 22:10 0
  • Profilbild DGT

    Wir haben hier im Raum Neuss / Düsseldorf mit die unruhigste Rheinstrecke überhaupt, also wird das bei euch nicht großartig anders sein. 😁 Bei 150g fängts halt an, geht bis 280g hoch. Während der Futterkorb sinkt zieht er natürlich, aber unten angekommen setzt er sich fest. Krallenfutterkörbe natürlich. (:

    24.09.21 22:15 1
  • Profilbild Baula

    Manchmal hilft es, nen Haken zu montierten 😅

    25.09.21 04:32 0
  • Profilbild Gogomobil

    Hallo Kay, ich bin als am altrhein in lampertheim, ich wechseln als mal von futterkorb auf grundangeln auf gummifisch um raubfische zu erwischen, grundangeln geht auch gut mit Brot, oder ich hab bienenmaden ( Kunststoff), ansonsten auf den 8er haken Maden und mais, Petri heil

    25.09.21 06:31 0
  • Profilbild DanielBender

    @link
    Bei 6 Ansitzen 0 Erfolg ist schon hart. Da machst du irgendetwas grundlegend falsch.
    Stellenwahl ist das Entscheidende, zudem muss die Futtertaktik sowie das Setup passen.
    Wozu brauchst du denn Tipps?
    Setup? Futter? Stellenwahl?

    25.09.21 18:25 0
  • Profilbild Kay.Riedel

    @DanielBender
    Tipps zum Futter und stellenwahl wäre sehr hilfreich

    25.09.21 18:38 0
  • Profilbild DanielBender

    Was möchtest du denn fangen?

    25.09.21 18:39 0
  • Profilbild Kay.Riedel

    @DanielBendler
    Hauptsächlich Barben oder Karpfen

    25.09.21 18:47 0
  • Profilbild DanielBender

    Für Barben suchst du dir am besten stärkere Strömungsbereiche, ich bevorzuge da Außenkurven ohne Buhnen. Da benötigst du natürlich das entsprechende Material für.
    Futter reicht ein sehr grobes mit gelben oder roten Partikeln, wobei das Futter eher zweitrangig ist. Das Barbenangeln steht und fällt mit der Ködermenge die du einbringen kannst. Maden sind da entscheidend, ich brauche für 6h Rheinangeln knapp 1,5kg Futter und 2L Maden.
    Wie viel fütterst du denn mit der Feeder? Und in welchen Abständen?

    25.09.21 18:52 0
  • Profilbild Kay.Riedel

    Ich Wechsel meine Angeln alle 30min und da kommen immer neue Futterkörbe dazu

    25.09.21 18:56 0
  • Profilbild DanielBender

    Da brauchst du defintiv kürzere Intervalle, anfangs ruhig 5-6 große Körbe danach im 5 Min Rythmus. Bei wenig Aktivität kannst du auch auf 10-15 min Intervalle wechseln. 30Min ist definitv zu lang, das Futter ist ja schnell weg im Fluss und wird auch zügig gefressen.

    25.09.21 18:58 0
  • Profilbild Kay.Riedel

    Also soll ich alle 5 Minuten alle angeln neu beködern?

    25.09.21 19:06 0
  • Profilbild DanielBender

    Neu beködern nicht umbedingt, nur neues Futter und vorallem Maden an den Platz bringen. Sonst bekommst du keine dauerhafte Futterspur und der Fisch hat es schwieriger den Platz bzw. Hakenköder zu finden.

    25.09.21 19:09 0
  • Profilbild Kay.Riedel

    Alles Klar vielen Dank ich werde es ausprobieren! Falls dir irgendein allgemein Tipp einfällt bin für vieles sehr dankbar

    25.09.21 19:11 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler