Beiträge

  • Profilbild David_S

    Hallo allerseits,

    ich frage mich ob man fürs Spinnfischen bzw auch andere Angelarten (Fliegenfischen soll jetzt mal dahinstehen) eine Polbrille benötigt (Uferfischer) - auch unter dem Aspekt der Schonung der Augen.

    Wenn ja hat jemand Erfahrungsberichte zu teilen über die Gestelle, Gläser und Farbe? Möglichst auch noch mit Sehstärke. Interessant finde ich auch Brillen die versprechen je nach Lichtverhältnissen die Tönungsstärke zu wechseln (photochromatische Gläser).

    Befischte Gewässer sollen deutsche Gewässer wie z.B. der Rhein aber auch Seen sein.

    09.09.20 14:58 0
  • Profilbild Fly

    Hi
    Polbrille ist bei mir immer dabei.
    Grad beim Spinnfischen und Fliegenfischen für mich unverzichtbar.

    Mein Dad trägt ca 20 Jahre ne Brille und hat eine Fit Over.
    Also Polbrille die man über der Brille trägt.

    Er ist extrem zufrieden damit.

    Über den Rest berät dich besser n Brillenträger 😉.
    Grüße Fly

    09.09.20 15:54 3
  • Profilbild Angler John

    Uii gutes thema ich bräuchte auch eine ich lese mal mit ✌🏽

    09.09.20 16:06 3
  • Werbung
  • Profilbild tron1c1987

    Ich trage generell Brille und habe mir beim Optiker natürlich auch eine Sonnenbrille Mi Polarisation und Sehstärke anfertigen lassen. Ich bevorzuge Zeiss Gläser. Diese sind unempfindlich gegenüber schmutz und Kratzern und haben einen hervorragenden UV Schutz. Das wird immer vernachlässigt in den Überlegungen. Die Polarisation funktioniert einwandfrei. Gestell musst du dir selbst eines aussuchen 😉. Allerdings wird das keine günstige Angelegenheit. Wenn man was vernünftiges will, und bei den Augen würde ich nie sparen, dann muss man schon ne Mark in die Hand nehmen. Glas lag eines bei iwo zwischen 250 und 300 Euro. Also mal 2 plus dein Gestell.
    Aber ich kann dir sagen es lohnt sich. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Brille und möchte sie auch nicht mehr missen. Auch zum Autofahren oder Ski fahren oder einfach nur bei gutem Wetter draußen leistet sie mir gute Dienste.

    09.09.20 16:06 7
  • Profilbild Glücksangler

    Nein wird nicht benötigt, kann aber nützlich sein da oberflächenspiegelung der sonne ein wenig reduziert ist, allerdings vermute ich beim spinnfischen im rhein wirst du keinen Vorteil haben, es macht nicht das wasser klarer ;)

    09.09.20 16:07 1
  • Profilbild Glücksangler

    ps: Beim angeln "auf sicht" ist es natürlich von Vorteil

    09.09.20 16:10 1
  • Werbung
  • Profilbild tron1c1987

    Gerade beim Angeln auf Sicht ist es von Vorteil. Aber es ist auch angenehmer wenn man den ganzen Tag aufs Wasser schaut. Zumindest meine Empfindung.

    09.09.20 16:13 6
  • Profilbild David_S

    Okay danke für die Einschätzung; dass es keine ganz günstige Angelegenheit wird habe ich mir schon gedacht 😅😁 wie sieht es aus mit photochromatischen Gläsern - hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

    09.09.20 16:19 0
  • Unbekannt

    Und was noch nicht zu verachten ist den ganzen Tag am Wasser .
    Die Augen können auch einen Sonnenbrand bekommen.
    Gibt ja einen Spruch der sagt das die Sonne am Wasser stärker ist.

    09.09.20 16:24 2
  • Unbekannt

    Meine Brille stülp ich über meine normale Brille .
    Gibt es extra dafür und kostet keine 250€ sonder 30€

    09.09.20 16:26 3
  • Profilbild Glücksangler

    Geh einfach zum Optiker, ein polfilter ist erstmal nichts angelspezifisches und bzgl optik bistbdu beim optiker goldrichtig

    09.09.20 16:26 0
  • Profilbild TiTo

    also ich bin auch Brillenträger und gabe mir beim Optiker eine nach meinen wünschen anfertigen lassen. Bei mir hat die komplette brille mit gestell 200-250 € gekostet und ich bin vollkommen zufrieden

    09.09.20 16:28 2
  • Profilbild FischersArmin

    Ich gehe nur mit Polbrille angeln. Gerade beim Posenfischen oder Feedern schont es die Augen schon erheblich.

    09.09.20 17:17 1
  • Profilbild Marcel Ja

    Ich hab die Gläser meiner Sonnenbrille für 50€ je Glas austauschen lassen. Mit photochromatischen Gläsern war das zu der Zeit zumindest nicht möglich. Ich habe aber einen Farbverlauf gewählt, d.h. die Gläser sind oben stärker eingefärbt als unten. Das hilft z.B. beim Knoten dünner Schnüre.
    Ich hatte vorher auch eine Überbrille, kann man machen, aber im Sommer beschlägt das recht schnell (Eine gute Polbrille liegt eng an, damit kein Licht von hinten oder der Seite eindringt).
    Einfach mal zu einem normalen Optiker, statt den großen Ketten gehen, dann kommt man auch mal etwas günstiger weg.

    Am Rhein macht eine Polbrille schon Sinn, ich hatte schon sehr viele Nachläufer bis vor meine Füße! Gerade bei trübem Wasser wagen sich die Räuber ins Flachwasser 😉

    10.09.20 04:14 1
  • Profilbild Flanko

    Moin David,

    ob man sie jetzt gesundheitlich wirklich benötigt, kann ich nicht sagen, da ich kein Optiker oder Augenarzt bin. Ich nehme aber immer eine Polbrille zum Watangeln. Dadurch werde ich vom von der Wasseroberfläche reflektierten Licht nicht geblendet und kann z. B. beim Hornhecht-Angeln auch Nachläufer gut erkennen. M. E. schont es definitiv die Augen. Beim Brandungsangeln hilft sie mir auch, wobei da vllt auch eine normale Sonnenbrille reichen könnte.

    Ich habe beim Optiker die Gläser meiner Sonnenbrille durch polarisierende Gläser ersetzen lassen. Eine Brille brauche ich sonst nicht.

    Photochromatische Gläser wollte ich mal ausprobieren, habe es aber noch nicht getan. Ein Optiker hatte mir sogar angeboten, dass ich eine solche Brille mal ausleihen könnte

    10.09.20 04:33 1
  • Profilbild David_S

    Update: ich habe gerade mit meinem Optiker telefoniert. Er meinte es gebe entweder polarisierende Gläser oder photocromische Gläser mit Stärke. Ihm wäre kein Hersteller bekannt der beides vereint und mit Sehstärke anbietet, da die Herstellung wohl auch sehr aufwendig sei. Im Übrigen bieten die Hersteller in seinem Sortiment (u.a. auch Zeiss, etc.) dies nicht an. Zumindest könnte er entweder das eine oder das andere mit Stärke oder beides aber ohne Stärke anbieten.

    Denke ich werde mich für eine "fit-over" Brille von Cocoon entscheiden die photocromische und polarisierende Gläser hat - Kostenpunkt ca. 75€.

    Danke für die Beiträge hier!👍🏻

    10.09.20 13:05 1
  • Profilbild Andreas Arlt

    Ich habe eine Polarisationsbrille in meiner Sehstärke vom Obtiker.
    Damit bin ich sehr zufrieden, zumal sie auch zum Autofahren sehr gut ist.

    11.09.20 06:59 1
  • Profilbild Itz Artur

    Ich habe meine Polbrille auch beim Optiker gekauft bin sehr zu frieden.

    PS: es gibt von Gamakatsu „Adapter“ welche du dir vor die Brille klemmen kannst.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    11.09.20 08:27 1
  • Profilbild Kyrabor

    Ich habe sowohl eine photocromische (inzwischen Zwei) als auch eine Polbrille in Sehstärke. Die Photocromische ist meine Alltagsbrille. Es ist ganz praktisch nicht immer zwei Brillen mitnehmen zu müssen um auch auf Sonnenschein vorbereitet zu sein. Es sollte beachtet werden, dass sich diese Brillen z.B. hinter Autoscheiben nicht verdunkeln.

    Beim Angeln steige ich auf die Polbrille um. Mehr Fische fange ich damit auch nicht, allerdings sind Nachläufer bei ausreichend klarem Wasser besser sichtbar. Außerdem blenden die Reflexionen weniger.

    Die Optikerin meines Vertrauens meinte ebenfalls, dass photochromatische Brillen mit Polfilter in Sehstärke nicht zu bekommen sind, da auch ungetönte Polfilter eine verringerteTransmission zur Folge haben. Die sind also auch ohne Tönung und ohne Sonne schon dunkler als Gläser ohne Filter.

    11.09.20 23:00 1
  • Profilbild Timmit

    Auch ich habe mich im Geschäft informiert. Trage Brille und eine Gleitsichtbrille mit Polfilter wäre auf 500,-€ gekommen, da ich eine passende Sonnenbrille habe, hab ich mir eine Polbrille für 23,-€ gekauft. Der erste Einsatz steht noch aus, das Teil passt auf jeden Fall gut über meine Gleitsichtbrille so das es wohl gut gehen wird.

    12.09.20 06:07 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler