Unvergessliche, Zufällige und Einzigartige Momente am Wasser
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild Fishing.Alik

    Moin,
    da ich kein Forum zum Thema gefunden habe würde ich gerne eins starten. Falls es ein Forum in so einer Art und weise gibt würde ich mich auf Hinweise darauf freuen.

    Dann würde ich meinen Fall gleich vorstellen, ich war ca. 8-9 Jahre alt. Mein Onkel hat damals einen Zander quergehakt gefangen und ich war extrem begeistert ( ca. 70cm ). Er meinte ich soll auswerfen und dann werd ich auch ein bekommen, im ersten Wurf nachdem er mir das gesagt hat hab ich damals meinem ersten Zander ( auch ca. 70cm ) quergehakt gefangen. Keine 5min nach meinem Onkel.

    30.03.21 11:14 4
  • Profilbild Barsch Hunter237

    Ich hab vor 6 Jahren einen Kopyto bekommen und mit dem paar mal gefischt, danach in die Box und nie wieder benutzt. Vor einigen Monaten hab ich den wiedergefunden und an einer dünnen FC Schnur gefisch. Plötzlich knallt etwas in meine Schnur. Ich kurbel ein und sehe da hängt mein erster Hecht dran. Den Köder hat er komplett geschluckt und die Schnur ist kurz vor dem reißen, aber den Fisch hab ich noch bekommen. Am nächsten Tag gehe ich wieder ans Wasser und beim ersten Wurf bleibt der Köder hängen und reißt ab. Und einige Wochen später bin ich wieder am Wasser und mein neuer Gummifisch fängt genau beim ersten Wurf den Kopyto

    30.03.21 12:24 13
  • Profilbild Sebastian Wegelin

    Ich war angeln mit meinem cousin und habe weil ich nicht an die rute durfte mir einen Stock genommen schnur und vorfach dran gemacht, und der köder wurde ein saurer Gummibärchen artiger Wurm den ich aß.
    darauf biss ein kleinerer karpfen

    31.03.21 00:20 4
  • Werbung
  • Profilbild PetriGeil7

    Ich war damals 15 und wir angelten mit meinem Vater am Rhein. Als wir morgens dann zusammenpackten, hörten wir wie paar Kinder ca. 100m von uns entfernt am Rheinufer spielten und rumschrien. Die schmissen Steine ins Wasser auf etwas das im ersten Moment wie ein offener Schlafsack aussah und nach ein paar Wellengängen kam eine Leiche zum Vorschein - ein komplett angezogener, älterer Herr... Haben dann unsere Stühle wieder aufgestellt und haben zugesehen wie die Polizei den toten mit nem Stock aus dem Wasser zog

    31.03.21 07:24 8
  • Profilbild Daniel Meichsner

    Letzten Monat begann ich die ersten Gehversuche am Duiburger Hafen auf Barsch, an den Rheinwiesen gehen viele Leute mit ihren Hunden spazieren, ich werfe so aus, unten an der Spundwand, da schießt hinter mir ein kleiner Welpe den steilen Abgang runter und fällt neben mir ins Wasser. Sofort reagiert, Angel weggelegt und Hund heraus gefischt.
    Bis jetzt der einzige Erfolg :D

    31.03.21 08:14 10
  • Profilbild RODIKE

    Moin@all,

    Es war ein lauer Sommerabend an einem Seitenarm der Niers bei Goch. Mein Kollege und ich hatten uns vorgenommen die Barsche etwas zu Ärgern, nach ein paar Würfen, ist es uns auch gelungen unseren Zielfisch mit unseren Barschcombos zu verhaften. Es lief gut, sehr gut bis mein Kollege plötzlich Aufschrie , die Rute war bis zum Griff gekrümmt und die Bremse kreischte auf. Wir rätselten , was da wohl gebissen hat, war es ein Hecht oder ein Waller? Nach über einer halben Stunde harten Drills, der völlig untypisch für einen Fisch war, konnte mein Kollege eine ca. 40cm große Ausgesetzte Wasserschidkröte aus dem Wasser ziehen.

    Das war unser Verrücktestes Angelerlebnis.😂

    31.03.21 08:22 9
  • Werbung
  • Profilbild Ti Mo5

    Das verrückteste was mir spontan einfällt war ca vor 6 Monaten, als ein Kollege und ich nachts auf karpfen gehen wollten, und einmal nachts die Rute checken wollten, als Dann, 1 meter vorm Ufer entfernt ein 110cm Hecht auf das rotierende blei gebissen hat und sich dann den boilie hacken verfangen hatte...

    31.03.21 08:34 9
  • Profilbild Markus Gundlach

    Ich war 9 Jahre und hatte zu der Zeit nur ne Bambusstippe und mein Vater schon ne schöne Rute mit Rolle, es waren noch Ostzeiten und laut meinen Vater war das Angelzeug nicht so üppig vorhanden wie heute und somit war sein Zeug Tabu für uns. Er hatte einen Blinker, sein absoluter Glücksbringer...!!!! Als er nicht da war hab ich mir seine Rute mit Glücksbringer geschnappt und ab mit Kumpels zur Dame angeln. Als ich gerade rausschmeißen wollte kam so ein 2 Mann Stoffkajak vorbei. Gott war ich verblüfft wie weit ich rausschmeißen konnte. Die Rolle spulte und spulte und hörte nicht auf, soviel Schwung hatte ich doch nicht drauf gehabt, schöne Rute dachte ich. Dann der Schock, der Blinker harkte am Boot😳Es half kein Rufen und Schreien, dass Boot schwamm zügig weiter. Dank meines Freundes der dann doch irgendwann mit einem Messer die Sehne kappte, war die Rolle nicht ganz abgespult. Der Heimweg dauerte diesmal sehr lange😢und was darauf folgte könnt ihr euch denken😉 Petri Heil euch allen und schöne Ostern

    31.03.21 09:42 7
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ist schon 20 Jahre her.
    Ich und mein Kumpel sitzen am Ufer und die Ruten liegen vor uns im Wasser, als man über dem Waldrand einen Greifvogel sehen konnte, der sich mit ausgebreiteten Flügeln elegant in die Kurve legte und am Wald entlang, genau auf uns zu kam.
    Es war ein richtig schöner Sommerabend, kurz vor der Dämmerung.
    Alles war ruhig und wir saßen gemütlich in unseren Stühlen und keiner sprach ein Wort.
    Als der Vogel nur noch 10 Meter von uns entfernt war, machte er einen kleinen schlenkerer Richtung Seemitte auf's Wasser zu - er greift ins Wasser und schnappt sich einen ca 40 cm langen Brassen.
    7 Meter vor unserer Nase, genau wie man es aus Tierfilmen kennt.
    Das war wirklich Mega!
    Ich sah wahrscheinlich genauso verdutzt drein, wie mein Kollege neben mir und ich fragte nur "Hast du das gerade auch gesehen? Hat sich der da gerade wirklich den Fisch gekrallt?"
    Wir wissen heute nicht mehr, ob wir an diesem Abend noch was gefangen haben aber über dieses Erlebnis, reden wir immer wieder!
    Im Nachhinein wurde uns gesagt, dass zu der Zeit wohl ein Fischadlerpaar am See gewesen sein soll, was bei uns eine echte Rarität ist.
    Kenne mich da zu wenig aus und denke es könnte auch ein Milan gewesen sein.

    31.03.21 14:17 8
  • Profilbild Erik_04

    Vor so ungefähr drei Jahren habe ich in der Warnow bei Rostock einen völlig außergewöhnlichen angeltag gehabt. Ich hatte mir vorgenommen mit Wurm auf Grund auf Barsche zu angeln, welche leider nicht gebissen haben. Daraufhin hat jedoch ein Steinbutt gebissen, obwohl das eher Süß-/Brauchwasser ist. Anschließend haben angler neben mir eine Möwe gehakt und diese auch landen können. Das alles war schon ziemlich aufregend, aber das was dann passiert ist, hätte keiner geahnt. Als ich meine Grundmontage zur Kontrolle eingeholt habe, spürte ich auf einmal Widerstand. Ein gummifisch hatte sich am Haken aufgehangen, an dem jedoch noch viel sehne dran war. Ich zog diese dann ein und auf einmal hing am anderen Ende eine schöne Barschrute dran. Es muss also nicht immer der Zielfisch sein, umeinen erfolgreichen Angeltag zu haben.

    31.03.21 17:00 4
  • Profilbild Esox Hunter 100

    So ein ähnliches Thema gibt's...
    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link15458

    31.03.21 17:24 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Oder der hier
    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link23100

    31.03.21 17:46 0
  • Profilbild Barsch Hunter237

    Erik hast du ein Bild von der Rute?

    31.03.21 17:49 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler