Beiträge

  • Profilbild Austin

    Da der aal fast vom Aussterben bedroht ist.
    Könnte man ihn ja erstmal für 5 Jahre schonen...
    Oder was haltet ihr davon?
    Bitte um link Hassparolen oder Bedrohungen....

    25.03.19 05:36 5
  • Profilbild Mr Nice

    guten Morgen Austin!
    Ein gutes Thema 👍 ob 5 Jahre reichen glaube ich eher weniger wäre für mindestens 10 Jahre. der Aal ist sowas von wenig geworden auch bei uns in der Ruhr. das Problem ist aber auch es schlagen einige Leute zu viel ab was man nicht immer kontrollieren kann . Aber trotzdem tolles Thema bin gespannt wieviele Angler genauso denken Oder anders

    25.03.19 05:42 5
  • Profilbild lio.mee

    Die Glasaale werden leider trotzdem von Chinesen abgefischt, obwohl es verboten ist.

    25.03.19 06:21 3
  • Werbung
  • Profilbild Mr Nice

    Oder die Holländer die alles fangen und exportieren

    25.03.19 06:22 1
  • Profilbild Rainer Tyrant

    die Chinesen fangen den europäischen Aal weg? 😁
    die Holländer sind auch noch Schuld...? also sind es immer die anderen?

    ein umfassendes Gesetz zum Schutz des aals würde ich sehr begrüßen.

    persönlich war ich 2016 das letzte mal auf Aal da ja lange bekannt ist, dass der Bestand gefährdet ist. ich kann auch niemanden verstehen, der trotzdem welche entnimmt.

    25.03.19 07:21 2
  • Profilbild Borgatz

    wenn man sich damit beschäftigt, wie sich und vor allem wo, der Aal reproduziert, ist der Abfischgedanke nicht abwegig

    25.03.19 07:25 2
  • Werbung
  • Profilbild Dominik Hübener

    Bin ich auch dafür das Problem was außer der Fischerei noch dazu kommt es gehen ungefähr 20% der gesetzten Aale ein durch Umwelt Einfluss und 20-30% durch andere Raubfische

    Ich denke aber auch das 5 Jahre etwas wenig sind

    Wen dann 10 -15 Jahre

    25.03.19 07:29 0
  • Profilbild Alex Pushaman

    Das Gesetz muss da greifen wo die jungfische sind, die Abwanderung aus unseren alpenseen is so gut wie unmöglich weil diese durch so viele Faktoren schwierig gemacht wird. Bei uns wird besetzt also was bring ein fang Verbot im allgemeinen? Stimmt... Nichts... Da an unsere Küsten eh keine glaasaale sind bringt es bei uns nichts und sicher sind Dan die in der Verantwortung wo die brut auch ist.

    25.03.19 07:34 1
  • Profilbild E.Leister

    Für mich ist der Angler selbst das kleinste Problem.
    Im Vergleich zu den Glasaalabfischern oder den Aalschredderanlagen und anderen Hindernissen in unseren Flüssen, ist die Menge der Anglern zum Opfer gefallenen Aalen wirklich sehr gering. Ich würde fast sagen, dass das weniger als der Tropfen auf den heißen Stein ist.

    Ein Chinamännchen isst pro Portion ca 400 Glasaale. Soviele Aale habe ich in meinem Leben noch nicht mal gefangen.

    25.03.19 07:35 1
  • Profilbild Jigger42

    ja genau immer auf die kleinen angler. Die Chinesen fischen die Glasaale ab, ein abwandern der Aale ist aufgrund von unzähligen Wehren inkl Turbinen kaum noch möglich und da wi sie abwandern könnten, legen Berufsfischer alle 50m unzählige Räusen und Netze aus. Aber wenn ich im Jahr 10 Aale fange und räucher, bin ich fürs Aussterben verantwortlich. Gelächter!!!!

    25.03.19 07:36 3
  • Profilbild Nichts Fänger

    bei uns kleinen anglern anzufangen ist der falsche Weg finde ich

    25.03.19 09:01 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler