Beiträge

  • Profilbild Voku

    Moin,

    ich habe aktuell ein wenig Ärger mit einem Fischreiaufseher, der mir mit Anzeige droht, da mein Schein angeblich nicht gültig sei. Der Grund dafür soll sein, dass der Stempel vom Fischreiverband nicht auf dem Passbild, sondern auf der Vorderseite ist.
    Habe ihn vor vier Wochen im Saarland ordnungsgemäß gemacht, angel aber in Hessen und habe jetzt nicht die Möglichkeit, erneut ins Saarland zu fahren, um das abzuklären. das Amt hier vor ort kann mir leider nicht weiterhelfen, wurde mir gesagt.

    ich weiß jetzt einerseits nicht so recht, wie ich weiter vorgehen soll und andererseits kommt mir auch die Begründung merkwürdig vor, die mir genannt wurde.
    Kann mir jmd von euch sagen, wo nachzulesen ist, wie genau der Schein ausschauen muss.

    MfG

    18.08.20 17:49 3
  • Profilbild Jesus

    Also in NRW/SLH hat der Stempel auf dem Bild nichts zu suchen. Alleine dass der Fischereiaufseher deswegen Terz macht ist abgrundtief lächerlich - der soll sich lieber um richtige Schwarzangler kümmern.

    18.08.20 17:56 15
  • Profilbild Voku

    ja, mich ärgert das Ganze auch ziemlich und ich glaube auch nicht, dass ich großartig Angst vor einer Anzeige haben muss. hätte die Sache aber gern geklärt, will schließlich entspannt angeln und mich nicht mit dem Aufseher streiten.

    18.08.20 18:08 1
  • Werbung
  • Profilbild Sebright

    Weißt du von welchem Verein er ist? Dann einfach mal mit denen in Verbindung setzen und das klären

    18.08.20 18:12 3
  • Profilbild Firestorm72

    Ganz ehrlich, wenn du alles richtig abegelgt hast, würde ich es drauf ankommen lassen.
    1. Warum droht er dir? Wenn er zu 100 % der Meinung ist, dass du keinen hast, MUSS er eine Anzeige machen. Ist ja schließlich seine Aufgabe. Scheinbar ist er sich aber auch nicht sicher.
    2. Hast du ja auch ein Prüfungszeugnis bekommen. Ich würde das mitführen und wenn er dann die Polizei holt, mehr kann er auch nicht machen, würde ich das bei der Polizei vorzeigen.
    3. Hast du dir ja scheinbar nichts vorzuwerfen.

    Ich muss aber auch sagen, dass in den meisten amtlichen Dokumenten immer ein Dienstsiegelabdruck auf das Bild kommt. Aber meistens steht das dann da auch.

    18.08.20 18:23 1
  • Profilbild Voku

    Er meinte halt, weil ich ein Angelanfänger bin, macht er eine Ausnahme und gibt mir ne Woche zeit, denn gültigen Schein vorzuzeigen.
    Das Prüfungszeugnis, sowie die anmeldebescheinigung für selbige hätte ich ihm zeigen können, wollte er aber nicht, da diese “häufig gefälscht“ seinen.

    Um so länger ich über das Ganze nachdenke, umso suspekter erscheint es mir.

    18.08.20 18:27 0
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Entspanne dich! Soll er die Polizei holen und dann zeigst du alles vor.
    Wie sollst du denn einen gültigen Schein vorzeigen, wenn du nach seiner Meinung, keinen hast? Ich zeige doch keinen falschen vor, wenn ich einen richtigen habe.
    Wie gesagt, am Ende darf er dich kontrollieren und wenn seiner Meinung was nicht stimmt, muss er die Polizei holen. Und da kannst du ja entspannt bleiben, wenn du dir nichts vorzuwerfen hast.
    Kommt er noch einmal an zeigst ihm deinen jetzigen Fischereischein noch einmal und dann ist gut. Ich würde mich auch auf keine Diskussion mehr einlassen.

    18.08.20 18:34 1
  • Profilbild Andyangelt

    Also.
    Ich kann jetzt nur für RLP sprechen. In Hessen sollte das aber ähnlich sein.
    Ich habe den Schein auch im Saarland gemacht. Soweit so gut.
    Das Problem ist aber dass ich in RLP keinen gültigen Fischereischein habe, weil Wohnort und Bundesland nicht zusammenpassen. Im Saarland isses egal, hier nicht.
    Aber das Problem ist ganz einfach zu lösen. Geh aufs Amt, nimm das, Prüfungszeugnis mit und lass Dir nen hessischen Schein ausstellen. Das geht und das müssen die auch.

    18.08.20 18:40 1
  • Profilbild Firestorm72

    @Andyangelt: Das braucht er aber in Hessen nicht. Fischereischeine aus anderen Bundesländern, wenn mit einer Prüfung abgelegt, werden dort anerkannt. Und nur weil sich jemand nicht auskennt, würde ich das nicht machen.

    @Voku: Du kannst aber natürlich auch mal bei der zuständigen Stelle im Saarland anrufen und fragen, in das mit dem Stempel so richtig ist. Und wenn ja, entspanne dich und geht weiter locker Angeln.

    18.08.20 18:44 1
  • Profilbild Voku

    ich wohne in Hessen und der Schein ist auch auf meine Adresse in Hessen ausgestellt, nur halt im Saarland gemacht, weil es hier bei uns keine Prüfungstermine gab.

    Ich werd mit der Behörde im Saarland sprechen und das abklären. Sollte da wirklich ein Stempel fehlen, sollen die mir halt nen neuen schicken. ist ja schließlich nicht mein Fehler.

    18.08.20 18:50 0
  • Profilbild Andyangelt

    @firestorm72 Du hast das falsch verstanden. Er hat als Hesse einen Saarland Schein. Das geht nicht. Als Saarländer kannst Du mit nem Saarschein überall angeln. Als nicht Saarländer mit Saarschein nur im Saarland weil es denen wurscht ist.

    18.08.20 19:08 1
  • Profilbild fishingchris

    Ich dachte immer das Teil heißt Bundesfischereischein und nicht landesfischereischerschein....

    Ich habe gerade mal alle drei Scheine zu Hause nachgesehen. Auf jedem ist ein Stempel so halb auf dem Bild und bei der Unterschrift der ausstellungsbehörde. Vermutlich wollen die so vermeiden, dass ich beispielsweise den Schein mache und du nachher einfach dein Foto reinklebst. Die Passbilder sind da ja halt nur einigeklebt.

    Trotzdem würde ich mir an deiner Stelle keinen Kopf machen, solange auf dem Prüfungszeugnis, dem bundesfischereischein und deinem Personalausweis der selbe Name steht und dir in Person zu zuordnen ist per Lichtbild. Ich weiß auch nicht was mit dem übereifrigen FA Kollegen losggewesen ist. Diese besondere Spezies Mensch habe ich aktuell eh gefressen.

    18.08.20 19:13 0
  • Profilbild fishingchris

    Gesetzt dem Falle, dass das Saarland ein besonderes Fleckchen Deutschland ist lasse dir den Schein einfach von deiner Behörde umtragen und du hast Ruhe.

    18.08.20 19:18 0
  • Profilbild Firestorm72

    @Andyangelt:
    Auszug Paragraph 25 Fischereigesetz von Hessen:

    "(3) Die oberste Fischereibehörde erkennt einen Fischereischein eines anderen Bundeslandes
    als Fischereischein nach § 25 Abs. 1 an, wenn die Voraussetzungen, unter denen er erteilt
    wurde, denen nach diesem Gesetz und den darauf beruhenden Rechtsverordnungen
    entsprechen."

    Im Paragraph 25 (Fischereischein) steht nichts davon, dass er einen Fischereischein von seinem "Wohnbundesland" haben muss, sondern das andere einfach anerkannt werden. Somit muss er den auch nicht umschreiben lassen.
    Oder hast du ein anderes Gesetz/Verordnung, die über dem Fischereigesetz von Hessen steht?

    18.08.20 19:21 0
  • Profilbild Nuno Benfica

    Dieser Post wurde gelöscht.

    18.08.20 19:24 0
  • Profilbild Firestorm72

    Also wenn du handgreiflich wirst, hast du dir eine Anzeige verdient. Tolle Idee
    Generell sind ja auch Stempel halb auf dem Bild, halb auf dem Ausweis. Ich würde es ja noch verstehen, wenn auf dem Bild kein Stempel wäre und auf dem Ausweis halt eine Hälfte. Aber wenn der nun einmal vorne drauf ist, wird das wohl so sein. So blöd kann ja eigentlich keine Behörde sein.

    18.08.20 19:28 0
  • Profilbild fishingchris

    Dieser Post wurde gelöscht.

    18.08.20 19:29 0
  • Profilbild fishingchris

    „So blöd kann ja eigentlich keine Behörde sein.“

    😂😂😂

    18.08.20 19:31 0
  • Profilbild Nuno Benfica

    Kenne jemand der ein Problem hatte mit so jemanden nach ein paar Auge in Auge Momente macht er jetzt ein Bogen um denn

    18.08.20 19:31 0
  • Profilbild Firestorm72

    @fishingchris: Im Prinzip gibt es keinen Bundesfischereischein, da Angeln IMMER im Verantwortungsbereich der Länder liegt. Es hat auch jedes Bundesland ein eigenes Fischereigesetz und somit eigene Bestimmungen. Generell werden "Landesfischereischeine", wenn mit Prüfung abgelegt, auch immer anerkannt, aber einige Bundesländer verlangen dann die Umtragung, wenn ich in das betreffende Bundesland ziehe. Im Fall von Hessen habe ich dazu aber nichts gefunden und somit muss auch nichts umgetragen werden. Oder jemand zeigt mal was, wo das in Hessen verlangt wird.
    Wie man aber auch wieder an dem Fall hier sieht, ist das alles nicht so einfach und man muss sich mit dem Thema Angeln immer wieder beschäftigen.

    18.08.20 20:07 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler