Beiträge

  • Profilbild Cle_Angelgott

    Erster Fall: Ich war mit meinem Kumpel auf Zander unterwegs und viele Angler haben wenn sie 3 Zander🐟 gefangen haben die in auto gepackt und weiter Zander entnommen. Was halten ihr davon?

    zweiter Fall: Ich habe einen 57cm langen Toten Zander im Wasser gefunden welcher mit einem Glatten Kehlschnitt getötet wurde und warscheinlich ins Wasser geworfen wurde weil jemand 4 Zander entnommen hatte und die Polizei an diesem Tag kontrolliert hat. Er war noch so Frisch das ich ihn mitgenommen habe und ihn gegessen habe. (Foto)

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    11.04.20 11:22 2
  • Profilbild Philipp Lerch

    leider ist dies durch fehlende kontrollen möglich
    die Zander werden verkauft natürlich gibt es auch leute die sich an die Regeln halten jedoch nicht alle es wird nicht auf Maße geachtet es wird nicht gemessen und es wird noch in der Schonzeit weiter geangelt
    beim ansprechen dieser Personen die was falsch machen wird man ignoriert oder beleidigt

    11.04.20 11:26 5
  • Profilbild Fishing Freak 15

    das ist sehr traurig 😭 Man sollte sich an die Fangbegrenzungen halten und wenn man ein Lebewesen getötet hat sollte man dazu auch einen guten Grund haben

    11.04.20 11:26 5
  • Werbung
  • Profilbild Philipp Lerch

    ich wurde in 10 jahren hier nur 3 mal kontrolliert was wirklich schade ist ich würde mir schärfer kontrollen Wünschen

    11.04.20 11:28 4
  • Profilbild Sven Andresen

    Gleich Anzeigen

    11.04.20 11:29 2
  • Profilbild Fishing Freak 15

    ja sofort melden und wenn man es beobachtet polizei rufen

    11.04.20 11:31 5
  • Werbung
  • Profilbild Fishing Freak 15

    ich finde das so disrespektful gegenüber dem Lebewesen und der Natur . da werde ich wirklich sauer ohne witz

    11.04.20 11:32 5
  • Profilbild DerHechter

    Sehr traurig wie rücksichtslos manche Angler mit den Tieren umgehen😭

    11.04.20 11:33 3
  • Profilbild Fishing Freak 15

    mehr kontrollieren wäre gut ....müsste man halt melden und das vorschlagen oder fragen ob man selber kontrollieren kann wenn man schon so lange da Angelt

    11.04.20 11:33 3
  • Profilbild Cle_Angelgott

    Wenn man die Polizei rufen würde wäre das ja gut aber ich bin Anfang 14 und würde so etwas eher nicht machen... außerdem kennt man viele Angler vom Sehen und sie würden wenn sie es bemerken es einem nie verzeihen

    11.04.20 11:57 2
  • Profilbild Philipp Lerch

    kein Problem ich mache das bloß man weiß ja nie wie die leute reagieren das mit den selbst kontrollieren wäre eine Möglichkeit allerdings ist das mit einer lehre verbunden soweit ich weiß würde sowas ansonsten machen

    11.04.20 12:03 2
  • Profilbild Bertold Carl Ammer

    ich habe mal einen an einem See gesehen, der mit lebendem Köfi geangelt hat. als ich ihn angesprochen habe, hat er gesagt, ich solle mich nicht einmischen und weggehen. Und als ich gesagt habe, dass man bei so etwas die Polizei rufen könnte, hat er mich ausgelacht. also die Leute sind oft verrückt und egoistisch. Die Regeln zählen für manche scheinbar nicht. das ist traurig und leider kann man wenig machen. Das mit den lebenden Köfis finde ich schlimm, weil es an dem See toleriert wird, obwohl es gesetzlich verboten ist. fast jeder dort macht es. das ist doch keine Kunst mehr, einen lebenden Fisch an den Haken zu hängen... Genauso ist es halt mit den Maßen. Manchen Leuten ist alles wurscht

    11.04.20 17:16 8
  • Profilbild Joe.K

    So was finde ich echt richtig Sch... von manchen „Kollegen“.
    Ich versteh echt nicht warum manche den Hals nicht voll kriegen.
    Und wahrscheinlich kommt dieser oder ein anderer wo so was mach bald wieder und sagt hier gibts keine Fische mehr was macht der Verein oder Verband eigentlich,

    Zum 2 Fall;
    Da hattest du recht ihn mitzunehmen dann ist er wenigsten nicht umsonst gestorben

    11.04.20 17:36 3
  • Profilbild skankhunt42

    in meinen Vereinen wurde ich in 2 1/2 Jahren 1 mal kontrolliert.... an der Elbe in der sächsischen Schweiz gleich 3 mal an einem Tag... also würde ich sagen es kommt auf das Gewässer linkätzlich wird aber meiner Meinung nach zu wenig kontrolliert

    11.04.20 18:08 2
  • Profilbild Kulti Banause

    Ich wurde in mein Revier noch nie kontrolliert was ich richtig traurig finde . Ich angle seid mein 12. Lebensjahr.
    Und mit den fang Begrenzung find ich auch richtig krass wenn die Leute den Hals nicht voll bekommen kann man nur den Kopfschütteln 🤦🏼‍♂️ aber find es gut das du ihn verwertet hast so ist er nicht umsonst gestorben allzeit gute Fänge und straffe Schnüre wünsch ich euch allen

    12.04.20 07:05 2
  • Profilbild Luca Richter

    Manche Angler die sind einfach nur bescheuert und gehen so respektlos mit den Lebewesen um und manche Angler wären froh wenn sie mal einen fangen würden z.B. so wie ich 🤬 Frohe Ostern euch allen und bleibt gesund

    12.04.20 07:25 1
  • Profilbild Angelfutzie

    ich finde das kommt ganz darauf an. wenn man jede Woche Fischen geht und dann Alles mitnimmt, was man fängt ist das Kacke.
    Aber wenn jetzt jemand nur 5 mal im Jahr Angeln geht und dabei vielleicht 2 mal das Glück hat mehr Fische als erlaubt zu fangen und die dann auch mitnimmt find ich das nicht so schlimm.
    Töten und wegschmeißen geht natürlich gar nicht

    12.04.20 07:30 3
  • Profilbild azazel4by

    also wenn es blöd läuft, wirst bei uns im Verein 3 mal am Tag kontrolliert. Bei begründeten Verdacht wird auch ins Auto geschaut durch die staatlichen Fischereiaufseher. Wenn man Mist baut, sind die Strafen dem entsprechend hoch. z.b. 250 Euro Strafe und ein Jahr Sperre beim nichteintrag des Fangs. Bei Wiederholung Rauswurf aus dem Verein und Entzug des Fischereischeins durch das Landratsamt für 5 Jahre

    12.04.20 10:50 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler