Beiträge

  • Profilbild simon2504

    Gestern hatte ich einen Barsch dran, der unten im Mund geschluckt (in so einer Rille, die Barsche halt im Mund haben) hatte mit einem Haken und ohne Widerhaken. Als ich ihn wieder reingelassen habe, blutete er leicht aus den Kiemen. Dann stelle er sich eine ganze Zeit lang in die Strömung und schwam dann weg ins Tiefe.

    Glaubt ihr er wird sterben oder packt sich noch?

    20.07.20 13:17 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Es kann immer mal passieren das ein Fisch unbeabsichtigt schwer verletzt wird aber solltest du ihn wirklich an den Kiemen verletzt haben, ist es sehr wahrscheinlich das er es nicht schafft.
    So wie alle Raubfische auch die Barsche sehr Sauerstoff bedürftig sind und den über die Kiemen aufnehmen ....
    Das nächste mal einfach erlösen und essen., schmecken sehr vorzüglich ✌🏻😊

    20.07.20 13:38 10
  • Profilbild simon2504

    Aber in den Kiemen war er komischerweise gar nicht gehakt, sondern im unteren Mundbereich...

    20.07.20 13:43 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    naja wie gesagt beim hantieren mit dem Fisch kann immer mal was passieren...
    Ich setze so einen Fisch meistens erst in meinen Setzkescher, wenn er nämlich verletzt ist , macht sich das schnell bemerkbar und er fängt an seitlich zu schwimmen.
    Das ist denke ich immer noch besser als wenn er unbeobachtet im Wasser sich quält und dann verendet.
    Oft ist auch nur irgendwo im Maul eine Stelle verletzt und das Blut läuft über die Kiemendeckel raus dann ist das auch kein Problem für den Fisch weiter zu leben.
    Aber wenn man sich nicht sicher ist wie in deinem Fall ist halt nicht so gut.....
    Aber dafür lernen wir alle dazu und wenn man es nicht persönlich nimmt sondern aus der Kritik etwas positives lernt ist ja alles gut 👍 😊

    20.07.20 14:13 35
  • Profilbild air_fog

    Geil erklärt .... von solchen Leuten lebt, lernt und produziert sich solch ein Forum 👏🏻👏🏻👏🏻😊

    20.07.20 23:19 23
  • Profilbild Simon_2005

    Also wir haben einen Karpfen im Gewässer (letztes Jahr 28pfund dieses Jahr 35 Pfund) dieser wurde schon sehr oft gefangen und dieser blutet wirklich IMMER wenn man ihn auf der abhakmatte hat und er lebt auch munter weiter
    Wir vermuten das es sich einfach um Stress handelt
    Bei deinem Barsch würd ich sagen dass er es packt allein auch schon weil du ohne wiederhaken fischt 👍

    21.07.20 10:37 3
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Simon weißt du ob er ihn nicht ausversehen an den Kiemen versetzt hat?
    Wenn nicht ist das eine gewagte Aussage.
    Denn wenn es um Lebewesen geht sollte man sich schon sicher in seinem Handeln sein, ansonsten überlegen ob man etwas verbessern könnte....

    21.07.20 10:56 4
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Wenn ein Tier blutet, muss ich mir erst 100% sicher sein bevor ich es frei lasse das es ihm gut geht.
    Wenn du mit einer blutetenden Wunde ins Krankenhaus gehst, sagen die auch nicht kannst nach hause gehen wirst schon überleben....

    21.07.20 11:01 4
  • Profilbild Simon_2005

    @Esox Hunter ich gebe dir bei dieser Aussage vollkommen recht ich bin mir sehr sicher weil ich meine fische etwas in der sling aufbewahren um zu gucken ob diese wirklich fit sind und das sie wieder mit Sauerstoff versorgt sind nach 15 Minuten guck ich dann ob es denen gut geht oder ob mir etwas auffällt dann mache ich die sling auf halte sie ein bißchen auf und lasse denn Fisch rausschwimmen wann er will und ich kann sagen dieser Karpfen blutet nach etwa 10 bis 15 minuten in der sling nicht mehr

    21.07.20 11:08 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    So sollte es sein 👍🏻aber ob der Barsch von deinem Namensvetter verletzt war an den Kiemen kannst halt nicht wissen deswegen musst du als unbeteiligter immer davon ausgehen.....

    21.07.20 11:13 1
  • Profilbild Simon_2005

    @Esox da stimme ich dir zu😁

    21.07.20 11:29 0
  • Profilbild Fynn Wode

    hallöchen
    Ich bin 90% meiner Angel Touren auf Bachforelle bzw generell Forelle unterwegs und man hat oft das Problem dass gerade die kleinen sich auch mal eben 7cm hardbait reinknallen bis zum Gehtnichtmehr allerdings Fische ich da auch mit Einzelhaken ohne Widerhaken trotzdem hat man das Problem dass entweder der eine Haken von außen fast weil sie sich im drill schütteln oder tatsächlich der ein oder andere Haken im unteren Maulbereich hakt ich habe nie das Problem das einer der Haken in den Kiemen sitzt aber trotzdem bluten die ab und an r mal und meine Frage klingt vielleicht ein wenig komisch aber ich habe nicht die Möglichkeit 25cm Forellen beim Spinnfischen irgendwo kurz zu "Lagern" um zu gucken ob es ihr nach längerer Zeit schlechter geht was wäre denn die Möglichkeit außer einfach zurücksetzen ich meine erlösen und essen kann ich sie nicht weil sie unter schonmaß ist gibt's da irgendwie andere Ideen?

    21.07.20 16:14 0
  • Profilbild tron1c1987

    Wenn sie verangelt ist, dann musst Du sie erlösen, auch wenn sie unter Schonmaß ist.

    21.07.20 16:42 4
  • Profilbild Exesor

    Das geht solange gut bis man erwischt wird und dann ist die Kacke 💩 erst richtig am dampfen!

    21.07.20 22:04 3
  • Profilbild Angelfutzie

    wir haben im Angelkurs gelernt wenn ein Fisch blutet entnimmt man ihn.
    Meiner Meinung nach hängt das von viele Faktoren ab. Welche fischart hat man gefangen, wie stark ist er verletzt, wie hoch ist die Wassertemperatur etc.
    Beispielsweise wird ein leicht bluteneder Hecht bei niedrigen Wassertemperaturen eher überleben als ein Blutender Zander im Hochsommer. Muss man also im Einzelfall entscheiden.
    Aber wenn man sich nicht sicher ist bzw das Gefühl hat des gibt nix dann lieber entnehmen als dass er sinnlos verendet

    21.07.20 22:30 4
  • Profilbild Esox Hunter 100

    @Fynn verhalte dich so wie du es in der Fischerprüfung gelernt hast...
    Als Angler oder Jäger haben wir große Verantwortung, weil wir mit Lebewesen zu tun haben und da musst du selbst wissen , was die richtige Entscheidung ist, ansonsten machst du dich strafbar und ein Tier muss vielleicht wegen deiner Entscheidung sich quälen und verenden.
    Mir ist es auch schon passiert das eine untermassige Forelle zu tief geschluckt hat , die muss ich töten und ins Fangbuch als nicht Lebensfähig eintragen.

    22.07.20 19:23 2
  • Profilbild Housemeister

    Dieser Post wurde gelöscht.

    22.07.20 21:23 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Dieser Post wurde gelöscht.

    22.07.20 21:37 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Dieser Post wurde gelöscht.

    22.07.20 22:09 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler