Beiträge

  • Profilbild Vik_92

    Hey, hat jemand von euch schon mal in Ägypten geangelt? Wollte vom Ufer und vllt vom Boot angeln. Wäre für paar Tipps dankbar lg

    13.12.17 08:45 0
  • Profilbild Nico Bernardy

    wo geht's denn genau hin, RotesMeer oder Mittelmeer

    13.12.17 10:39 0
  • Profilbild Vik_92

    Rotes Meer

    13.12.17 10:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Nico Bernardy

    Dann kannst du vom Ufer aus gut, Kingfish, Queenfisch, Baracuda, Tuna und Einige Trevally Arten fangen. Aber an den Tourismus Hochburgen ist das Ufer ziemlich Larg was den Bestand an geht. Aber bisschen weiter abseits so 10km von den Hotels und Orten entfernt, kann man noch einigermaßen gut vom Ufer fangen.
    Am besten sind dafür Ruten geeignet mit einer Länge von 2,40m bis 3,00m und einem Wurfgewicht von 50-200g je nach Einsatzzweck.
    Zum jiggen mit leichten Küstenjigs reicht eine Hecht Rute mit 100g WG aus, aber zum Wobbler fischen und Popping und Stickbaiting brauchst schon ne Kräftigere Rute mit 200g WG. Du kannst dir aber auch ein Angelboot Chartern mit Vollausstattung, kostet aber ein kleines Vermögen, ein Tag auf so einem Boot, schlagen mit 450-1000€ zu Buche, dann lieber einen einheimischen Fischer fragen ob er einen nicht mal mit raus nimmt, kostet dann meist nicht mehr wie 50€ und man fängt meiner Meinung Mehr und größere Fische, da er nicht an die bekannte Riffe fährt, wo die Angeltouris oder Rauchtouris rum lungern.
    Als Rute zum schweren Salzwasser fischen vom Ufer und Boot mit Hardbaits kann ivh dir die Daiwa Deamon Blood empfehlen, kostet unter 200€ und hat eine Länge von 2,40 bis 300 mit einem Wurfgewicht von 200g.
    Und wenn du heimische Hardbaits nutzen willst, die du auf Zander, Hecht und Barsch benutzt, kann ich nur von Abraten, der Draht durvh den Wobbler, der die Haken hält ist nicht stark genug. Ich Habe einige meiner Hardbaits nach einem Biss, schon total zerschmettert eingeholt. Welche Köder aber gut funktionieren sind der Rappala Countdowm Magnum und der Rappala Skitterwalk und Skitterpop, alle drei Wobbler halten sogar einen 50kg fisch.
    Zum Shorefishing mit jigs empfehle ich eine 50LBs 8fach geflochtene Hauptschnur und eine min. 1,50m langes Shockleader von min. 40LBs, am besten mit dem FG-Knoten verbinden. Die Köder ohne Snaps oder Wirbel anknoten, mit dem Rappala-Knoten oder Uni-Knoten. Denn Snaps biegen zu schnell auf.
    Zum Fischen mit Hardbaits an der schweren Rute bis 200g empfehle ich die WFT Strong 51kg als Hauptschnur und ein 150LBS Shockleader auch wieder mit dem FG-KNOTEN Verbinden. Als Rolle nimmst du am besten zum Jiggen eine 4000er oder 5000er Rolle die Salzwasser geeignet ist und zum Hardbait Fischen eine 8000 Daiwa BG, Saltist Nero oder die Saltiga Dogfight. Und immer nach dem Salzwassereinsatz, die rollen mit Frischwasser Spülen und Falls, due keine Salwasserfeste Rolle nimmst, nach dem Trip sehr gut Warten, sprich rolle Komplett zerlegen und reinigen und dann nit Neuen Fett und Öl zusammen bauen.

    13.12.17 11:05 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler