Moin zusammen , ich hätte eine frage  und zwar ist Angeln eigentlich eine Sportart ?
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild Neonfisch007

    Angel (Sport?)

    12.08.20 19:18 0
  • Profilbild Marc F.

    sagt man so...
    würde jeder der nichts mit Angeln zu tun hat abstreiten aber ich denke es kommt drauf an.
    Wenn man paar Rotaugen stippt, ist das für mich kein Sport.
    Wenn man z.B. große Welse oder Karpfen lange drillt und Muskelkraft nötig ist, ist das natürlich anstrengent und sportlich. Ähnlich wie Spinnfischen: Ich mache so 20000 Schritte auf meiner Strecke, dabei noch würfe machen und ggf. noch drillen ist meiner Meinung sportlich

    12.08.20 19:22 8
  • Profilbild Neonfisch007

    ok alles klar

    12.08.20 19:24 2
  • Werbung
  • Profilbild Dasnukul

    Ich bin regelmäßig mit dem Belly Boat unterwegs. Da kommt man schon ins Schwitzen. Spinnfischen fällt für mich definitiv in die Kategorie Sport. Ansitzen ist für mich aber eher Entspannung ^^

    12.08.20 19:28 5
  • Profilbild Florian Schöne

    Versucht mal nen vollgepackten Trolley über nen Acker oder über ne umwegsame Wiese zu schieben.... Das kommt schon an Leistungssport heran 😂😂. Jo aber nach dem aufbauen ist eher Ruhe angesagt, also kommt drauf an würde ich sagen 🤷‍♂️

    12.08.20 19:33 7
  • Profilbild Dasnukul

    Haha stimmt Florian. Wenn ich das Schlauchboot mit Motor, Akku und dem ganzen Kram mit dem Trolley durch den Wald zerre sieht es ähnlich aus

    12.08.20 19:39 2
  • Werbung
  • Profilbild MHFishing

    Also laut verschiedenen Magazinen und Internetseiten ist angeln wohl kein anerkannter Sport.

    Da hier der waidgerechte Umgang mit einer lebenden Kreatur ausgeübt wird, und man dies nicht als Sport ansehen kann.
    Wie das mit reiten etc gehandhabt wird weiß ich nicht, da ist ja auch ein Tier im Sport inbegriffen und hier handelt es sich ja um Sport....🤔


    Aber angeln selbst würde ich schon als Sport bezeichnen.

    Als Stipper ist so mancher Angeltag anstrengender als „richtiger“ Sport.
    Und ich rede jetzt nicht davon einen Trolly 500m über eine Wiese zu schieben.
    Aber wenn man mal 5-6 Stunden hochkonzentriert im Wettkampf versucht sich auf die Top Plätze zu angeln ist das schon recht anstrengend.
    Das stundenlange gucken auf die Pose, der stundenlange Umgang mit einer 13m Kopfrute (die ja auch kein Leichtgewicht ist), schnelles Abhaken, schnelles Beködern, schnell alles wieder fangbereit machen......

    Da ist man schon ganz schön Verbraucht man angelende, und nicht weil ich so „unsportlich“ bin😂😂😂


    Ob jetzt zb. Ansitzangelarten, mit liege und Zelt unter Sport fallen, das ist alles Ansichtssache.

    Aber Sport hin oder her, es gibt EM‘s und WM‘s, und in der ganzen Welt wird geangelt.

    12.08.20 19:52 4
  • Profilbild Aal Jäger

    Allso ich finde schon das Angeln Sport ist für mich ganz besonders das Brandungsangeln öfter unwegsames Gelände oder nur im Sand hin und her laufen dann die Ruten rsusballern und mit Glück sie wider einkurbeln mit zwei Dorschen am Haken und das etliche male am Tag da weißt du was du gemacht hast. 💪

    12.08.20 20:12 4
  • Profilbild TiTo

    Ob es jetzt per Definition Sport ist weiß ich nicht, ist mir aber auch egal :)
    Aber Fakt ist doch, das es auf jeden Fall besser ist den Tag an der frischen Luft zu verbringen als auf der Couch.

    12.08.20 20:16 6
  • Profilbild Housemeister

    Also meine Fitnessuhr bestätigt mir selbst bei „faulen“ Ansitzen, dass ich mich deutlich über meinem Grundumsatz befinde und alle „Tagsesziele“ meist schon frühzeitig erreicht sind. Also als Sport direkt würde ich es nicht bezeichnen, aber zumindest als Aktivität und was ich persönlich am wichtigsten finde ist, dass man sich währenddessen an der frischen Luft bewegt. Sei es beim Spinnen, Ansitzen, im oder am Fluss, See, Forellenpuff oder sonst wo 🙂

    12.08.20 20:16 3
  • Profilbild Aal Jäger

    Es ist aber auch völlig egal ob nun Sport oder nicht jeder Angeltag ist Entspannung Pur und jedes mal wie ein kleiner Urlaub vom Alltag und das finde ich ist die Hauptsache. Wünsche euch allen weiterhin viel Spaß bei unseren gemeinsamen Hobby . Petri Heil 🎣👍

    12.08.20 20:30 2
  • Profilbild fishingchris

    Ich würde sagen da du kein berufsfischer bist, bist du also Hobby bzw sportfischer. Der VDSF stellt auch Sportfischer Ausweise aus. Wieso sollte das auch nicht als Sport gelten, ähnlich dem reit- oder Hundesport oder was auch immer. Ob man das selbst als Sport definieren mag im Sinne von ausdauer oder kraftsport muss jeder für sich selbst wissen.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    12.08.20 20:37 3
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Mir wurde als Jungfischer in der Jugendgruppe beigebracht, dass Angeln kein Sport ist und dass der Begriff "Sportfischer", durch "Angelfischer" ersetzt wurde.
    Ich selbst kann und möchte Angeln auch nicht als Sport sehen.
    Angeln ist eine Passion!

    13.08.20 01:29 8
  • Profilbild Riese Micha

    Gerade das Stippen würde ich noch am ehesten als Spirt bezeichnen. Versucht doch mal bei einem Bewerb, drei bis sechs Stunden am Stück hoch konzentriert auf die Pose zu achten und dann beim Biss entsprechrnd zu reagieren. Besonders, wer mir den Pols angelt.

    13.08.20 02:09 1
  • Profilbild Walex1

    Wie es Fliegauf Phillipp es schon geschrieben hat ist Angeln eine Passion und nur wer es auch als solche sieht wird richtig erfolgreich sein!😉
    Das mit dem Soortfischen ist ja das eigentliche Dilemma, aus Sport Tiere fangen und töten?? Eine zweischneidiges Schwert!

    13.08.20 05:21 1
  • Profilbild slunky

    da finde ich den reitsport auch sehr bedenklich.
    auf nem gaul sitzen, ihn zum sklaven für die eigene passion zu machen. und am ende wird er auch noch verspeist. 🤔

    13.08.20 05:53 2
  • Profilbild fishingchris

    Ja das stimmt schon. In meinem ersatzdienst musste ich mal als Sanitäter auf so nen Springreitertournier. Ein Gaul hat z.b. seine Reiterin abgeworfen. Was hat der arme aufn Sack bekommen. Der wäre vermutlich froh gewesen hätte ihn jemand waidgerecht erlöst. Auch generell empfand ich da n paar Sachen als grenzwertig.


    Aber zum link Nachbarn stehen zu dem Thema jedenfalls n bisschen anders als wir. In den Niederlanden (was ja der bestandstechnische Garten Eden sein soll) und UK sind Wettkämpfe zum Beispiel gängige Praxis und werden teils sogar ganz offen auf YouTube oder im Fernsehen übertragen. Ich denke die sehen das schon n bisschen als Sport. Naja, aber ob man das haben muss?

    13.08.20 06:24 1
  • Profilbild Andreas Pöhl

    Schach ist doch auch Sport. Ich glaube Skat sogar auch

    13.08.20 06:39 3
  • Profilbild Philli_fish

    Kommt immer drauf an, wenn man so wie ich gerne in einer Wathose im Bach oder Fluss gegen die Strömung 5 Stunden waten geht ist das für mich definitiv anstrengender als ne Stunde Fußball spielen 😂

    13.08.20 08:35 1
  • Profilbild Exesor

    Definitiv, Ja!

    13.08.20 08:59 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler