Beiträge

  • Unbekannt

    ich bin auf verdutzten Weise auf der suche nach dem Sinn die rücklaufsperre abzuschalten...
    ich habe mir über diese Funktion noch nie wirklich Gedanken gemacht. aber jetzt ist es soweit. was kann diese Funktion?

    26.09.19 20:00 0
  • Profilbild Spiegler84

    Dieser Post wurde gelöscht.

    26.09.19 20:07 0
  • Profilbild Spiegler84

    Das Abstellen der Rücklaufbremse ermöglicht dir beim Drill dem Fisch Schnur zu geben. Anstatt über die Bremse kurbelst du rückwärts. In England macht man das oft dort nennt man es backwinding.

    26.09.19 20:11 2
  • Werbung
  • Profilbild flurfunk

    Das frag ich mich auch schon lange. Ich brauch es zumindest nicht. Bei mir wird nur eingekurbelt 😁

    26.09.19 21:54 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Hab mich jetzt mal aus dem WWW bedient weil ich diese Funktion schlecht selbst erklären .

    26.09.19 22:08 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    hier (unendliche/Anti-Reverse) Rücklaufsperre

    Eine Rücklaufsperre verhindert, dass man die Kurbel in beide Richtungen (vor und zurück) drehen kann. Ist die Rücklaufsperre aktiviert, kann man nur noch Schnur einholen (auf die Spule wickeln). Ist die Rücklaufsperre deaktiviert, kann man die Kurbel in beide Richtungen drehen. Aktiviert wird diese Sperre in der Regel durch einen kleinen Hebel, der vorne oder unten an der Rolle angebracht ist.
    Unendliche (auch Anti-Reverse genannt) Rücklaufsperren sorgen dafür, dass bei Aktivierung der Sperre kein "Spiel" entsteht: wird die Sperre aktiviert, bleibt der Rotor SOFORT und punktgenau stehen. Dieses "punktgenaue" blockieren wird in der Regel durch Nadellager erreicht, die fest im Rotor sitzen. "Normale" Rücklaufsperren besitzen mehrere Sperrpunkte, zwischen denen sich die Rolle bewegen kann. Ein punktgenauer blockieren ist hier nicht möglich.
    Eigentlich sollte man dieses "Qualitätsmerkmal" einer "unendlichen" Rücklaufsperre nicht überbewerten, da in der Regel immer mit aktivierter Rücklaufsperre geangelt und über die Bremse gedrillt wird.

    26.09.19 22:09 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    ok, also ist die Aufhebung der Sperre eine nicht mehr zeitgemäße drillhilfe.

    27.09.19 06:32 0
  • Profilbild Steff KC

    Bin auch kein Freund von dieser Methode. Die Jungs von Profi Blinker betreiben diese Methode kann man gut auf den Videos sehen

    27.09.19 07:25 0
  • Profilbild Mitchell

    Du kannst damit beim drill flexibler auf die zugkraft des fisches reagieren. Je nachdem was und wie schnell du ihm schnur geben möchtest. Damit kann man zb bei grossen karpfen die gefahr des ausschlitzens reduzieren.

    27.09.19 07:39 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    @Mitchell heisst das du angelst ohne Freilauf Rolle auf groß Karpfen?

    27.09.19 13:12 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ist gelegentlich ganz praktisch, wenn ich die Bremse (ich fische beim Spinnfischen immer mit geschlossener Bremse. So weit zu, dass da beim Anhieb kein Millimeter Schnur von der Bremse freigegeben wird.) nicht schnell genug auf bekomme.
    Dabei ist es aber wichtig, dass man die Kurbel fest hält und den Hebel mit einem Finger der rutenhaltenden Hand bewegt, sonst scheppert die Kurbel Rückwärts los und es herrscht Chaos.
    Die ganze Sache erfordert etwas Routine wenn da plötzlich der Punk abgeht und ist gewöhnungsbedürftig.

    27.09.19 17:19 0
  • Profilbild Fly

    Ich bin da auch bei Phillip.
    Hab das mal getestet,ist nicht meines und bei großen Karpfen würd ich's gar nicht erst probieren.
    Vor allem nicht als Anfänger.
    Ne gut eingestellte und perfekt arbeitende Bremse ist bei Großkarpfen das A und O.

    Wenn dann noch die Rute und die Schnur zusammen passen schlitzt auch in der Regel keiner aus.

    27.09.19 17:30 0
  • Profilbild PauaDreams

    Hmm, ich glaube bei der Penn Slammer gibt es z.B. gar keine ausschaltbare Rücklaufsperre. Durch die fehlende ON / OFF Funktion kann ein Antireverselager anders konstruiert werden und ist aufgrund dieser Möglichkeit sicher auch robuster ! Darüber haben sich sicher schon einige Gerätefetischisten Gedanken gemacht. Überflüssig zu sagen, daß die eingestellte Bremswirkung damit hinfällig wird - ich möchte so nicht fischen, es sei denn mit Nottinghamrolle oder Fliegenrolle...

    27.09.19 17:34 0
  • Profilbild Nombre988

    ich nutze den Rücklauf beim Auslegen von Schleppködern z.b. Gummi am ASO System...! oder beim schleppen mit 200g Blei Kurbel ich den Köder schön langsam runter.

    27.09.19 18:53 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler