Beiträge

  • Profilbild Louis ffo

    Hi. Ich hab mir Ende letzten Jahres eine neue Rolle fürs Karpfenangeln gekauft. Auf meiner alten Rolle hab ich noch Schnur drauf die aber nicht reichen würde. Kann ich einfach eine andere Schnur nehmen und die zusammenknoten und die Schnur zu verlängern? Schnüre haben beide die gleiche Tragkraft

    02.04.23 08:51 1
  • Profilbild Michkback

    Ja, das geht. Viele Angeln mit geflochtenen und machen sich eine Monofile als link Bild

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    02.04.23 08:57 2
  • Profilbild Cherokee

    Ganz viele, ich auch, unterfüttern ihre teure Schnur mit einer billigen Mono. Beispiel:ich hab ne 4000er Spule auf die 200 Meter 0,25 passt, dann Spule ich erst mal 80 bis 100 Meter billige Schnur auf, verbinde diese mit meiner hochwertigen Hauptschur und Spule den Rest auf.
    Das geht auch mit teurem Geflecht, da spult man einfache Mono auf, und die letzten 100 m mit dem Geflecht.
    Da kann jeder für sich entscheiden wie er es macht und wie er die Schnüre kombiniert. Ich hab auch Rollen, da ist von Anfang bis Ende eine teure Schnur drauf.
    Gruß Cherokee

    02.04.23 10:14 0
  • Werbung
  • Profilbild Angeler Dr

    würde ich nicht unbedingt machen

    02.04.23 12:23 0
  • Profilbild Andreas Brucklacher

    das ist absolut normal Füllschnüre zu verwenden, denn niemalsnicht braucht man die paar hundert Meter Schnur

    02.04.23 12:35 0
  • Profilbild scotchi

    Kommt drauf an ob Mono oder geflochtene Schnur. Bei geflochtene wäre es der Kosten wegen eine Überlegung wert. Geht es um Mono, würde ich die alte runter und komplett neu bespulen.

    02.04.23 12:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Cherokee

    Naja, dann nehmen wir mal an ich hab 80 Meter ausgeworfen, der Fisch beisst und rennt noch mal 40 Meter. Ich denke das ist schon extrem, aber denken wir mal weiter. Nun hab ich 120 Meter Schnur draußen, auf meiner Rolle sind 100 Meter sehr teure Schnur und der Rest billige Füllschnur. Der Fisch ist mittlerweile müde gedrillt, wie geht's weiter?
    Natürlich wäre es besser die komplette Spule mit einer hochwertigen Schnur zu bespulen. Heute kann ich mir das leisten. Als ich angefangen habe, und auf jeden Groschen achten musste, war die Kombination von guter und billiger Hauptschur etwas normales um Geld zu sparen.
    Gruß und Petri Cherokee

    02.04.23 13:51 0
  • Profilbild Housemeister

    Naja, es ist ja auch was anderes, ob man auf große kampfstarke Fische wie Karpfen, Stör oder Wels angelt oder ob man auf Hecht, Zander, Barsch oder Forelle angelt. Beim normalen Raubfischangeln reichen 100m locker. Ich spule mir zumeist ~150m auf, um bei Abrissen noch mehr Backup zu haben.

    02.04.23 14:01 1
  • Profilbild Cherokee

    Die billige Füllschnur sollte natürlich mindestens die gleiche Tragkraft haben wie die Hauptschur

    02.04.23 14:01 1
  • Profilbild Louis ffo

    Mir geht es um das ablegen per Boot beim karpfenangeln auf mehrere hundert Meter. Also ich hab 300 Meter Schnur und muss auf 400 ablegen. Ob ich dann einfach noch 150 Meter Geflecht an mein Geflecht knoten kann um die Schnur zu verlängern

    02.04.23 14:08 0
  • Profilbild Cherokee

    Da hast du vollkommen recht, aber man fragt sich dann irgendwann warum überhaupt noch Rollen mit 400 Metern bespult werden. Ich komme mittlerweile mit ner 2500 bis maximal 3000er aus. Feines Fischen eben
    Gruß Cherokee

    02.04.23 14:13 0
  • Profilbild scotchi

    Wenn dann der Karpfen deines Lebens dran ist, musst du aber gut dagegenhalten. Wenn ich richtig gerechnet hab sind dann nur noch 50m Schnur über. Das ist nicht viel wenn der los macht.

    02.04.23 14:14 0
  • Profilbild Andreas Brucklacher

    400m Ablegen , 80 meter ausweren... Leute, angelt normal und lasst so nen Blödsinn

    02.04.23 14:34 5
  • Profilbild Housemeister

    Okay, Louis 😅
    1. sollten sich auf der Schnur, mit der du angelst, keine Knoten befinden. Backing, Füllschnur, etc, die im Notfall aktiviert werden müssen, sind ja nicht dafür da, um ständig belastet zu werden. Also wenn du vorhast, ständig darauf zurückzugreifen, dann würde ich dir auch neue Schnur empfehlen. Knoten sind immer Sollbruchstellen und daran kann sich Kraut verfangen, dass im Drill hinderlich sein kann.
    2. möchte ich dich bitten nicht auf 400m zu angeln. Wir haben hier an den Gewässer auch solche Spezis, die regelmäßig den Hass aller anderen Angler auf sich ziehen, weil man sich ständig in deren Montagen verfängt. Und die haben auch Spaß, weil hier mittlerweile die Montagen einfach gekappt haben, weil auf so ne Scheiße einfach kein normaler Angler Bock hat. Es ist was anderes Montagen mit dem (Futter-) Boot punktgenau auf den Platz zu bringen.

    02.04.23 14:44 3
  • Profilbild Housemeister

    @Cherokee, weil größere Rollen idR stabiler sind und eben naturgemäß größere Spulen mit mehr Schnurfassung haben.

    02.04.23 15:07 0
  • Profilbild Louis ffo

    Nur wie waidgerecht ist es die Schnur einfach durchzuschneiden und das Risiko einzugehen das der Fisch den Köder aufnimmt und dann mit Haken, nem schweren Blei, und hundert Meter Schnur rumschwimmt?

    02.04.23 15:24 0
  • Profilbild Housemeister

    Gar nicht, deswegen wird ja auch nur die Montage gekappt.

    02.04.23 15:33 0
  • Profilbild Housemeister

    Und anschließend mitgenommen. Wenn man auf den betreffenden Angler trifft, kann man ihm sein Zeug ja wiedergeben.

    02.04.23 15:34 0
  • Profilbild Fly

    Hallo Louis.
    Bei deinem Vorhaben würde ich suf jedenfalls eine durchgängige Hauptschnur verwenden.
    Jeder Knoten zusätzlich ist ne potentielle Schwachstelle.

    Jetzt nur auf deine Angelart mit auslegen bezogen.

    Beim Angeln von Ufer an nem Teich wo man nur 50m werfen muss kann man schon unterfüttert.
    Beim Spinnfischen mach ich das auch

    Grüße Fly

    02.04.23 15:36 0
  • Profilbild Cherokee

    Moin @Housemeister, wir treffen uns hier ja immer wieder in den verschiedenen Diskussionen, ich finde es gut, und mag Deine Kommentare, man kann sich so ein wenig aneinander reiben, ohne einen Streit zu provozieren.
    @Fly das sehe ich genauso, wer das Geld hat, sollte die Schnur seiner Wahl komplett auf die Spule ziehen, keine zusätzlichen Knoten, ausreichend Schnur um auch mal einen Meter abzuschneiden, und etwas auf das man sich verlassen kann, wenn der Drill mal hart wird und länger dauert.
    Gruß Cherokee

    02.04.23 15:59 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler