Beiträge

  • Profilbild Flodolski

    Hallo zusammen,

    mein Freund und ich haben vor kurzem den Angelschein bestanden. Leider haben wir niemanden, der über etwas Erfahrung verfügt und uns unterstützen kann.
    Wir haben so ein paar Fragen, die für viele von euch wahrscheinlich selbstverständlich sind.
    Vielleicht könnt ihr uns etwas helfen?
    - was würdet ihr einem Anfänger empfehlen, der über keine Ausrüstung verfügt, soll er sich auf jeden Fall zulegen? Worauf könnt ihr (um erfolgreich zu angeln) am Gewässer nicht verzichten? Natürlich abgesehen von den Dingen, die man dabei haben muss 😂
    - da wir nahezu keinerlei praktische Erfahrung haben: würdet ihr uns empfehlen, zunächst eher am stehenden Gewässer als am fließenden zu angeln, oder macht das keinen Unterschied?
    - ist es ratsam immer auf einen bestimmten Fisch zu angeln oder ist es gerade für uns noch besser, "einfach drauf los" zu angeln? Sollten wir unsere Ausrüstung dementsprechend von Beginn an in eine bestimmte Richtung spezialisieren?

    Vielen Dank vorab und Petri Heil

    04.06.20 08:32 4
  • Profilbild Mee

    bin grade darbei den angelschein zu machen also so genau kann ich dir das leider nicht sagen ich finde es als anfenger (ich lul) immer besser an stulleren gewessern zu angeln daher dass mann bei fließgewessern immer das gewesser sehr gut kennen mus also wo es tief ist wo die fische stehen aber sogenau kann ich dir da auch nicht helfen 😂sry

    04.06.20 08:39 1
  • Profilbild azazel4by

    welche Gewässer bzw. Fischarten wollt ihr befischen?

    04.06.20 08:40 0
  • Werbung
  • Profilbild Flodolski

    Das ist auch unklar. Sollte man sich vorher besser festlegen? Oder sollte man sich eher mit "allround" Dingen eindecken?

    04.06.20 08:43 0
  • Profilbild Baula

    ich bin ja selbst noch nicht soo lange dabei. Würde euch trotzdem für den Anfang empfehlen einfach drauf los zu angeln. Ihr geht am besten in ein Angelgeschäft und holt euch alles was man dabeihaben muss. Eine einigermaßen gute ca.50 Gramm Wurfgewicht Rute mit einer passenden Rolle. und Schnur. Wichtig sind auch Kleinteile wie Vorfächer, Posen, Karabiner u.ä.
    Normalerweise bekommt ihr, was eure Ausrüstung angeht eine gute Beratung im Angelgeschäft.
    Geht einfach ans Wasser, Haut euren Wurm an der Pose ins Wasser und #fishon!!
    Am Anfang empfiehlt sich ein kleinerer Teich, mit Karpfen, Barsch, Brassen, Barsch usw. dort habt ihr warscheinlich die besten Erfolge.
    hoffentlich konnte ich weiter helfen😉
    Petri Heil🎣

    04.06.20 08:47 1
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Holt euch eine leichte Barsch Rute und alles was man für Drop Shot link der Drop Shot Methode am Anfang,lernt ihr schneller und besser,gezielt auswerfen zu link merkt die Strömung und das Gefühl für euer Angelgerät und für Bisse besser link ist schlimmer als Leute die nicht auswerfen können.😉Die Gewässer und ihre Eigenschaften (Untergrund,Strömung,Wind,Fisch,Bisse,usw.)Das ist alles wichtig und bereitet euch vor auch andere Methoden zu link Schnur muss immer straff link und Gefühl ist das A&O!
    Diese Methode macht Spaß,ist erfolgreich und Schult dich.
    Probier es mal aus😉

    04.06.20 09:34 2
  • Werbung
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Verwendet kurze Drop Shot Stift Bleie die verhaken sich nicht so link Shot ist leicht zu binden und könnt ihr mit oder ohne Seitenarm link es nicht zu kurz!So könnt ihr mit dem Blei auch die Tiefe der Köder Führung einstellen.😉Barsch z.B ist nicht immer am Grund,gerade um dieser Jahreszeit nicht.

    04.06.20 09:39 1
  • Profilbild Firestorm72

    Hallo,

    ich würde als Anfänger einen See vorziehen. Dann würde ich, um auch "Spaß" zu haben, mir eine Stipprute (6m?) holen und etwas auf Kleinfische Angeln. Damit ist man in der Regel immer erfolgreich und man kann erste Erfahrungen (Thema richtiger Anschlag, Köder anbringen, Fisch abhaken usw.) sammeln. Des Weiteren würde ich mir eine Matchrute (3,6 m) zulegen. Damit kannst du dann z.B. auf größere Brausen, Schleien oder kleinere Karpfen gehen. Mit einer Posenmontage "liegt" die dann im Wasser und mit der Stippe bist du halt am "arbeiten. Alles zusammen (Angeln, Rolle, Schnüre, Posen, Haken, Kescher usw.) sollte dann mit ca. 200 Euro (kein High End Material) auch im Rahmen bleiben.
    So ungefähr habe ich damals meine ersten Erfahrungen gemacht.

    Petri Heil

    04.06.20 09:41 2
  • Profilbild Firestorm72

    Brausen = Brassen

    04.06.20 09:42 0
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Ihr benötigt einen Schlagstock ( zum Betäuben)
    Eine Messer und einen link
    Müsst eure Angelpapiere immer dabei haben!
    Mit Drop Shot kannst du an jedem Gewässer angeln egal ob Fließend oder stehende Gewässer.
    Nehmt euch eine Tasche mit,mit all den Dingen,die ihr braucht um neu zu binden.(es kann auch mal abreißen)
    Kleine Gummis für diese Methode und Würmer link.
    Spezialisiert euch erstmal beim Raubfisch auf Barsch,bevor ihr euch um die großen link wär schade wenn durch Unwissenheit ein Hecht oder Zander mit Köder im Maul verendet😉Hier gibt es viele Angler aus eurer Umgebung,fragt einfach,vielleicht findet ihr jemanden der euch mit zum angeln nimmt,um zu helfen.

    04.06.20 09:48 2
  • Profilbild Flodolski

    Danke für eure Tipps✌

    05.06.20 12:17 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ihr solltet euch, bevor ihr Blind irgendwas kauft, erstmal ein paar Gedanken machen.
    Darüber, was euch am fischen denn gefallen hat, bevor ihr die Prüfung gemacht habt.
    Aus irgendeinem Grund habt ihr euch ja schließlich dazu entschlossen, den Angelschein zu erwerben.
    Darauf basierend, überlegt ihr euch, mit welchen Angeltechniken und Gewässern, dass was euch am Angeln gefällt, am besten zu verbinden ist.
    Auch solltet ihr euch überlegen, welche Fische ihr gerne essen würdet? Ihr müsst sie letztendlich auch sinnvoll verwerten.

    Wenn ihr eure/n Zielfisch/e gefunden habt, solltet ihr euch überlegen, "fischt ihr vom Boot oder vom Ufer?".

    "Bin ich eher der Typ der etwas ungeduldig ist und Beschäftigung braucht oder gerne marschiert und wandert (Spinnfischen, Fliegenfischen, Stalken usw.) oder bin ich eher der Typ, der gerne im Stuhl chillen und sich beim angeln erholen und nebenbei die Natur beobachten möchte (Ansitzangeln, Schleppfischen usw.).

    Mit diesen Überlegungen wird sich sehr bald ein Trend in irgendeine Richtung ergeben.
    Nun könnt euch mit Hilfe von Angelmagazinen, Büchern, Internet und Videos ein Bild von der Sache machen.
    Anschließend kommt dann der Besuch beim Gerätehändler. Mit etwas mehr Vorwissen und mit einer klaren Tendez in eine bestimmte Angelrichtung bzw Angeltechnik. Mal alles in die Hand nehmen und sich bisserl was dazu erklären lassen.
    Danach am besten in den nächsten Angelladen, sich eine zweite Meinung anhören und wieder Tackle in die Hand nehmen und vergleichen.

    Spätestens jetzt, wird das Bild von dem was euch gefällt und interessiert, so genau, dass ihr auch etwas kaufen werdet, was euch eine Weile Spaß macht.

    Ich würde nix kaufen, weil im Forum irgendwer sagt, "kauf ne Barschrute", "Fang erstmal Köfi", "Drop Shot" usw.

    Man muß sein Tackle mögen und gerne in die Hand nehmen! Nehme ich etwas nicht gerne in die Hand, fehlt von Anfang an Vertrauen in die Sache und Vertrauen ins eigene Tackle ist sehr wichtig!

    Viel Erfolg und Petri Heil 🎣💥

    05.06.20 13:59 6
  • Profilbild McArntec

    Das war eine sehr gute Ansage und ich kann sie nur unterschreiben!
    Welcher Fisch schmeckt mir? Welcher davon ist eher am Basiswissen? Was davon kann ich ohne Probleme gewässertechnisch, also örtliche Nähe, umsetzen? Wieviel Geld habe ich zur Verfügung?
    Erst, wenn Du Dir darüber im Klaren bist, steht irgendwann ein Besuch im Angelshop an.

    05.06.20 14:24 2
  • Profilbild McArntec

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    05.06.20 14:24 2
  • Profilbild Pastanto

    Method feeder schaut es euch mal auf joutube an ist sehr erfolgreich und einfach man braucht auch keine feeder Rute sondern nur eine karpfenrute

    05.06.20 17:04 1
  • Profilbild Pastanto

    Stick Baits auf rapfen im rein macht sehr viel Spaß

    05.06.20 17:04 2
  • Profilbild TimAngeln

    nimm dir 500 € kauf dir eine gute Karpfen Rute zbs. bei Preis Leistung (daiwa Black widow) Serie kauf dir eine gescheite Tasche zbs von (Anaconda) und gutes Zubehör denk bitte nicht das du mit dem high end gerät viel fängst ...
    Schau viel Angelyoutuber wie Ich geh angeln oder angeln maximal jmangeln .... Geh vielleicht in einen Verein in dem erfahrene Personen mit dir Angeln gehen...
    Viel Spaß dabei !!

    05.06.20 17:45 1
  • Profilbild TiTo

    Moin,
    ich komme aus Bochum und wenn ihr wollt können wir mal zusammen Los. Ich habe viele Anfänger in meinem Bekanntenkreis und ich zeige euch gerne was ihr wissen wollt. Da mein Angelkeller voll ist hätte ich auch kein Problem damit euch anfangs Ausrüstung zu stellen

    Wenn ihr Interesse habt könnt ihr mir folgen und dann eine PN schicken.

    rennt bloß nicht los und kauft erstmal x verschiedene Ruten

    05.06.20 18:20 4
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler