Beiträge

  • Profilbild konietma

    Servus
    ich und mein Vater waren letzte Season an vielen Seen unteranderem Illmensee, Ruschweiler, lausheimer, Zielfinger,
    Donau in Sigmaringen usw. jedoch nirgends wirklich erfolg am erfolgreichsten waren wir am Lausheimer mein Vater hat eine gute Schleie gefangen nachdem wir das 2 mal da waren ich habe einige Hechte gefangen aber alle untermaßig
    Ich würde gerne mal eure Erlebnisse zu den Seen in der umgebung wissen es kann ja nicht sein das überall die Seen dermaßen überfischt sind

    04.01.22 18:35 0
  • Profilbild Mikell

    Warum kann das nicht sein? Zwar kenne ich mich in dieser Umgebung nicht aus, aber Überfischung und eine dadurch entstandene scheue ist doch mittlerweile Gang und gäbe. Und wenn es so ist, musst du halt versuchen zum trickser zu werden!!! Macht das ganze zwar anspruchsvoller, aber dafür auch interessanter. Gruß, Petri und viel Fisch für die Zukunft

    06.01.22 13:57 1
  • Profilbild konietma

    ja das hab ich mir auch schon überlegt. also ist es bei dir demnach auch so?
    ich muss mich halt da mehr einarbeiten und mich umhören was andere so für tricks haben

    06.01.22 14:07 0
  • Werbung
  • Profilbild Mikell

    Du hast geschrieben "das kann doch nicht sein". Ich werde da nicht drauf eingehen, weil in dieser App zu viel uneinsicht herrscht, aber ich kann dir sagen, dass es nicht nur bei dir oder mir so ist, sondern länderübergreifend. Trotzdem geht immer noch einiges, sofern man dem über die Taktik auf die schliche kommt. Eine genaue materialkunde bezüglich des endtackles ist notwendig! Ich scheue zum Beispiel beim vorfachmaterial keine Kosten, weil die hochwertigkeit meines geflechts teilweise ausschlaggebend ist. Als Beispiel habe ich im letzten Jahr an einem anscheinend "überfischten" Gewässer einen sehr schönen karpfen überlisten können. Ich hatte die Info, dass sehr viele boilies ohne größere Erfolge verbuchen zu können, in den See gelangt waren. Keine Ahnung über Qualität und genaue Mengen. Allerdings war es für mich ein Anhaltspunkt um es komplett anders zu machen. Ich habe ein ultra leichtes/weiches geflecht von kryston genutzt und einfach eine tigernuss mit fakekorn an einem nicht zu kurzen haar fertig gemacht und dann klappts. Ein neugieriger Rentner war völlig begeistert und meinte aus Spaß:,,dann kann ich ja auch Kartoffeln und schwimmbrot nutzen." ich sagte ernst gemeint zurück:,,auf jeden Fall!" Was nützt es an einer Sache festzuhalten, wenn es so viel mehr gibt? Manchmal liegt der Erfolg auch in "back to the roods. Ganz klassisch und einfach, doch sehr genau.

    06.01.22 14:22 0
  • Profilbild Mikell

    andere frage: hast du mal den thread "schützt die untermaßigen" gelesen? es gibt leider viele Probleme und unser aller Ruf ist etwas angekratzt und deshalb würde ich dich bitten, den nächsten 15cm barsch SOFORT und ohne Foto wieder ins Wasser zu befördern. Damit tust Du Dir selbst und anderen einen Gefallen. Gruß und Petri

    06.01.22 14:28 0
  • Profilbild basti.98

    Man kann nicht erwarten, dass man einmal an ein Gewässer fährt und dort gleich, wie in YouTube fängt… und deswegen zu behaupten, dass alles überfischt ist, ist auch falsch. Gewässer musst du dir schon über nen langen Zeitraum erarbeiten. Besonders als Anfänger (laut deinem Profil) dauert es oft nochmals länger. Nehm dir ein Gewässer vor und schau da am besten so oft wie möglich hin, dann kannst du erst gewisse Schlüsse ziehen.

    06.01.22 14:40 0
  • Werbung
  • Profilbild konietma

    was heisst bei dir langer zeitraum also ich war mit meinem vater eine saison lang am illmensee und danach ca 2 bis 4 mal an verschiedenen seen und flüssen

    06.01.22 14:42 0
  • Profilbild basti.98

    Was heißt den eine Saison lang?

    06.01.22 14:43 0
  • Profilbild konietma

    märz bis oktober

    06.01.22 14:44 0
  • Profilbild basti.98

    Ja in dem Zeitraum kann man 100mal gehen oder 5mal

    06.01.22 14:46 0
  • Profilbild Mikell

    Du sagst Überfischung ist eine Behauptung basti? Dann solltest du dir erstmal ein Gesamtbild erstellen, was möglich ist da es genügend Quellen gibt! Es ist natürlich nicht überall so, aber prozentual leider großflächig und zwar in Meeren und binnengewässer im allgemeinen.

    06.01.22 14:59 0
  • Profilbild Mikell

    Schade aber war und das kann man nicht einfach wegswitschen und gut ist und das wird leider auch oft in dieser App getan. Nichts für ungut, aber das Thema könnte dazu führen, dass unsere Nachfahren unserem geliebten Hobby nicht mehr nachfröhnen können so wie wir es heute NOCH teilweise tun können.

    06.01.22 15:01 0
  • Profilbild basti.98

    Klar ist insbesondere zu Coronazeiten die Überfischung nochmal stark angestiegen, aber auch an überfischten Gewässern, kann man mit Beharrlichkeit und Kenntnissen fangen.

    06.01.22 15:01 0
  • Profilbild Mikell

    Ja genau, hatte ich oben auch erwähnt. halt gewusst wie. Das macht das ganze dann einfach noch spannender! Oder aber es löst Verzweiflung aus...🤣😜

    06.01.22 15:03 0
  • Profilbild basti.98

    Aber wenn man als Anfänger mit dem „bestem“ Gummifisch der Welt (laut einem YouTube-Video) angelt und nichts fängt, dann sind oftmals nur die Gewässer schuld

    06.01.22 15:06 0
  • Profilbild Mikell

    Auf jeden Fall

    06.01.22 15:07 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler