Beiträge

  • Profilbild Dawid Jarzenski

    Hallo weiß jemand wo man in Hessen privat ohne angeschein Fische angeln kann ?

    15.07.22 09:07 0
  • Profilbild Markus Hasilbach

    Soweit ich weiß ist das nicht möglich

    15.07.22 09:33 0
  • Profilbild Markus Hasilbach

    Müsstest in Thüringen oder so versuchen

    15.07.22 09:33 0
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Weiß niemand, da nicht erlaubt.

    link_ich_in_hessen_auch_ohne_angelschein_angeln

    15.07.22 11:17 0
  • Profilbild alfred t.

    Warum eigentlich ohne Schein? In der BRD braucht man für alles einen Schein und der letzte Schein ist der Totenschein (Sterbeurkunde) 🤣

    15.07.22 11:29 1
  • Profilbild Georg Komarowsky

    In Tiershausen kannst du ohne Schein angeln.

    15.07.22 11:35 0
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    @alred t.: Zum Angeln braucht man aber in der BRD nicht immer einen Fischereischein. Es gibt auch Bundesländer, da ist es auch ohne bzw. mit Auflagen möglich.

    15.07.22 11:35 0
  • Profilbild alfred t.

    @Firestorm72 : In SH kannst du dir einen Urlaubsfischereischein holen.

    15.07.22 11:46 0
  • Profilbild Andreas Veronika Janzen

    macht euren angelschein!

    15.07.22 11:48 0
  • Profilbild Fischoholik

    In Thüringen gibt's auch nen Urlaubsfischereischein

    15.07.22 11:49 1
  • Profilbild Firestorm72

    @alfred t.: Was willst du mir damit sagen? Ich kenne alle Fischereischeine in Deutschland. So einen Urlauberfischereischein gibt es auch in Mecklenburg Vorpommern und in Thüringen ist das der Vierteljahrfischereischein und kein Urlauberfischereischein, @ Fischoholik. Und in Brandenburg brauchst du zum Friedfischangeln überhaupt keinen Fischereischein und in Niedersachsen gemäß Fischereigesetz auch zum Raubfischangeln keinen. Deshalb ja meine Aussage, dass man nicht link in der BRD braucht.

    15.07.22 11:56 0
  • Profilbild Fischoholik

    Mein Beitrag war auch eher an den TE gerichtet, da Thüringen ja auch an Hessen grenzt.
    Btw der Vierteljahresfischereischein wird auch Urlaubsfischereischein genannt.

    15.07.22 12:00 0
  • Profilbild Firestorm72

    Ja, dass kann sein. Aber alleine an der Gültigkeitsdauer sieht man ja schon, dass er nicht nur für Urlauber ist. In Mecklenburg Vorpommern und Schleswig Holstein sind es jeweils nur 28 Tage, mit der Option der Verlängerung und in Thüringen gleich 3 Monate.
    Und ich wollte auch noch mal die richtigen Begriffe genannt haben, weil hier oft viel durcheinander gebracht wird.

    15.07.22 12:09 0
  • Profilbild Robertnnn

    An Forellen Teich musst auf Google suchen

    15.07.22 12:17 1
  • Profilbild Firestorm72

    @ Roertnnn: Auch an Forellenteichen in HESSEN nicht!!! Also bitte nicht solche falschen Sachen hier erzählen.

    15.07.22 12:24 0
  • Profilbild Robertnnn

    @ Firestorm72: warum sollten man nicht man bezahlt ja den Fisch Und wen man am am Forellen Teich ist steht nirgends wo das man ein angelnschein braucht

    15.07.22 12:28 0
  • Profilbild Firestorm72

    Weil es in Thüringen NICHT erlaubt link ist denn daran nicht zu verstehen? Angeln ist Ländersache und JEDES Bundesland hat seine eigenen Regeln. Was bei dir erlaubt ist, ist im nächsten Bundesland noch lange nicht erlaubt. Und in Thüringen ist auch das verboten.

    15.07.22 12:33 0
  • Profilbild The Notorious Slab

    Prinzipiell unterliegen auch privat bewirtschaftete Kiloteiche dem hessischen Fischereirecht. In der Praxis ist jedoch eigentlich nie mit Kontrollen zu rechnen, wenn man sich halbwegs an die Gewässerordnung hält. Ich sehe auch nichts Verwerfliches daran, die ersten Schnupperversuche im Beisein eines Fischereischeininhabers an solch einem Gewässer durchzuführen, bevor man einen zeitintensiven Kurs belegt nur um dann zu merken, dass das Angeln doch nichts für einen ist

    15.07.22 12:53 0
  • Profilbild Firestorm72

    Sorry, ich meinte natürlich Hessen.

    15.07.22 12:53 0
  • Profilbild Firestorm72

    Was verwerflich ist oder nicht, wird dann ggf. die zuständige Behörde/Gericht feststellen. Und was jeder macht ist mir auch egal. Fakt ist aber nun einmal, dass es in Hessen nicht erlaubt ist. Und da gibt es keine zwei Meinungen. Eine Alternative wäre auf Thüringen auszuweichen und dort den Fischereischein auf Zeit zu kaufen, oder z.B. in Brandenburg auf Friedfisch zu Angeln. Dort braucht man nur eine Gewässerkarte und man muss die Fischereiabgabe bezahlt haben. In Hessen gut es aber nun link gesetzliche Spielraum. PUNKT

    15.07.22 12:59 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler