Beiträge

  • Unbekannt

    Ich weis nicht ob es hier zu schon Beiträge gibt aber ich merke immer mehr wie hier zum Teil Leute keine Ahnung von dem Fisch haben den sie gefangen haben. Aus bachforellen werden Regenbogenforellen und um gekehrt. Und die Fotos werden lieb los einfach nur um zu zeigen ich hab was erwischt. Versteht mich nicht falsch wenn ihr aus Bayern kommt Entnahmepflicht habt ist das noch lange kein Grund den Fisch dreck überseht zu posten. Nur damit er drauf ist wenn kein schönes Foto zustande kommt dann wird halt mal was nicht gepostet?
    Oder sind wir Angler hier jetzt auch schon so Social Media geil das es hier nur ums zeigen geht egal ob schon oder hässlich ?
    Und an die Leute die ne regenbogenforelle nicht von einer bachforelle unterscheiden können gehört der falls vorhandene Angelschein radikal entzogen.
    Und nein ein 55cm huchen ist auch keine regenbogenforelle oder lachsforelle...
    bitte Leute angeln ist mehr lernt was ihr da macht !

    Petri heil
    Besorgter Angler aus Leidenschaft

    PS: Pro catch & Release

    22.08.19 07:57 19
  • Profilbild Rutenschwinger

    Es gibt Menschen, die den Unterschied erst lernen. Da reicht der freundliche Hinweis. Da nehm ich mich als Einsteiger auch nicht aus. Das lernt man teilweise erst am Wasser und vielleicht auch erst nach dem Fang.
    Wenn man hier seine persönliche Statistik erstellen möchte "muss" jeder Fisch mit Foto rein.
    C&R war deutschlandweit ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Also besteht damit nicht auch überall entnahme Pflicht? Bitte Leute Angeln ist mehr, lernt was ihr da macht :)

    P.S. Nachhaltigkeit geht vor ob C&R oder Entnahme jeder ist erwachsen und muss das für sich entscheiden.

    22.08.19 08:16 7
  • Profilbild Anschlag

    Ich wüsste jetzt auch nicht, obs ein Giebel, ne Güster oder ein Aland wäre, wenn mir entsprechendes an den Haken gehen würde. Und ich fische seit 20 Jahren. Also locker bleiben. Wie ein Brassen aussieht, habe ich damals auch erst gelernt, als ich zufällig eine als Beifang hatte und ausgelacht wurde, weil ich den Kescher wegwerfen konnte😉
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Angeln soll in erster Linie Spaß machen. Jeder irrt sich mal.
    ...und Entnahmepflicht gilt Bundesweit für maßige Fische.
    Das haben wir in der Fischerprüfung auch mal gelernt😉

    22.08.19 08:37 8
  • Werbung
  • Profilbild azazel4by

    @dave420. auch in Bayern wird nicht alles tot gehauen. Aber sonst geb ich Dir vollkommen Recht

    22.08.19 09:53 3
  • Profilbild Pottangler

    dave420 mach dich mal locker und posaune hier nicht so rum mit Angelschein einziehen und so. Natürlich muss ein Angler seine Fische zielsicher bestimmen können aber nicht überall wird das auch geprüft, so wie in NRW. Was den Angler nicht von seiner Verpflichtung entbindet, geschonte Fische zu erkennen.
    Du bist pro C&R? Das wäre dann zumindest unter bestimmten Voraussetzungen ein juristischer Grund, mit dem dein Schein in Gefahr ist 😉

    22.08.19 10:40 2
  • Unbekannt

    Hallo Dave, laut deinem Post vermute ich mal das du nicht unbedingt Jugendwart in einem Angelverein bist 😜
    Ich kann schon verstehen wenn du dich über falsch benannte und „unschöne“ Fangbilder ärgerst aber etwas mehr Gelassenheit und Verständnis für die Anfänger unter uns wäre schön nicht schlecht. Das schont übrigens auch die eigenen Nerven. Ich bin selber Anfänger und auch ich hab in der Aufregung des ersten „großen Fanges“ meinen Fang als Karpfen bezeichnet... das passiert halt... ich hätte es im Nachhinein gerne korrigiert, geht aber nicht 😥
    Und das die untermaßigen Fische gepostet werden liegt meiner Meinung nach einfach an den notwendigen 10 Bildern für die persönliche Fangstatistik. Ich finde das aber auch nicht sonderlich dramatisch- denn wenn man in dem beangelten Gewässer kleine Barsche fängt dann treiben sich dort vermutlich auch große rum. Und dafür finde ich dann solche Posts doch wieder hilfreich 😊👍
    Also, nimm’s mir bitte nicht krumm aber es lohnt sich nicht sich so aufzuregen- sowas verschreckt einfach nur unerfahrene und trotzdem lernwillige Angler am Beginn ihres neuen und schönen Hobbys 😊

    22.08.19 13:57 3
  • Werbung
  • Profilbild Mitchell

    Hat der ersteller aber nicht ganz unrecht. Ich wundere mich auch bei dem einen oder anderen beitrag wie der fragesteller seine prüfung bestanden hat, wo offensichtliches einfachstes grundwissen scheinbar nicht vorhanden ist. Da kann man schon mal zu dem schluss kommen, dass manch einer wohl mit dem prüfer in die kiste gesprungen ist um seinen schein zu bekommen 🤷🏻‍♂️😂

    22.08.19 14:47 4
  • Unbekannt

    Oh je 😮😂 wenn ich da an meinen Prüfer denke hätte ich lieber auf den Angelschein verzichtet 😂 er war zwar echt nett aber einfach nicht mein Typ 😜😂

    22.08.19 14:50 2
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich finde es gut und lobenswert wenn einer nicht zu stolz ist, um zuzugeben dass er etwas nicht weiß und nachfragt. 👍
    Fragen stellt derjenige der dazu lernen möchte!
    Keiner weiß alles und für jemanden der einen Fisch nur von Fotos aus dem Lehrgang kennt, sieht ein Fisch der sich seinem Gewässer farblich angepasst hat, auch mal aus als ob es eine ganz andere Art ist.

    Zumindest unsicher war sich 100%ig jeder schon mal und es kann sich auch nicht jeder Erkennungsmerkale von Fischen merken, die er vielleicht vor 20 Jahren bei seiner Prüfung zum letzten Mal auf nem Foto gesehen hat.

    Zum anderen sind bei der Prüfung selbst auch Fehler erlaubt! Zu meiner Zeit war es noch so, dass von 60 Fragen 15 falsche Antworten geben konnte um gerade noch so zu bestehen.

    Ist man heutzutage bei einem Fehler durchgefallen?

    Mit so einem bescheuerten Thread werden nur die wenigen vergrault, die sich zu fragen trauen!

    22.08.19 19:09 7
  • Profilbild Pittoni

    Alles muss nicht auf Foto gebannt werden. Aber diese gelegentlichen speziellen Erlebnisse am/aufm Wasser rechtfertigen meiner Meinung nach auch mal ein unscharfes Bild. Sind ja keine Models und nicht beim Bewerbungsfotos machen. Etwas Anstand und die nötige Vernunft insgesamt relativieren so Einiges. Ich für mich hätte früher auch nie gedacht, mal aufgeregt mit nem Fisch an der Leine dazustehen und im Hinterkopf bereits nach der Kamera zu suchen. Ist eben manchmal so. Fisch ist Fisch und wer fängt, hat letztendlich Recht.

    22.08.19 20:27 3
  • Unbekannt

    pitti da gebe ich dir recht.
    aufgeregt einen tollen fang zu machen, das ist das eine. kenne ich selber...😉
    aufgeregt einen fang zu posten ist etwas anderes....... Punkt.

    da bleibt mir viel Zeit um mich mit dem Fisch zb. auch online auseinanderzusetzen " wahrsinnswort".

    das jemand einen döbel (aitel) nicht von einem Aland (nerfling) unterscheiden kann, oder rotauge von rotfeder, sehe ich nicht als übelst schlimm an. das ist in meinen Augen in jungen Jahren in Ordnung.

    aber es gibt schon krasse Nummern, wo man sich denkt, alter geht's noch....

    22.08.19 20:53 1
  • Unbekannt

    Hey
    Ich habe kein Problem mit fragen die können gern gestellt werden.
    Ich aber Fotos sehen muss wo zurückgesetzt da steht der Fisch aber dreck überseht im Schlamm flackt dann frag ich mich ob das zurück setzen da viel bringt der richtige umgang mit den Lebewesen wäre wichtig.

    Aber zu sehen wie ein 60 huchen klar tot da liegt und als regenbogenforelle geschrieben ist find ich traurig.

    Daher grade wenn man postet googelt man kurz wenn man sich unsicher ist ...

    Ich will hier kein Hass verbreiten :).

    Nun ja Petri heil und guten Rutsch :-)

    25.12.19 17:26 0
  • Profilbild thebeckhove

    Beachte Folgendes: Es ist die Entscheidung des Fängers, ob er seinen Fang postet oder nicht. Er darf das selber entscheiden, und keiner kann es ihm verbieten!! Lass solche Statements bitte in Zukunft sein. Und übrigends: Dein Schein wäre in Bayern mit deiner C&R Ausrichtung entzugsgefährdet!

    25.12.19 20:15 1
  • Unbekannt

    Klar aber ich zwinge hier keinem was auf :-)
    War eine Bitte kein Muss :)

    Ich darf pro catch and Release sein solang ich daheim meine Regeln einhalte :-)

    25.12.19 20:44 0
  • Profilbild Iiuz

    Zum Thema lieblose Bilder - lieber schnell nen Bild von Fisch irgendwie als endloses Posen!

    25.12.19 21:43 1
  • Profilbild Housemeister

    Aber dazu den Fisch doch nicht eben schnell in den Sand schmeißen...
    Seid freundlich zueinander, noch ist Weihnachten und die nächste C&R-Diskussion kommt bestimmt 😉

    26.12.19 14:55 0
  • Unbekannt

    Was gibt es denn da für ein Problem??? Ich habe mit der angelei aus beruflichen und familiären Gründen für viele Jahre ausgesetzt. Habe vor 4 Jahren wieder angefangen. Also kein blutiger Anfänger. Heute bin ich aber in einer ganz anderen Gegend unterwegs. Und stoße da auch hin und wieder an meine Grenzen. Soll mir hier doch mal jemand erzählen, er kennt wirklich alle aber auch alle Fische die es Deutschlandweit gibt. 🤔 Ich glaube, da werden sehr viele an ihre Grenzen stoßen.
    Also immer schön ruhig bleiben.

    26.12.19 15:23 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler