Beiträge

  • Profilbild Toni & Rosi

    Hallo, ist ne komische Situation. Wir wurden gestern vom Aufseher kontrolliert. Bis dahin war alles gut bis er zum Schluss meinte das er das Gespräch aufgezeichnet habe. Vorher hat er noch unsere Kfz Kennzeichen fotografiert und meinte das wir hier nicht stehen dürfen. Wir sollen uns auf den markierten Parkplatz stellen. Leider gab es keinerlei Hinweisschilder auf dieser Seite vom See für PP noch Privatweg noch Forstweg. Bei wiederholten Vergehen gibt es ne Anzeige. Wie soll man sich in dieser Situation richtig verhalten.

    02.05.21 08:34 1
  • Profilbild Tobias Zimmer

    Einfach entspannt bleiben. Da wird nichts passieren. Außerdem verstößt das Aufzeichnen des Gesprächs ohne deine Zustimmung gegen die Vertraulichkeit des Wortes. Wenn Fischereiaufseher es wirklich ernst meinen, würden die die Polizei rufen.

    02.05.21 08:40 13
  • Profilbild DGT

    Er muss VOR dem Beginn der Aufzeichnung deine Einstimmung einholen, ansonsten ist es rechtswidrig.

    02.05.21 08:51 9
  • Werbung
  • Profilbild Steevo

    Ich stimme Tobias zu😅
    Vielleicht hatte Stress zu Hause und mußte seinen Frust los werden😇

    02.05.21 17:06 2
  • Profilbild Karpfenkuddel

    lass mich raten- handelt es sich um so einen älteren Herrn mit einem kleinen elektro Pickup? am Schäfer See?

    02.05.21 17:54 1
  • Profilbild Rost Thomas

    naja was soll man dazu schreiben ?
    Im Fischereigesetzt steht doch das solche Personen zu solcher Tätigkeit geeignet sein sollen.
    Ich würde mir seinen Ausweis zeigen lassen alles notieren und Ihn melden.

    02.05.21 18:23 1
  • Werbung
  • Profilbild MoritzB

    Geil.
    Der darf weder das Gespräch aufnehmen noch dein Kennzeichen fotografieren.

    Aber locker bleiben da passiert eh nix.

    Wurde am Samstag auch kontrolliert aber des war ein netter und nach 5 Minuten quatschen war’s das wieder.

    03.05.21 06:58 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler