Beiträge

  • Profilbild Eric H

    Hallo zusammen, ich bin die vergangenen Tage auf das Thema Herzstich vs. Kiemenschnitt nach dem Kopfschlag in Sachsen gestoßen. Im Kurs habe ich den Herzstich gelernt. Auch habe ich folgenden Artikel gefunden:

    linklink
    Er besagt, dass es keine rechtliche Grundlage gibt, die einen Kiemenschnitt vorschreibt. Allerdings habe ich mitbekommen, dass Kontrolleure diesen Schnitt sehen wollten. Wie geht ihr mit dem Thema um?

    02.05.21 10:09 3
  • Profilbild Marc F.

    Hab hier mal was dazu geachrieben:
    Gesehen bei ALLE ANGELN
    link27853

    02.05.21 10:15 2
  • Profilbild Gib Flosse

    gutes Thema

    02.05.21 10:25 1
  • Werbung
  • Profilbild Maxim Herner

    also ich mache eigentlich immer den Kiemenstich
    weil es immer sein kann das ich beim Herz stich die Galle treffen und dann der Fisch ungenießbar ist

    02.05.21 10:41 5
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Würde dir auch den Kiemenschnitt link einfacher und artgerecheter für den Fisch 👌

    02.05.21 12:08 3
  • Profilbild Swifynn

    Ich würde auch immer den Kiemenschnitt machen, weil man da so gut wie nichts falsch machen kann.

    02.05.21 12:53 1
  • Werbung
  • Profilbild Dav0s

    Ich habe letztes jahr im August im Kurs gelernt das der Herzstich verboten ist und nur noch der Kiemenschnitt erlaubt ist.
    Grund dafür: beim Herzstich ist die Wahrscheinlichkeit zu verfehlen gegeben und somit die Qual des Tieres eventuell höher als beim Kiemenschnitt

    02.05.21 15:06 1
  • Profilbild Lodrik Bardic

    @Dav0s Ist aber Quatsch. Verboten ist der nicht. Damit der Fisch keine Qual erleidet, wird er vorher ja auch betäubt. ;)

    Als Kind/Jugendlicher habe ich früher auch den Herzstich gelernt, bin aber mittlerweile überzeugter vom Kiemenstich/schnitt,aus schon genannten Gründen.

    @Eric H: Wenn es keine gesetzliche Grundlage dafür gibt, kann dir auch kein Kontrolleur den Herzstich vorwerfen. Könnte eventuell nur in Sonderregelungen oder der Gewässerordnung des jeweiligen Gewässers gefordert sein.

    02.05.21 17:11 1
  • Profilbild Monchi

    Ich mache immer beides, schon alleine für mich damit ich sicher bin das der Fisch wirklich tot ist und keine Qualen erleidet.

    Ich bin auch der Meinung das beim Kiemenschnitt der Fisch besser ausblutet und das eine bessere Qualität vom Fleisch gibt.

    02.05.21 19:44 1
  • Profilbild Fritz Neumann

    Ich nutze mittlerweile nur noch Kiemenschnitt. Habe auch vor ein paar Monaten mal gehört, dass den Anglern nicht mehr zugetraut wird, das Herz zu treffen, weswegen der Kiemenschnitt zumindest vorgeschrieben ist. Wie genau es da rechtlich (auch mit dem Herzstich) aussieht weiß ich leider auch nicht...

    02.05.21 20:24 1
  • Profilbild Dav0s

    @Lodrik gut zu wissen^^
    Zum Threadersteller: ich nutze nur den Kiemenschnitt, da wie schon erwähnt ich den Herzstich nich gelernt habe^^

    02.05.21 20:47 1
  • Profilbild ATRiot01

    Nutze seit einem Norwegenurlaub vor 25 Jahren nur noch den Kiemenschnitt. Kannte den vorher nicht da hier überall das dumme rumgepople mit dem Herzstich gelehrt wurde.
    Man sieht einfach besser das man getroffen hat und der Fisch blutet besser aus was ich für den Geschmack unheimlich wichtig finde.

    Kann allerdings auch dumm laufen: hatte mal eine üble Diskussion mit einem Aufseher weil der den Kiemenschnitt auch nicht kannte und der Fisch gewaschen war, d.h. Wenig Blut zu sehen. Mittlerweile ist das allerdings kein Problem mehr, der Kiemenschnitt hat sich glücklicherweise etabliert 🤗

    02.05.21 22:19 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler