Beiträge

  • Profilbild Denny macht's

    Wer ist selber Rollstuhlfahrer und angelt gerne?
    Wer kann seine Erfahrungen mal gerne mit uns link wie positiv?

    Wie sind die Bedingungen den in Deutschland für Rollstuhlfahrer?

    Habt ihr im Verein Menschen die auf den Rollstuhl angewiesen sind und was wird gemacht, um es Ihnen zu ermöglichen ans Gewässer zu kommen?

    Gibt es sogar Sonderregelungen an euren Gewässern?

    Ich bin wirklich gespannt darauf eure Geschichten zu hören und sich ein Überblick machen zu können, vielleicht können wir mit den Erfahren etwas ändern?

    10.03.20 06:04 2
  • Profilbild Tomislav

    .Moin Denny

    Interessenten Thema. Bei uns in Walsrode habe ich noch keine Regelungen dazu gelesen.
    Ich wüsste auch nicht was man da Regeln sollte. Solange du deinen Angelplatz gut erreichen kannst, kann auch jeder im Rollstuhl angeln wie er möchte.
    Weiterhin viel erfolg👍🏻

    10.03.20 06:24 2
  • Profilbild Andi.O

    Bei meinen Verein ( BFV Straubing ) gibt es ein Rolli Projekt,
    Ich glaube begleitetes Angeln, wir haben einen Vereinseigenen Weiher ( Reibersdorfer See ) der mehrere Stege hat, hab dazu einen Artikel in der Vereinszeitung gelesen.
    Ich bin auch Mitglied beim FC St. Pauli der sehr viel vorbildliche inklusions Arbeit leistet,
    Ich finde das Thema gut und wichtig

    10.03.20 08:34 2
  • Werbung
  • Profilbild Fishman

    Sehr interessantes Thema. Leider gibt es dazu keine offiziellen Regelungen was sich hoffentlich ändern wird!

    10.03.20 11:07 1
  • Profilbild Sascha Voigt

    Bei uns im Verein (NWAeV) gibt es an manchen Gewässern extra Rollstuhl gerechte Angel Plätze auf „Rampen“ mit extra Geländer. Diese Plätze sind speziell für Rollstuhlfahrer vorbehalten und dürfen von den anderen Anglern nur benutzt werden, wenn keine Vereinsmitglieder mit Handicap am Gewässer diesen Platz beanspruchen wollen. Grundsätzlich eine klasse Sache, die aber gern noch etwas häufiger an Seen und Flüssen zu sehen sein sollte. Es nützt nur nichts, wenn die Hotspots nicht in anwerfbarer Nähe sind. 🎣🎣🎣

    10.03.20 12:18 1
  • Profilbild KurtMigge

    Ansonsten sind beim Angeln am Fluss Spundwände ein guter Tipp. Bis zum Ufer asphaltiert. Natürlich braucht man einen CoAngler, der bei Erfolg dann mit dem Kescher hilft. Aber das ist ja eigentlich immer so. Es sei denn man hat nur einen Barsch - den kann man auch so hochziehen theoretisch.

    10.03.20 12:25 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Na ich weiß ja nicht...

    Ich sag mal so, ohne Allrad und Schwimmflügel wird es schwer!

    Wer nicht auf Streetfishing steht wird es wohl sehr schwer haben und selbst dann wird es nur sehr wenige Stellen geben, an denen sich ein Rollstuhlfahrer allein und ohne Hilfe wohlfühlen wird.

    Es gibt bestimmt Vereine mit barrierefreien Zugängen zum Vereinsgelände, Bezahlteiche mit geflasterten Wegen und Randbereichen auf denen man bis ans Wasser gelangt... aber da s gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen.


    Wir selbst gehen schon viele Jahre an den gleichen Stellen angeln, mitunter auch am Rhein-Herne-Kanal.

    Bei uns verläuft entlang des Gewässers an jeder Uferseite ein Leinpfad. Oft befindet sich nicht einmal einmal ein Geländer oder sonstige Hindernisse zwischen Pfad und Wasser... hunderte von Kilometern immer das gleiche Bild... Pfad>Spundwand>Wasser

    Zwei Rollstuhlfahrer kennen wir mittlerweile. Beide begegnen uns regelmäßig auf diesen Wegen.

    Während der eine nur täglich spazieren fährt, ist der andere tatsächlich aktiver Angler. Auch vor der Zeit im Rollstuhl schon gewesen. Ans Wasser kommt er nach eigenen Angaben nur an wenigen Stellen... trotz der oben erwähnten Gegebenheiten am RHK ist es für ihn sehr schwer zu angeln... gute Stellen (für Ihn erreichbare Wasserkante) sind weit weg, Stellen an denen er angeln könnte, sind nicht besonders Erfolgsversprechend oder sagen ihm von der Lage her nicht zu. An guten Plätzen kommt er oft genug nicht nah genug heran oder erreicht nicht die Wasseroberfläche zum Keschern und und und...

    In einem Angelverein ist er seit Jahrzehnten organisiert... datt nützt ihm aber auch nichts, sind doch die meisten Mitglieder genauso alt und bald genauso gut zu Fuß wie er selbst...

    So oder so Ähnlich, wird es wohl den meisten ergehen...

    10.03.20 12:33 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler