Beiträge

  • Profilbild J.Ohms

    Hallo, ich hatte letztens das Problem das ich einen Zander gefangen habe der untermassig war aber den Köder voll genommen hat und bis zum Arsch geschluckt hat. Wie geht ihr damit um ? Vorfach abschneiden und Releasen oder Haken raus und entnehmen ?
    Habe beides schon von Anglern gehört aber was ist eurer Meinung das richtige Verhalten?

    22.07.17 10:37 0
  • Profilbild Fritz Kallage

    Also im normalfall möglichst kurz den Haken abschneiden und zurück damit.
    Wenn der Fisch eh nicht durch kommt dann kommt er mit. Muss theoretisch vergraben werden aber findenich unsinnig.

    22.07.17 10:40 2
  • Profilbild J.Ohms

    Würdest du ihn mitnehmen und verwerten oder entsorgen ?

    22.07.17 10:41 0
  • Werbung
  • Profilbild Zander 99

    Denke auch kacken abschneiden und das beste hoffen👌🏼

    22.07.17 10:42 0
  • Profilbild Torsten Gebel

    haken am maul abschneiden is denk ich mal die richtige lösung (solange es ein einzelhaken ist) wenn man versucht den haken rauszuoperieren kann man den fisch direkt abschlagen läuft aufs selbe hinaus! bei Dillingen bin ich ganz klar der meinung wenn er zu tief geschluckt hat den fisch abzuschlagen!

    22.07.17 10:42 0
  • Profilbild Earthy

    also ich nehme die denn mit und verwette link bei mir ist meistens der Fall gewesen das die Kiemen verletzt wurden und da ist überlebenschance eh nicht link mache dann fot o für den Verein und verwette den Fisch ,ist besser als vergraben!

    22.07.17 12:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Nico Bernardy

    Es gibt Studien die zeigen, dass ein Einzelhaken der nicht aus Edelstahl ist innerhalb von 2 Wochen im Fischkörper zersetzt ist. Und der Fisch hat damit keine Beeinträchtigung.
    In Holland ist es sogar ein Muss den Fisch zurück zu setzen, sonst gibt es Saftige Geldstrafen. Und es funktioniert.

    22.07.17 12:14 2
  • Profilbild Earthy

    okay wieder was neues gelernt!

    22.07.17 12:20 0
  • Profilbild Flyfisher61

    Ich denke, das muss man immer von Fall zu Fall entscheiden. Wenn ich das Gefühl habe, dass der Fisch trotz Verletzung gute Überlebenschancen hat, setze ich ihn zurück. Ich hatte mal eine weniger als 15 cm große Forelle , deren Maul komplett mit meinem Drillingshaken zugenagelt war. Ich konnte nicht mal den Drilling entfernen und habe das Tierchen komplett mit dem Drilling entsorgt. Danach bin ich entgültig aufs Fliegenfischen umgestiegen.

    22.07.17 13:54 1
  • Profilbild Earthy

    wie gesagt bei mir ist es so wenn zu viel Blut ist oder ich sehe das die Kiemen verletzt sind das ich sie dann mitnehme und dazu auch passende Bilder mache für den Verein oder fischereiaufsicht

    22.07.17 14:20 0
  • Profilbild Paul Saathoff

    Mit an Land nehmen und vergraben hab ich gelernt beim angelschein

    22.07.17 17:43 0
  • Profilbild xlxxdennisxxlx

    vor kurzen habe ich irgenwo eine untersuchung gesehen wo es darum ging ob sich der Haker im Magen beim aal zersetzt.
    war leider nicht der Fall.😳

    22.07.17 19:33 1
  • Profilbild Mitchell

    Es kommt darauf an was die jeweiligen landesbestimmungen vorschreiben. Es kann durchaus sein dass man die fische per gesetzt auf jeden fall zurücksetzen muss! Ob das sinnig ist mag dahingestellt sein. Anderseits würden wohl bei einigen unsportlichen kameraden die fische immer geschluckt haben ....... ich selbst entnehme fische die zu tief geschluckt haben lieber und dokumentiere das mit foto. Schade dass man sich so absichern muss 😞

    24.07.17 13:01 1
  • Unbekannt

    rechtssicher, abschneiden und zurück ins Wasser. sinnvoller mitnehmen und nem Streuner geben. leider giebt es immer wieder welche bei denen der Kochtopf Streuner heißt.

    24.07.17 16:51 0
  • Profilbild HANDLAMPE

    hi

    ich hab mich auf grund der Diskussion mit genau dieser frage bei uns an die untere fischeriebehörde gewand.
    sobald ich die antwort habe werd ich diese mit euch teilen

    Gruß Michael

    07.10.17 11:21 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler