Beiträge

  • Profilbild BuddyundHill

    Liebe Angelfreunde,
    ich finde die App super und möchte daher, weil ich selbst ein Angler bin auch Mal einen Beitrag los werden, der mir am Herzen liegt.

    Bei meinem letzten Angelturn bin ich in Brandenburg am Nymphensee in Brieselang gewesen.

    Eine junge aufgebrachte Frau bat uns darum auf die Enten aufzupassen, da eine Ente elendig gestorben ist auf Grund eines Haken und einer Sehne, die sich um den gesamten Körper gewickelt hat.

    Ich musste in dem Fall der Frau rechtgeben, dass es nicht schön ist.

    Andererseits kann ich natürlich auch den Angler nicht verstehen, dass er dem Tier nicht Hilft, wenn er es schon fängt!

    Ich hab es häufiger schon gesehen, dass sowas passiert und kann auch Angler verstehen, die genervt sind von den Vögeln, aber sind wir nicht alle etwas Natur bewusst? Angeln wir nicht auch auf Grund der Freude an der Natur?

    Ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen und wie ihr euch verhalten würdet, wenn es euch passiert?

    18.10.19 11:24 2
  • Profilbild Homestarrunner

    „Andererseits kann ich natürlich auch den Angler nicht verstehen, dass er dem Tier nicht Hilft, wenn er es schon fängt!“

    Und wenn das Federvieh die Leine abreißt und sich damit aus dem Staub macht?

    18.10.19 12:00 2
  • Profilbild Ansgar

    Aber es mögen ja nicht alle Enten anfassen. Aber ich kann genau verstehen was du meinst

    18.10.19 12:58 0
  • Werbung
  • Profilbild Totti65

    moin das wäre auch für mich der absolute Supergau natürlich hat man Respekt vor den gefiederten Freunden sie sind genauso wie wir einen Teil der Natur und müssen respektiert werden ich hätte aber große Berührungsängste einen Haken aus einem Schwan oder Ente zu entfernen definitiv bräuchte ich dabei Hilfe

    18.10.19 13:27 1
  • Profilbild Walex1

    Sollte mal ne Ente am Haken hängen ist das eine willkommene Abwechslung auf dem Tisch😉

    18.10.19 13:49 9
  • Profilbild Totti65

    mit deinem Tweet spielst du der Peta ( die uns erwiesen hassen wie die Pest) super in die Karten. Vielleicht sollte Walex1 erst mal nachdenken

    18.10.19 13:56 1
  • Werbung
  • Profilbild Housemeister

    Ich versuche das Tier zu befreien, aber nen kapitalen Haubentaucher zu drillen ist auch ne Sache für sich.

    18.10.19 14:03 2
  • Profilbild Florian Engelke

    Bisher ist es mir zum Glück erst einmal passiert, dass ich einen Vogel (Ente, die einen Köder vom Grund gesammelt hatte) an der Angel hatte. In dem Fall muss man sich schlicht überwinden, eine Jacke über den Vogel werfen und ihn fixierend danach geht es mit einer Zange sehr gut den Haken zu entfernen. Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass viele dieser Vorfälle durch Schnur und Haken entstehen, die einfach am Wasser gelassen werden. Wer so etwas tut ist einfach nur ein Arschloch und dem sollte der Schein entzogen werden.

    18.10.19 14:10 6
  • Profilbild Bubisonfire

    Wie Florian Engelke schon sagte.. das Tier fixieren, dann geht das schon. Hatte auch schon eine Ente am Haken. außer einem minimalen Loch im Schnabel passiert dem Tier aber nichts. Nachdem der Haken raus war ist die wieder weggeflogen und machte keinen verletzten Eindruck.

    18.10.19 14:17 5
  • Profilbild Vissen in Nederland

    Ich glaube das 99% aller Angler das Tier vorsichtig enthalten und es zurück in die Freiheit entlassen würden. Nur die wenigsten würde ein Tier mutwillig quälen.

    Viele Enten fressen aber eben auch die Köder von abgerissenen Montagen aus Bäumen bzw. aus dem Unterholz in flachen Gewässern. Dagegen lässt sich nur schwerlich etwas machen.

    18.10.19 14:35 3
  • Profilbild Walex1

    @Totti65,
    PETA hasst auch blinde , eigentlich hassen die link können die mal richtig kräftig im A....!
    lecken💩

    18.10.19 14:52 6
  • Profilbild BuddyundHill

    Totti65 ich denke das es von Walex1 Ironie ist! Und als diese verstehe ich sein Tweet auch. Da kann sich die liebe Petra auf den Kopf stellen. Beiträge von Florian Engelke und Bubisonfire finde ich Spitze. Das sind echte Angler die das Angler- und Naturherz am rechten Platz haben.

    Auch Homestarrunner kann ich nachvollziehen, wenn die Leine reißt, obwohl das Tier im Regelfall am Gewässer bleibt. Wenn es abhaut gar keine Frage!

    18.10.19 15:02 1
  • Profilbild Walex1

    Es war Ironie ✌️

    18.10.19 15:38 3
  • Profilbild Kanalratte

    Eins muss man aber sagen, hat du eine Ente am Haken wirst ein super Drill haben, was mich wundert ist das doch teilweise Berührungsangst gegenüber Wasservögeln besteht, eine Schnur nah am Vogel abzuschneiden dürfte doch wohl immer gehen, den Haken zu entfernen sollte man sich dann überlegen, aber das Argument so ein Tier nicht anfassen zu können ist schon komisch, ein Großfisch auszunehmen wird wohl nicht unangenehm sein?

    20.10.19 19:25 1
  • Profilbild Earthy

    Ja sowas habe ich hier auch schon gesehen habe eine Ente und zwei schwäne schon befreit von link wie will man dagegen vorgehen?man hat leider mal ein link halt blöd.

    20.10.19 20:07 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler