Beiträge

  • Profilbild bilofishing

    Hallo liebe Angelfreunde,
    Ich wollte euch mal fragen, wie ihr euch bei Fishing King durchgearbeitet habe. Habe mich nämlich gestern link ihr erst die Videos zu zb allgemeine Fischkunde angeschaut und danach die Fragen beantwortet und bis ihr alles richtig hattet dann rüber zum nächsten Thema und wie folgt oder wie habt ihr es gemacht?
    Danke schonmal für eure Antworten

    11.05.21 23:21 4
  • Profilbild Lucky.jl51

    Genau so! Wenn ich Zuviel bekommen habe einfach mal die nächste spate angefangen.. aber die allgemeine Fischkunde ist sehr wichtig, da baut viel drauf auf.
    Viel Erfolg ✌🏼

    12.05.21 00:10 1
  • Profilbild Minizwerg

    Einfach Thema für Thema vorgehen. Also erst Videos zum Thema und dann die Fragen zum Thema. Ich hatte das Glück und konnte mich ganztags damit beschäftigen. Daher waren es bei mir 4 Tage und konnte mich zur Prüfung anmelden.

    12.05.21 07:39 2
  • Werbung
  • Profilbild Hansesack

    Wie ".. bis ihr alles richtig hattet.."? Wie viele Antwortversuche hat man denn?

    12.05.21 09:16 1
  • Profilbild Unwicht

    Unendlich Versuche hast du. Kannst auch die Probeprüfungen immer wiederholen, was auch empfehlenswert ist. ich hab auch jeden Bereich einzeln abgearbeitet, also die Videos geschaut, danach die Fragen beantwortet und als alles durch war nach und nach die Probeprüfungen gemacht. Prüfung war danach dann super easy.

    12.05.21 10:35 2
  • Profilbild Unwicht

    Achso, bei der echten Prüfung, für die du dich ja entsprechend in deinem Bundesland anmelden musst hast du natürlich keine unendlich Versuche 😜

    12.05.21 10:36 2
  • Werbung
  • Profilbild Malti

    Also in schleswig holstein braucht mann keinen link kauft mann so ein buch, lernt ein wenig, und meldet sich zur Prüfung an.
    Die tun ja immer so als ob das überall Pflicht wäre...
    Für einen online Kurs ohne Relevanz definitiv zu teuer.

    Gruß

    13.05.21 17:38 1
  • Profilbild Unwicht

    Finde ich ehrlich gesagt nicht. Man lernt viel über's Angeln und die Natur drum herum, geht ja nicht nur darum, später Fisch aus dem Teich zu reißen. Für mich zumindest nicht. Ich habe den Kurs als lohnend empfunden, muss aber natürlich jeder selbst wissen

    13.05.21 18:32 2
  • Profilbild #olleversch

    Ich hab richtiges Bullemielernen betrieben. Jede Kategorie für sich durchgearbeitet - falsch beantwortet - nochmal bis 100% in einer Kategorie geschafft waren. Dann ab zur nächsten.

    Videos habe ich mir für den Rutenbau angeschaut, vorher kam ich leider nicht auf die Idee.

    13.05.21 18:59 0
  • Profilbild Phrewfuf

    „Online Kurs ohne Relevanz“
    Du hast aber als du deinen Schein gemacht hast schon gelernt, dass in den Bundesländern unterschiedliche Verordnungen ihre Wirkung haben?
    In vielen Bundesländern muss man einen Präsenz- oder Onlinekurs machen. In manchen ist sogar nach dem Abschließen vom Onlinekurs noch ein Praxisseminar Pflicht.
    Zusätzlich kann nicht jeder sich mit einem Buch hinsetzen und stur daraus lernen, sondern braucht als Lernmethode eben sowas wie den Kurs von FK. D.h. selbst in Bundesländern ohne Kurspflicht kann der sehr relevant sein.

    13.05.21 19:44 0
  • Profilbild Malti

    Vielleicht habe ich es zu überspitzt geschrieben, aber die bei uns optionalen präsenzKurse kosten auch nur einen Bruchteil des online Kurses.
    Den Inhalt will ich gar nicht infrage stellen, nur den Preis und das aggressive Marketing.

    Gruß

    13.05.21 19:52 0
  • Profilbild Phrewfuf

    Der Kurs für SH kostet 120€ (fairerweise etwas viel, wenn er nicht direkt notwendig ist), die Präsenzkurse sind ernsthaft günstiger?

    Soweit ich mich erinnere lagen die Preise bis Mitte letzten Jahres noch bei 70€ oder so.

    13.05.21 19:57 1
  • Profilbild Malti

    70 Euro inkl. Prüfungsgebühren,
    oder das buch und Prüfung für jeweils 25 Euro.
    Und es ist nicht leicht das link schreibt jedenfalls nichts davon...

    13.05.21 20:01 0
  • Profilbild Phrewfuf

    Ja ok, da würd ich mich ehrlich auch verarscht fühlen.

    Hier in BaWü muss man übrigens richtig blechen, in Zeit und Geld. FK Kurs 140€, Praxistag 10h + 150€, Prüfungsgebühr 35€.

    13.05.21 20:05 1
  • Profilbild Marc F.

    @Phrewfuf Präsenzkurse sind deutlich günstiger. Ich hätte 50€ bezahlen müssen und dann habe ich zusätzlich noch Rabatte im Angelladen bekommen

    13.05.21 20:07 0
  • Profilbild Phrewfuf

    Naja, kostet aber auch Zeit, man muss da ja ein paar mal hin. Und während der Pandemie ist es sowieso keine Option.

    13.05.21 20:08 0
  • Profilbild Marc F.

    Das stimmt. Der Abend war immer weg, aber es war trotzdem immer lustig und man konnte direkt Fragen stellen. Vorallem lernt man auch sofort andere Leute kennen

    13.05.21 20:09 0
  • Profilbild Daim47

    Also ich hatte nach 3 Tagen alles fertig hab von thema zur thema gewechselt und dann durcheinander ,dann wars nur noch wiederholen wiederholen ,Probeprüfung wiederholen Probeprüfung wiederholen usw und die Fehler bekommt man ja auch angezeigt und kann sie wiederholen und dann war die richtige Prüfung nach 14 Tagen hatte Glück wegen dem Termin ,da war ich auch so schnell fertig wie im online Training

    13.05.21 22:25 0
  • Profilbild Staui

    Ich bin auch nach und nach durch gegangen. Aber alles nur einmal. Dann habe ich mich auf die Probeprüfungen konzentriert und mehrfach durchgearbeitet bis alles fehlerfrei geklappt hat....

    14.05.21 07:49 0
  • Profilbild pastrmka

    Moin ich hab die Prüfung im Juni letztes Jahr abgelegt. Mit der prüfungsteilnahme hab ich 169€ bezahlt hab ausschließlich mit der App gelernt. Was hilfreich war, ist zu wissen das die 6 Prüfungen die originalen 6 sind von den man eine bekommt. Hab in NDS gemacht.
    Vielleicht hilft es dem einen oder anderem

    14.05.21 10:01 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler