Beiträge

  • Profilbild Liam_09

    Moin, ich habe letztens meine Angelprüfung bestanden und frage mich jetzt, darf ich in ganz Deutschland mit einem fischereischein aus Nordrhein-Westfalen angeln?
    Freue mich über eine Antwort
    LG Liam

    10.07.24 07:16 1
  • Profilbild Samwise

    Also bei der Prüfungsvorbereitung war genau die Frage so ein Thema. Prinzipiell darfst du mit dem Schein allein nirgends fischen. Dazu brauchst du eine Erlaubnis für das jeweilige Gewässer.
    Die Erlaubnis kannst du dir (wenn es Gastkarten gibt) mit deinem Schein aus NRW in ganz Deutschland kaufen.
    Wenn du aber umziehen solltest in ein anderes Bundesland musst du den Schein für das jeweilige Land erneut bei der entsprechenden Behörde beantragen und glaub die Jahresfischereigebühr erneut Bezahlen.

    10.07.24 08:33 0
  • Profilbild Henning Vogel

    In manchen Bundesländern hat der Fischreischein auch nur ne begrenzte Gültigkeit und muss dann ab und an neu beantragt werden. In NDS ist der Bundesfischreischein z.b. lebenslang gültig. Eine Angelabgabe oder Fischereischeinpflicht gibt es hier z.B. auch nicht. Hier reicht schon der Perso in Verbindung mit der Erlaubnis für das jeweilige Gewässer.

    10.07.24 09:27 2
  • Werbung
  • Profilbild MadMax91

    Als ob man gerade seinen Führerschein gemacht hat und dann fragt, wer an der Kreuzung Vorfahrt hat...🤦

    10.07.24 15:46 8
  • Profilbild Borteus

    In NRW kannst Du beim Umweltamt mit Deinem Prüfungszeugnis den Bundesfischereischein mit einer Gültigkeit von ein oder fünf Jahreen bekommen und Ihn nach Ablauf der Gültigkeit wieder um ein oder fünf Jahre verlängern. Der gültige Bundesfischereischein grillt Deutschlandweit und Du darfst mit Ihm entsprechende Gewässerkarten erwerben. Beide in Kombination erlauben es Dir dann zu den gegebenen Gewässerbestimmungen zu angeln. Liebe Grüße Daniel

    13.07.24 14:02 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    @MadMax 91
    Der heutige Angelschein hat nichts mehr mit dem von vor 10 Jahren oder länger zu tun.
    Bis auf wenige Ausnahmen geht es nur noch um stumpfe Theorie und die Prüfungsfragen auswendig lernen.
    Gerade bei reinen online "Kursen" ist es ganz schlimm.

    Keine Praktischen Vorführungen, Fisch ausnehmen, keine Montagen oder Angeltechniken ausprobieren.....nada ..nix...

    Da muss man sich über solche Fragen nicht mehr wundern.

    Hatte jetzt auch ein einen Angelneuling im Guiding dabei und er wusste gar nichts .

    Eine Brasse ist ein Barsch und ein Karpfen ein Zander und das waren nicht mal die gröbsten Fehler.... Fischerprüfung heute ....fürn Ars....h da kann man ihn auch gleich im Laden kaufen

    14.07.24 07:58 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler