Beiträge

  • Profilbild Petri Hex Hex

    Hallo,
    ich habe erfolgreich meinen Fliegenfischer Kurs in Berlin absolviert und bin Feuer und Flamme für diese Technik.
    Jetzt heißt es richtig ausstatten.
    Ich habe bei dem Kurs einige testen können und habe da schon was für Salmoniden gefunden,die „Grey’s GR 40 9‘#5
    Diese ist im Auswurf leicht und das Gefühl für die Streckung der Schnur deutlich spürbarer als bei den anderen.
    Mir wurde bei den Rollen die Größte empfohlen in L.
    Was sagt ihr zu dieser Rute? Habt ihr Erfahrung ?

    Weiterhin benötige ich eine für Mefo,leider hatten sie nur eine relevante zum link füge ich bei.
    Diese war vom Gefühl her nicht optimal,wacklich unsauber im Wurf🙈aber zu Händeln.
    🤔ich bin mir sehr unsicher und in dem Gebiet noch unwissend,im Gegensatz zu anderen.

    Ich würde mich über Tips freuen und Erfahrungen.

    Ich möchte überwiegend auf Salmoniden in Bächen in Sachsen angeln und auf Mefo an der Küste😜

    Benötige ich für Hecht,Barsch eine andere Rute,sollte ich das mal probieren wollen?

    Liebe Grüße und Allzeit Petri Heil✨ für alle 😉

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    29.08.20 07:28 0
  • Profilbild Dorschangler

    ich lese mal unauffällig mit und weil ich mir auch eine Fliegenrute zulegen möchte....🤗🤗🤗

    29.08.20 07:32 1
  • Profilbild Chris Green

    Guten Morgen ;)

    Also mit der 9" #5 bist du fürs Allround Fliegenfischen gut gerüstet! Ob Trockenfliege,Nymphe und leichte Streamer,alles kein Problem! Mit der Rutelässt sich auch auf Barsch,Döbel und Barben fischen aber für Hecht benötigst du durchaus eine in Klassen zwischen #8/9 da im allgemeinen einfach mehr Gewicht benötigt wird anhand von Ködergröße,Stahlvorfach und die zu erwartende Fischgröße einfach höher ist wie beim fischen auf link das Ganze mal Sinnbildlich zu verdeutlichen (#5 ist ne 20-30gr Wg Rute und die #8/9 wäre ne 60-80gr Wg Rute) sind sie natürlich nicht aber es lässt sich in etwa gut verstehen im Zusammenhang der # Klassen.
    Bei der Rolle würde ich dir entsprechend auch eine ans Herz legen die die gleiche Klasse hat wie deine Rute. Von einer Größe "L" hab ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört wenn es ums Fliegenfischen geht,normalerweise werden die ,genau wie die Rute selbst in den Schnur Klassen angegeben.

    hoffe es hilft dir ein wenig :)

    Grüße Chris

    29.08.20 07:50 3
  • Werbung
  • Profilbild Philli_fish

    Wichtig ist, dass die einzelnen Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind. Sprich die richtige Rute mit passender Schnur auf passender Rolle. Da lässt du dich am besten beim Kauf vom Fachpersonal beraten. Ich empfehle dir auch in einem Laden zu kaufen der auf Fliegenfischen spezialisiert ist weil die anderen oft keine Ahnung von der Marterie haben. Wenn du einen Tip suchst/willst schau dir mal die Rutenserie "Clearwater" von Orvis an. Das sind super Ruten zu einem absolut fairen Preis. Ich fische selbst eine 5# mit einer 5# Rolle von Traunriver. Achja und spar lieber ein bisschen an der Rolle als an der Rute 😉 In dem Sinne viel Erfolg bei deinen ersten Fliegenstunden

    29.08.20 08:16 0
  • Profilbild Classic Till

    Also was die rute angeht nicht sparen, sowie die schnur Rolle egal. Schau einfach mal bei ebaykleinanzeigen 😉

    29.08.20 08:18 1
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Ich kaufe mir meine Ruten und Rollen neu.
    Das eine komplett neu Anschaffung etwas kostet ist mir link Frage ist nur welche,beim Kauf im Geschäft,kann man sie ja leider im Wurf nicht testen.9‘Fuß Länge als Richtung weiß link Auslegung der Rute #8 für Mefo weiß ich link wie finde ich die richtige Rute für mich🤔Kennt ihr ein Geschäft wo ich testen kann,vorm Kauf?Bei dem Kurs habe ich klare Unterschiede gemerkt und ich will vermeiden,mir eine zu holen,die mir nicht liegt.
    Das Fliegenfischen möchte ich nur für Salmoniden /Mefo link andere fische ich wie zuvor auch mit Spinnangeln ec.

    29.08.20 10:09 0
  • Werbung
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Bei der Rolle steht (L) für large (groß)
    Soweit ich weiß gibt es drei Größen bei den Fliegenrollen.
    Oder liege ich da falsch🤔

    29.08.20 10:14 0
  • Profilbild Classic Till

    entscheident sind die Bedingungen vor Ort. Ist es windig dann brauchst du mehr Power un die flieg noch kontrolliert..... vice versa natürlich gehen dan andere attribute verloren. Ich selbst angel lieber weicher wenn es link Leute die angel auch mit 5/6 auf mefo. Ja die gibt es. Schau mal unter dem Fuß. Da sollte eine # sein. Ähnlich wie beim spinnfischen eine 5000 oder 3000 Rolle oder sogar gebau so.
    hab gerade mal auf Youtube geschaut da findest du reichlich Material

    29.08.20 10:34 0
  • Profilbild Tobi82

    schau mal bei adh fishing. die haben ein testgewässer wo du verschiedene kombis testen kannt

    29.08.20 10:36 2
  • Profilbild Chris Green

    Wenn die Rute bsp. # 4-5 hat,sollte die Rolle entsprechend auch eine #4-5 sein.

    29.08.20 10:36 0
  • Profilbild Petri Hex Hex

    😊 Danke

    29.08.20 10:42 0
  • Profilbild slunky

    ich nutze an meiner 5er eie coma vision und bin mit ihr sehr zufrieden.

    die habe ich übrigens auch von adh. 😉
    sehr zuferlässig und kompetent die jungs und mädels. 👍

    29.08.20 11:29 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Schau mal bei www. link nach den Testberichten.
    Die sind authentisch , unparteiisch und werden teilweise über mehrere Wochen von denen selbst getestet.
    Wenn du dir da eine Kombination raus suchst die in deinem Budget liegt bist du fast schon zu 100% save.
    Alles was ich an Fliegenfischer Equipment gekauft habe und vorher auf denen ihren Testberichten war , hat zugetroffen und bin ich heute noch voll zufrieden damit.

    29.08.20 11:37 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Ach eins noch entgegen wie oben beschrieben würde ich den höchsten Wert auf die Schnur legen.
    Habe selbst viele Leinen von 20€ bis 120€ ausprobiert.
    Und mein Fazit ist das eine High End Leine bessere Gleitfähigkeit ergo bessere Schusseigenschaften besitzt was auch die Wurfweite sehr beeinflusst.
    Desweiteren haben sie ein besseres Schwimm Verhalten .
    Bei Rio Leinen heißt das max Float Tip.
    Auch die Dehnung ist geringer und somit direkter im Kontakt mit den bissen.
    Die Flugeigenschaften sind besser somit eine präzisere Präsentation der Fliege.
    Um nur einige positive Aspekte einer Hochwertigen Schnur zu nennen.
    Mein Tip: keine 1000€ Rute und Rolle am Anfang aber dafür 100€ für ne ordentliche Leine ausgeben.

    29.08.20 11:50 0
  • Profilbild slunky

    da kann ich esox wirklich nur zustimmen.
    ich fische 4 leinen, die sich wirklich nur knapp an der klasse unterscheiden.

    am ende fische ich aber doch am liebsten mit der einen.
    die war aber auch ein bissel teuter... ca. 65.

    und das ist eigentlich noch günstig für ne gute schnur.

    29.08.20 12:12 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Na slunky wenigstens in einer Sache sind wir uns einig 🤣👍🏻

    29.08.20 12:15 0
  • Profilbild slunky

    jupp 🤣👍

    29.08.20 12:18 0
  • Profilbild Petri Hex Hex

    🤣Danke,da gucke ich doch glatt mal rein😜

    29.08.20 12:34 0
  • Profilbild Jörn Kröving

    Es gibt durchaus ein paar Händler die dich super beraten können und du das ein oder andere testen kannst. Frag mal Achim Stahl in Kiel oder der heilländer in Lübeck. Habe von denen nur positives gehört.
    Wichtig für eine Rute Schnur kombination ist die Vermessung der Rute. Ich selbst besitze 3 Ruten die nicht das sind was auf dem blank steht. Ich kann dir für Flüsse nur zu einer 4er Rute raten. Die drills machen mehr Spaß die Ruten sind feinfühliger. Wenn das werfen sitzt wirst du auf Dauer mehr Spaß haben.
    Für das Meer benutze ich eine starke 5er die vom Preis in der Oberliga spielt.
    Bei den Schnüren ist es fast egal für was du dich entscheidest. Ich habe Schnüre von 20 - 90 Euro und bin mit jeder zufrieden. Ich selbst werde mir keine Schnur über 40 Euro kaufen. Und wenn man weiß wo, ist das ich kein Problem.

    29.08.20 19:33 0
  • Profilbild Steevo

    Ich stimme esox ebenfalls zu. Beraten kann man dich in einem Laden bedingt. Jeder gescheite Laden sollte dir die Möglichkeit geben die Rute vor dem Kauf zu werfen oder wieder zurück zu nehmen.
    Mit Ruten von Greys machst du nichts verkehrt, ich fische die Gr60. Eine sehr schöne mittelschnelle Mittelklasse Rute die fast alles mit macht. Trocken, schwerere nymphe sogar kleine Streamer kann man problemlos werfen. Zur Rolle, ich habe eine 20euro Rolle aus China da ich keinen besonderen Wert auf eine hochwertige Rolle lege. Vielleicht eine einstellbare Bremse wäre von Vorteil. Zur Schur, ich fische mit einer sehr günstigen wf ( Ebay für 15euro zum testen) und eine hochwertige Dt Schnur (der unterschied ist deutlich spürbar) die dt hauptsächlich für Trockenfliege auf kurze Distanz.
    Aber das aller aller wichtigste, du must mit deiner Rutenkombo zurecht kommen, also probiere sie selber aus und lass dir nix andrehen was du garnicht möchtest.

    29.08.20 21:28 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler