Beiträge

  • Profilbild Karpfenmarc

    moin, wollte wissen wie ihr am besten auf Stör Angeln. Am Forellensee sieht man sehr viele mit der Pose angeln (dachte immer mit Grundblei/ karpfenzubehör). Würde mich freuen wenn ihr mir helft, da ich noch nicht viel Erfahrung mit Stör habe.

    18.08.20 14:26 0
  • Profilbild Jesus

    Stör geht mir Pose und mit Grundmontage. Auf Grund auf jeden Fall mit möglichst leichtem (oder gar keinem) Blei - 4er Haken und dann Räucherlachs, Matjes, Tauwurm, Bienenmaden, Käse. Die fressen eigentlich alles. Mit den Anhieb ruhig bisschen Zeit lassen. Sobald die Widerstand spüren versuchen die das Futter wieder auszuspucken und das Maul ist sehr hart, also kräftig anhauen.

    18.08.20 14:30 0
  • Profilbild Marc F.

    So gehe ich vor:
    Zanderrute (Gerne auch Karpfenrute) mit 25g Freilaufblei und einem 6er oder 4er Karpfenhaken, als Köder ist Surrströming (ACHTUNG STINKT) gut, da er sehr ölig ist. Oder auch andere Köder wie Jesus schrieb. Je nach Gewässer an den Steg oder auf eine Kante legen. Schnur auf Spannung und bremse leicht auf. So kann sich der Stör an der harten Zanderute mit der geflochtenen Schnur gut Haken zieht sofort ab.

    18.08.20 14:41 0
  • Werbung
  • Profilbild Marc F.

    Gut ist auch Mais und ein etwa 2h eingeweichter 24er Pellet

    18.08.20 14:42 0
  • Profilbild Jesus

    Stimmt, Pellet ist auch ein guter Köder. Kommt natürlich auch drauf an wo du angelst! In Gewässern wo große Störe drin sind würde ich niemals die Rute zu machen - die ist im Wasser, bevor du aufstehen kannst. Und wenn große drin sind auch nicht zu dünn angeln - die beissen auf die gleichen Köder, wie die Kleinen.

    18.08.20 14:46 1
  • Profilbild Jesus

    Rolle*

    18.08.20 14:46 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler