Beiträge

  • Profilbild Mathias E.

    Servus liebe Angelfreunde und Fischbegeisterte,


    habe heute in meinem Teich an der Wasseroberfläche Blaualgen entdeckt und bin etwas beunruhigt was die Auswirkungen betrifft. Die Wasser Temperatur liegt zwischen 20 und 25 Grad. Das Füttern hab ich die Tage schon reduziert bzw. komplett eingestellt. Dieses Jahr ist es das erste Mal, Zulauf und Sauerstoffeintragung ist völlig ausreichend für diesen Karpfenteich.

    Kann mir jemand sagen was dagegen hilft oder was man dagegen machen kann? Oder sollte ich mir darüber keine Gedanken machen?


    VG und danke im voraus.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    25.06.22 19:41 0
  • Profilbild Mathias E.

    Auf den Seerosenblätter kann man deutlich die blauen Ablagerungen sehen

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    25.06.22 19:42 0
  • Profilbild Mathias E.

    Bild #3

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    25.06.22 19:43 0
  • Werbung
  • Profilbild Godspeed

    Es gibt EM (effektive Mikroorganismen) Präparate, welche bei sowas Abhilfe schaffen .

    25.06.22 20:21 1
  • Profilbild Mathias E.

    ok, und wie kann ich mir das besser vorstellen? noch nie gehört;)

    25.06.22 20:23 0
  • Profilbild Godspeed

    Ist ein Präparat, welches kleine Mikroorganismen beinhaltet, welche bei der Zersetzung helfen, wird oft als Bodenhilfsstoff verkauft, da es dafür sorgt, dass sich Kompost besser/ schneller zersetzt.
    Hilft aber auch im Wasser, habe es aber bis jetzt nur im kleineren Stil selbst probiert.

    25.06.22 20:27 1
  • Werbung
  • Profilbild Mathias E.

    ok danke dir

    25.06.22 20:29 0
  • Profilbild Gitarerro

    Wie groß in m3 ist dein Teich….sieht sehr groß aus…ich füttere meine karpfen im Sommer garnicht….fressen in der Natur auch nur Algen…betreibst du eine Filteranlage? reinigst du hin und wieder mal den Grund? Lass die Wassertemperatur nicht über 25* C steigen, mag kein Fisch

    25.06.22 22:47 2
  • Profilbild C.A.

    Freunde von uns hatten das im Teich von ihren Kois,die haben sich so ein Mittel bestellt. Koipon Algenvernichter heißt es,hat geholfen.

    26.06.22 01:55 1
  • Profilbild Godspeed

    @ Gitarerro normale Karpfen sind Allesfresser, Algen fressen Karpfen nicht in der Not höchstens Wasserlinsen.
    Zudem sollte man gerade im Sommer Karpfen beifüttern, da die Karpfen zu der Zeit am aktivsten sind.
    Aber wenn der Teich so aussieht, würde ich die Fütterung auch einstellen, da es noch zusätzlich düngt und das Algenwachstum fördern kann.

    Chinesische Karpfen (Marmor- Silberkarpfen) filtrieren und fressen somit Plankton.

    26.06.22 07:55 0
  • Profilbild Jörg Hase

    Verschlimmert man das Problem nicht, wenn die Algen zersetzt werden? Sind Blaualgen von sich aus schon giftig oder erst wenn sie verrotten?

    26.06.22 08:34 0
  • Profilbild Godspeed

    Wasserchemie ist ziemlich komplex, aber im groben geht es darum, dass zu viel Nährstoffe im Wasser sind, welche durch zu viel tote Biomasse verursacht wird und für das Algenwachstum verantwortlich ist.
    Die Mittel sorgen für den Abbau der Biomasse und somit für eine Reduzierung der Nährstoffe ( die Lebensgrundlage der Algen ).

    26.06.22 09:22 0
  • Profilbild GeileAvo

    Würde Silberkarpfen reinsetzen, die fressen die dann. Noch paar Graser und gut is. Aber kenn mich net aus, so hab ichs gemacht

    26.06.22 09:58 0
  • Profilbild Mathias E.

    ein paar graser sind schon drin

    26.06.22 10:02 0
  • Profilbild Jörg Hase

    Wird durch die Ausscheidungen das Wachstum der Blaualge nicht noch mehr gefördert? Kann man die Blaualgen nicht manuell entfernen?

    26.06.22 10:05 0
  • Profilbild Mathias E.

    die Graser sind schon jahre drin

    26.06.22 10:06 0
  • Profilbild Mathias E.

    die Fläche weiß ich nicht genau, aber wie will man bei so einen Teich den Grund reinigen ohne schweres Gerät?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.06.22 10:15 0
  • Profilbild Homestarrunner

    Blaualgen sind keine Algen und Graskarpfen fressen ganz sicher auch keine Blaualgen.

    26.06.22 10:18 1
  • Profilbild Skitzrit

    leg im flachwasser einen Bereich für biofilterpflanzen an. Binsen und Rohre eignen sich gut, hechtkraut ebenso.
    Biodiversität erhöht die Wahrscheinlichkeit einer guten wasserchemie deutlich!
    Es werden so unterschiedliche Nährstoffe in insgesamt größerer menge verwertet was zu einer niedrigeren Nährstoffmasse führt

    26.06.22 11:11 2
  • Profilbild Skitzrit

    Dieser Post wurde gelöscht.

    26.06.22 11:14 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler