Beiträge

  • Profilbild Ultralight

    Hallo Angelfreunde,

    ich frage mich seit einigen Tagen, ob theoretisch etwas dagegen spricht einen eigenen Fischteich anzulegen und Fische darin zu züchten.

    Platz wäre bei uns im Prinzip reichlich dazu vorhanden , da wir ländlich leben. Da wir jedoch kein Bachlauf oder ähnliches auf dem Grundstück haben, wären meines Wissens stark sauerstoffbedürftige Fische wie Forellen weniger geeignet. Womöglich sind Fische wie der Karpfen und die Karausche eher geeignet.

    Inwiefern ist weiteres Equipment wie Pumpe, Filter, Heizaggregat, etc. notwendig um Fische waidgerecht und gesetzestreu zu halten? Gibt es gar bestimmte Auflagen?

    Habt ihr evtl. Erfahrung zu dem Thema?

    Würde mich über eure Antworten und Meinung freuen.

    LG

    07.06.18 20:09 1
  • Profilbild Tobias Rodenwald

    Moin würde mich auch interessieren da ich auch ländlich wohne und keinen bachlauf habe

    MfG Tobias Rodenwald

    07.06.18 20:29 0
  • Unbekannt

    ohne bachlauf ists link du schon gesagt hast salmoniden sind schonmal komplett raus
    Rein finanziell gesehen lohnt es sich auch für andere fischarten nur mit frischwasser zufuhr weil die ganze Technik die du sonst benötigen würdest sehr kostenintensiv ist ( anschaffung, stromkosten,...)
    wenns nur um den spaß geht würd ich eher zu nem normalen " gartenteich" link muss dann nicht so groß ausfallen und ist dann auch nicht soooo teuer. Auch da kannst du schleien usw halten. Da wirds mit der zucht dann allerdings schwierig ( außer goldfische usw)

    08.06.18 04:34 2
  • Werbung
  • Profilbild Björn Till

    Du brauchst keine Technik für einen Teich.
    Wir haben einen Gartenteich angelegt, in den wir genug Pflanzen gepackt haben und ein Paar Muscheln und Goldfische.
    Das ganze reguliert sich selbst die Wasserqualität ist top und glasklar.
    Du musst nur darauf achten, dass du nicht zu viele Fische drin hast, das sonst die Biomasse zu groß wird .
    Du musst also ein Gleichgewicht zwischen Fischen und Pflanzen schaffen dabei gilt aber eher mehr Pflanzen als Fische.
    In Baggerseen ist es ja auch nicht anders.
    Beim anlegen solltest du darauf achten das du sowohl Flachwasserzone als auch einsn Tiefen Bereich hast.
    Außerdem ist etwas Schatten nicht schlecht, da du somit das Algenwachstum minimierst.
    Solltest du nicht die Möglichkeit haben den Teich im Schatten anzulegen helfen auch Seerosen, die spenden auch Schatten und sehen zudem auch noch schön aus.

    08.06.18 14:27 0
  • Unbekannt

    das ist als gartenteich ne gute lösung aber wenn er datsächlich fische züchten will ( karpfen etc...) wird das nicht funktionieren

    08.06.18 14:32 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler