Beiträge

  • Profilbild rb_carpfishing

    Hallo in die Runde,
    Ich möchte in der anstehenden Saison neue Boilies ausprobieren. Da ich nicht das Geld habe 15 Euro pro Kilo auszugeben, weil ich mir immer einen Vorrat von 10 - 15 kg anlege. .
    Daher wollte ich mal fragen ob jemand schon Langzeiterfahrungen mit den oben genannten Boilies von Karpfenhans gemacht hat??


    Beste Grüße

    18.02.23 12:37 2
  • Profilbild Elias.Röder

    Hallo
    Bei Angel berger gibt es 1k für 4.99€ sind gute boilis am besten die trutifruti

    18.02.23 13:35 1
  • Profilbild Fabian.Hoffmann

    Habe die Boilies früher mal gefischt. Bestelle aber mittlerweile alles bei Naturebaits. Der Pro Fisch vom Karpfenhans ist ein guter Köder und ich habe gut damit gegangen. Bestelle aber nicht mehr von Karpfenhans, da früher oft viele Produkte nicht verfügbar waren. Die Sachen von denen sind aber gut.

    18.02.23 17:25 1
  • Werbung
  • Profilbild rb_carpfishing

    Naturebaits ist bei mir auch in der engeren Auswahl P-Mix oder GLM würden auch ins Budget passen.
    Welche Boilies fischst du von Naturebaits?

    18.02.23 18:06 0
  • Profilbild Fabian.Hoffmann

    Fresh and Squid und GLM. Wobei ich die Fresh and Squid wenn es im Sommer wirklich warm ist nicht verwende. Dickenmittel hatte ich auch schon. Die fangen auch gut. Musst einfach mal probieren. Ich bin mit den Kugeln wirklich zufrieden. Der Shop ist ebenfalls top und es sind alle Köder Liquids usw. immer verfügbar. P-Mix ist ein Klassiker,
    da kannst auch nichts falsch machen. Ich würde aber mehr Sorten mal versuchen. Kommt auch immer auf das Gewässer an. Habe die Erfahrung gemacht, dass die GLM an manchen Gewässern nicht laufen. Dafür z. B am Kanal wirklich hammer laufen und ich da schon oft mit dem Köder wirklich gute Karpfen gefangen habe.

    18.02.23 19:41 3
  • Profilbild rb_carpfishing

    Okay Danke für die Tipps ich werde mal bisschen im Shop von Naturebaits stöbern :)

    18.02.23 19:42 1
  • Werbung
  • Profilbild Canis Lupus

    Wenn PMix oder GLM von Naturebaits in dein Budget passen, dann lass den Hans links liegen 😆
    Kann dir zwar "nur" was zu den Hardcore Fish sagen, aber die sind so lächerlich weich, dass sie von Weißfischen binnen 3 Std. von 20 auf ca. 10mm runtergenagt werden.
    Überhaupt nicht meins 😅

    LG
    Robert

    22.02.23 07:15 1
  • Profilbild rb_carpfishing

    Okay danke für den tipp
    Ja die beiden Boilies von NB würden uns Budget passen.

    22.02.23 08:40 0
  • Profilbild Canis Lupus

    Dann kauf lieber beim Brauns. Der hat zig Jahre Erfahrung mit dem was er tut 😉

    22.02.23 08:46 1
  • Profilbild limperjohannes

    Würde dir blacklabelbaits empfehlen einfach top boilies und inmoment sind auch Season opening angebote am Start

    22.02.23 15:09 1
  • Profilbild limperjohannes

    Kann dir da den Commander Krill empfehlen einfach eine ganz Jahres waffe fängt überall

    22.02.23 15:11 0
  • Profilbild rb_carpfishing

    Danke für den Hinweis, ich schau mir die mal an :)

    22.02.23 15:24 0
  • Profilbild limperjohannes

    Den monstercrab und Sweet corn und inzztant liver finde ich genauso geil

    22.02.23 15:25 1
  • Profilbild Tobias Bernstein

    (Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar)

    22.02.23 16:55 0
  • Profilbild Marc1983

    Guck mal oldschoolbaits,cod baits oder beat baits
    top boilie zum fairen Preis

    22.02.23 23:18 0
  • Profilbild Bait Monkey

    ich würde selbst rollen empfehlen😉 da kann man sich seinen köder so zusamnen stellen wie man es möchte und man weiss immer was drin ist. Und man bekommt für z.b 15 euro nicht nur ein oder zwei kilo sondern das doppelte oder sogar noch mehr. Und qualitativ sind selbstgerollte boilies immer frischer und hochwertiger als fertigköder. Vorrausgesetzt das man sich im vorfeld gedanken gemacht hat was ein karpfen benötigt und sich nach diesen bedürfnissen richtet und den mix daran anpasst 🎣

    27.02.23 21:29 1
  • Profilbild rb_carpfishing

    Ja selbstrollen ist natürlich eine der besten Varianten, nur leider fehlt mir Zeit, und das Geld was man in das Equipment investieren muss.

    28.02.23 06:36 0
  • Profilbild Fischer 09

    Equipment: Rollbrett ca.20 Euro
    Kartuschen Presse lidl ca 5 Euro
    küchenwaage 10
    Kochtopf bestimmt vorhanden
    So sieht der Anfang eigentlich aus. Und wenn einem selber Rollen nicht liegt tun 35 Euro nicht weh.
    Und so habe ich vor 5-6jahren angefangen.
    Heute rolle ich ca 250 kg fürs Jahr ab in diversen Größen. Dafür nutze ich 8 Rollbretter Eine große Luftdruck Baitgun ein Mörtelrührgerät. Etliche Kübel zum mixen und Körbe zum Trocknen. 2 große kochtöpfe und 2 hockerkocher. Und diverses kleinzeug, das alles hat sich Stück für Stück so aufgebaut. In 2 strammen Samstagen sind die bolies Abgerollt.
    Ich kann einem das selber Rollen wirklich ans Herz legen.
    Kann mich Bait Monkey da nur Anschließen

    28.02.23 07:39 1
  • Profilbild like pike

    Hab noch ne kompressor baitgun und 35er Roller über wenn Interesse

    03.03.23 19:55 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler