Beiträge

  • Profilbild plmllr

    link4TYtwM vielleicht ist das was für die die gerne und viel mit maden angeln.

    26.07.19 17:30 0
  • Profilbild Riese Micha

    Ist ja wie zu Ostzeiten.
    Ne im Ernst, das stinkt mit der Zeit wie Sau nach Amoniak. Die Familie und Nachbarn werden beizeiten in den Streik treten.

    26.07.19 18:22 0
  • Profilbild MHFishing

    Hatte auch schon überlegt mir eine Madenzucht zu bauen, aber der Aufwand ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.
    Gerade wenn man in dieser Jahreszeit an die richtigen Gewässer geht kommt es vor das man 2-3liter Maden und das selbe noch an Castern benötigt.
    Im Handel bezahle ich pro Liter Maden etwa 3€.
    Daher lohnt es sich nicht für mich eine solche Zucht zu machen, da ich eine um diese Mengen herstellen zu können riesige Zucht bräuchte.


    Wer natürlich nur ein paar wenige Maden braucht,(und sich vor nichts ekelt), ein Griff in die Biotonne bei 40grad, und man hat die Madendose voll😂

    27.07.19 06:30 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Also an sich finde ich es besser sich seine Köder selbst zu züchten. Zum Bespiel steht in meiner Garage ein 50 Liter behälter in dem meine dendrobenas untergebracht sind. Doch ich glaube wenn ich auch noch mit der Maden Zucht anfangen würde, schmeißt Mutti mich raus😅...

    @MHFishing Hast du ein Glück; in der Angelabteilung bei Obi zahle ich für einen Liter etwas über 8 €

    Ja, die Boitonne ist natürlich eine Möglichkeit, aber will man sich das antun 😅😣...??

    27.07.19 07:02 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler