Beiträge

  • Profilbild Schüzei

    Hallo Angelfreunde,
    Ich habe neulich an einem Forellenbach mit fast nur wilden Bachforellen gesehen, wie jemand mit Wurm geangelt hat. Es ist leider nicht verboten, obwohl eigentlich immer kleine Fische verangelt werden, so etwas macht mich wirklich stinksauer!
    Ich habe an dem gleichen Tag auch noch eine kleine tote Forelle gefunden, man kann sogar noch sie Stelle erkennen, wo sie gehakt war. Ich wollte nur wissen, was ihr davon haltet, wenn man an reinen Forellenbächen mit Wurm angelt.
    Hier noch ein Foto von der verangelten Forelle. Es reicht oft aus, wenn sie nur minimal bluten, sie schwimmen trotzdem genauso gut weg, aber oft ist es dann so, dass sie nach ein paar minuten mit Bauch nach oben treiben.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    07.08.21 09:25 2
  • Profilbild Schüzei

    Sie war noch sehr frisch und es könnte sein, dass sie von dem Angler war, den ich getroffen habe. Sie ist fast komplett ausgeblutet

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    07.08.21 09:27 0
  • Profilbild Schüzei

    Hier war sie gehakt.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    07.08.21 09:27 0
  • Werbung
  • Profilbild Schüzei

    Gibt es bei euch Verbote für Wurmangeln an Forellenbächen?
    Bzw. sollte es welche geben?

    07.08.21 09:28 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Also ich habe schon öfters mit Wurm an einem Forellenbach geangelt, allerdings habe ich gezielt  Forellen angeworfen, die ich dann auch entnommen habe. Da hat sich auch hin und wieder eine kleinere davor den Wurm geschnappt, aber durch einen frühen Anschlag (auf Sicht) hab ich noch keine verangelt.

    07.08.21 09:32 1
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Bei uns gibt's wenig Gewässer wo alle Köder erlaubt sind.
    Meist sind es Kunstköder oder Fliegen Strecken.

    Hab aber auch schon an reinen Kunstköderstrecken verangelte Forellen gesessen.
    Aber nicht nur eine.

    Wegen mir könnte man den Wurm schon überall verbieten.
    Dan sollte aber auch alle auf Einzellhaken ohne oder mit angedrückten Wiederhaken Fischen.

    Mit Drilling werden oft mehr kleine verangelt.

    Strecken wo man noch alles verwenden darf( also Wurm Made usw.)
    sind hei uns eh fast ausgestorben.
    Ich mein jetzt aber nur kleine reine Forellen Bäche wo sie noch die Chance haben sich selbst zu reproduzieren.
    Grüße Fly

    07.08.21 09:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Schüzei

    Isar_Fischer so ist es natürlich kein Problem, aber an dem Bach ist es eher schwierig, vor allem weil es nicht so viele große Fische gibt und die kleine Forellen so gierig nach dem Wurm sind und ihn sofor komplett schlucken, dann bleibt der Haken sehr oft in den Kiemen hängen...

    07.08.21 09:37 0
  • Profilbild Schüzei

    Fly: Ich bin eh schon auf Einzelhaken umgestiegen, auch ohne Wiederhaken

    07.08.21 09:39 1
  • Profilbild Fly

    @Schützei
    Das ging nicht gegen dich sondern generell.
    Du weißt ja auch nicht wirklich obs ein Wurmangler war ,oder?
    Was hatte die Forelle?ca. 25cm?
    Die hauen sich auch alles rein ,Da ist ei kleiner Spinner oder Wobbler kein Problem.

    07.08.21 09:42 0
  • Profilbild Pikehunterjo

    Also ich finde Naturköder sollten an natürlichen reinen Salmonidengewässern verboten sein. Ich finde es auch nicht gerade ehrenhaft mit Naturköder auf Forellen zu fischen das ist viel zu einfach und man verangelt zu viel kleine. An einem größeren Fluss in dem viele Fischarten vorkommen und die Forellen hauptsächlich Satzfische in Portionsgrößen sind finde ich es wiederum okay mit Naturködern zu fischen.

    07.08.21 09:48 5
  • Profilbild Fly

    @Schützei.
    Mich wunderts eh das in deinem Eck solche " freien " Strecken gibt.
    Viele sind das nicht oder.?

    @ Pikhunter Joe.
    Naturköder sind bei uns ( regional)an allen Gewässern so wie du sie beschrieben hast verboten.
    Da wo mehr Cyoriniden drin sind und die Forelle nur vereinzelt isses halt öfter erlaubt.
    Da vermehren sich Bachforellen auch nicht natürlich.

    Ich weiß nur einen Bach wo viel besetzt wird,und alle Köder erlaubt sind.
    Das ist aber nur ein kleines Stück.

    07.08.21 09:56 2
  • Profilbild Schüzei

    @Fly.
    Bei dem Fisch jetzt nicht, aber, es könnte sehr gut sein, vor allem, weil ich den Angler so eine Stunde später getroffen habe, an der gleiche Strecke und ich bin mir schon ziemlich sicher, vor allem weil die Forelle noch sehr frisch war

    07.08.21 10:13 0
  • Profilbild Schüzei

    @Pikhunterjo.
    Ja, genauso sehe ich das auch, ich kann ja mal beim Verein nachfragen, ob man was machen kann.

    07.08.21 10:15 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler