Beiträge

  • Profilbild Cedric Janke

    Hi Leute,
    Ich wollte mich mal erkundigen ob welche von euch gute Erfahrungen mit Alternativködern für karpfen gemacht haben. Ich angle nämlich in einem nicht so großem Graben in einer Großstadt. Dort soll es Karpfen mit 40 Kilo geben. Natürlich auch kleinere. Diese haben allerdings schon viele Köder gesehen und sind nicht so schnell zu überlisten. Mein erster Gedanke war Erbsen oder Bohnen aber das ist so 0815. Ich möchte gerne einen Köder die die karpfen noch nicht gesehen haben bzw sehr wenig. Habe an Pilze gedacht? Wäre mega wenn ihr mir weiterhelfen könnt!

    17.04.20 07:01 0
  • Profilbild MHFishing

    Habe im Urlaub in NL mal einen Belgier kennengelernt der hat mit Bockwust gefüttert und geangelt.
    Ich hatte an einem Wocheende 3 Karpfen und er deutlich über 10, aber nicht alle ins Netz bekommen.

    Probierst vielleicht mal damit

    17.04.20 07:12 0
  • Profilbild Waller Fan

    Ich habe vob frolik Hunde trocken Futter gutes gehört

    17.04.20 07:16 0
  • Werbung
  • Profilbild Simon_2005

    Dieser Post wurde gelöscht.

    17.04.20 08:27 0
  • Profilbild Simon_2005

    Ich schmeiß mal die Bifi in die runde(nicht gesponsort😅😉)

    17.04.20 08:27 0
  • Profilbild Andi.O

    Leere Schneckenhäuser 🐚
    Gefüllt mit Fleisch, Teig, Brot oder Boiliepaste

    17.04.20 09:07 1
  • Werbung
  • Profilbild Phippsi

    Nudeln?😂😅

    17.04.20 09:11 1
  • Profilbild Leonh1806

    Kartoffeln

    17.04.20 10:50 0
  • Profilbild xX_TaLu_Xx

    Frolic

    17.04.20 11:03 0
  • Profilbild Berti..

    Die Sache mit dem Hundefutter ist nicht so ideal denn ist teilweise sogar verboten.
    Manchmal läuft der gute alte Wurm am besten

    17.04.20 11:08 0
  • Profilbild Cedric Janke

    Andi.o aber woher bekomme ich denn die Schneckenhauser ist ein bisschen mühselig

    17.04.20 11:59 0
  • Profilbild Simon_2005

    suchen unter z.b. seerosenblättern

    17.04.20 12:03 0
  • Profilbild Andi.O

    @Cedric
    Ich bin im Februar ein paar Gewässer Strecken abgegangen,
    Auf fast jeder Wiese und vor allem wo Moos ist findest du überall Leere Schneckenhäuser,

    17.04.20 13:40 1
  • Profilbild sammy05

    Geräucherte Wurst oder Bifi sollen auch ganz gut klappen.
    Will ich selbst auch mal ausprobieren

    17.04.20 17:21 1
  • Profilbild Fly

    Die Engländer fischen viel mit "Sausage" auf Karpfen.
    So ähnlich wie eingelegte Mini Wiener .

    link7iAHBByUE40

    Ich hab auch schon mal mit Wienerscheibchen nen Schuppenkarpfen gefangen.
    Das funktioniert ganz gut.
    Was ich noch dazu schreiben wollte :
    Es liegt nicht immer am Köder selbst oft auch an der Form.
    Wenn viel mit Boilies gefischt wird kann grad ein dumble oder Pellet den Gewünschten Erfolg bringen.
    Probiers auch mit eingelegten Kartoffeln.

    Oder den Spezialteig fürn Sommer von meinem Uropa.
    Eine weiche Semmel + einen Kleinen Cammenbert.
    Gut kneten kleine Kugeln oder ovale Teile Formen fertig!.
    Es gibt spezielle Karpfen Haken für Teig.

    link2yvUDmEYfAahbA

    Die kann man mit ner ordinären Kugelschreiber Feder selber machen.

    Grüße Fly

    17.04.20 17:55 2
  • Profilbild Banksy29

    Also ich habe gute Erfahrungen mit Wurm + Mais gemacht für den optischen Anreiz oder was auch ganz gut Funktioniert sind Hailbuttpelets

    17.04.20 18:47 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    Fein fischen und 2 Dendrobena so angeködert, dass sie sich natürlich und viel bewegen am Fluorocarbon Vorfach mit einem 6er Haken sollte da was ausrichten können. Ich denke, man braucht nicht immer total ausgefallene Spezialköder. Bei solchen Sachen fängt der Wurm einfach am Besten

    17.04.20 19:07 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler