Beiträge

  • Profilbild Patrick Aurich

    Hallo ich wollte mal nachfragen ob jemand vielleicht noch Tipps hat ich gehe seit etwa 3 Wochen gezielt auf karpfen weil ich zuvor noch nie ein hatte und gerne einen fangen möchte
    und auch danach öfter auf karpfen gehen will habe mir alle besorgt auch dafür aber leider blieb der tolle Fisch immer noch aus ... muss aber dazu sagen das ich erstmal zum Anfang nur so ein fertig rig ran gemacht habe aus dem Laden mit eine safety Clip Montage und auf Mais und Erdbeer boilies/Pop up
    kann mir jemand helfen zum Fisch? weil das gewässer hier bei mir ist auch stark befischt da sind sie bestimmt misstrauischer geworden. Ps. ich hab noch kein Führerschein und kann nicht immer mal irgendwo hin fahren 😅

    11.05.20 06:27 2
  • Profilbild Run

    Bei stark befischten Gewässern ist es schwierig, wenn du unbedingt an dem Gewässer bleiben möchtest, dann empfehle ich über Nacht und Haarmontage mit mittleren Boilies, und wenn auf Boilies nichts geht, dann probiere es einfach mit anderen Ködern, ich hab z.B. meinen PB auf Mais an der Pose gefangen, wenn das Gewässer allerdings sehr Brassenverseucht ist, dann nimm am besten große Boilies und lass sie liegen, so lange du kannst, und was daß mit dem Führerschein angeht, mein Hauptverkehrsmittel ist das Fahrrad. Ich Pack daß nötigste zusammen und fahr ca. 10 km und bin an einem zwar stark verkrautetem aber trzdm sehr schönen See und wenn du mal keine Lust auf Fahrradfahren hast, dann kannst du auch 4 Euro in den Bus investieren

    11.05.20 08:55 3
  • Profilbild Patrick Aurich

    ich danke dir schonmal für die Hilfe.
    an sich muss es nicht unbedingt der See sein aber die nächsten Seen in dem Umkreis bei mir sind alle mindestens 15/20km entfernt.
    aber ich werde es weiter versuchen danke nochmal 👌

    11.05.20 09:02 0
  • Werbung
  • Profilbild Run

    Ok, wie gesagt es gibt auch noch Bus und Bahn

    11.05.20 09:03 0
  • Profilbild Banibär

    Anstatt Boilies zu fischen kannst auch Wurm oder Made verwenden, da sollte das misstrauen der Fische geringer sein.
    Vielleicht mit ein bisschen Grundfutter am Platz, damit mit etwas Glück Futterneid entsteht, das sollte einen Biss leichter hervorrufen. Die Chancen auf andere Fische die einsteigen erhöhen sich dadurch aber auch 🤷‍♂️

    11.05.20 09:11 1
  • Profilbild Patrick Aurich

    ich bedanke mi h für die Tipps

    11.05.20 09:23 0
  • Werbung
  • Profilbild Carp21

    Ein bolie mit einem Pop up bzw 2pop ups he nach dem is au immer ganz gut gerade wenn es viele Hindernisse im Wasser gibt.

    11.05.20 09:32 1
  • Profilbild KennyCF

    Hallo!
    Ich würde dir für den Anfang eine ganz andere Köderwahl empfehlen!
    Gerade bei stark befischten Gewässern ist es so, dass die Karpfen die Boilies schon gut kennen und haben somit im Hinterkopf, dass es Rotz wird, wenn sie welche Fressen.
    Ich schlage dir vor erstmal mit kleinen Ködern zu fischen, zb. Tigernuss, Maiskette.... Um den Köder noch etwas zu toppen kannst du Beispielsweise auf die Tigernuss noch ein Fake Maiskorn (ich empfehle pink) fischen. Dies macht den Köder nochmal attraktiver!
    Setze aufjedenfall am Anfang erstmal auf Natürliche Köder, welche die Karpfen sonst auch suchen. (Nüsse, Schneckenhäuser)
    Biete es alles am Haar an, damit du Karpfen selektierst.
    Wenn du dich bisschen beliest und dir Videos anschaust ist es natürlich auch immer von Vorteil dir deine eigenen Rigs bindest, so kannst du die länge vom Haar und die länge des kompletten Rigs selbst wählen!
    Hakenform, Größe und Rig Art ist auch immer sehr entscheidend!

    Ps. Als Geheimntipp empfehle ich dir Korda Goo - Almond Bait Smoke! Das bringt immermal einen Bonusfisch meines erachtens!


    Thight Lines, viel Erfolg und melde dich mal wenn es geklappt hat!

    11.05.20 09:57 5
  • Profilbild Patrick Aurich

    super für den Tipp ich werde es mal so probieren
    ich habe mal noch eine frage undzwar ist es gut immer am Ende von einer Kante den Köder anzubieten ... das Problem ist bei dem See der ist eigentlich nur flach zulaufend und keine Kante? gibt es bei solche Seen auch ein guten Spot wo die fische lang ziehen oder bleibt da einfach nur anfüttern und hoffen ?

    11.05.20 10:06 0
  • Profilbild Run

    Am besten angelst du am Ufer bzw. in Ufernähe, wenn du mehr Erfahrung hast kannst du weiter raus werfen und ich hab meinen PB ohne anfüttern gefangen, also ist anfüttern schön und gut, aber nicht unbedingt nötig

    11.05.20 10:09 0
  • Profilbild KennyCF

    Stellensuche ist eine große Sache.
    An Seen, Flüssen sind Kanten natürlich gut.
    Gewässertiefen sind auch immer entscheidend je nach Jahreszeit! Kaltes Wetter - tiefer Angeln
    Warmes Wetter - an flachen Stellen fischen

    Wenn der See keine großartigen Strukturen hat, empfehle Ich an Totholz, unter Bäumen, in der Nähe von Bootsstegen zu Angeln.
    Das sind immer Spots wo natürlich Nahrung reinfällt!

    11.05.20 10:49 3
  • Profilbild Loni_Fishing

    Zum einen fährst du immer bessee wenn du deine Rigs selber bindest dann kannst du länge etc alles selbst bestimmen. Dann solltest du auf gute Boilies setzten ich Fische dir von R&G Fishfeed die sind auch echt top kannst auch immer auf denen ihrer Seite nachlesen was alles drin ist. Dann solltest du viel Füttern an Stark befischen Gewässern da würde ich die empfehlen Hartmais zu kaufen und diesen zu kochen. Wenn du den Mais vor dem Kochen noch mind. 24Stunden im Wasser quellen lässt wird er noch intensiver was die Katpfen möegen. Lass den Mais aber auch nicht zu lange quellen dann wird es echt eklig. Bis 2 Wochen kannst ihn gut drin lassen. Wie auch schon von vielen geschrieben wurde kannst du es mal mit Tigernüssen oder eimer Maiskette probieren und die andere Angel mit Boilies, am besten nimmst du dann was fischiges

    14.05.20 07:05 1
  • Profilbild Eddie M.

    einfach so lange füttern bis es läuft lol

    14.05.20 14:16 0
  • Profilbild Ben28

    „.. so lange füttern bis es läuft..”... Bei uns ist wegen solchen „Anglern“ schon mal ein Gewässer gekippt mit mehr als einer halben Tonne toten Fisch! Für so etwas hab ich kein klitzekleines bisschen Verständnis!
    Meiner Meinung nach hat so eine Handlung nichts mehr mit Angeln zutun, da es dann keine Kunst mehr ist.. Wir Raubfischangler hauen ja auch nicht kiloweise toten, zerhackten Fisch ins Wasser?!

    Und @ Patrick Aurich: Hab Geduld😉Umso mehr freust du dich wenn du plötzlich deinen ersten Run hast^^

    Gruß

    14.05.20 15:48 4
  • Profilbild CristiNeculai13

    Versuch mit andere Köder z.b Tiger Nüsse. Futter mit pva Bombe oder Stick mix.

    14.05.20 16:12 0
  • Profilbild celle 37

    Von wo kommst du

    14.05.20 17:16 0
  • Profilbild CristiNeculai13

    Neben Laupheim und du?

    14.05.20 17:16 0
  • Profilbild Patrick Aurich

    ich bedanke mich für eure Tipps und eure Hilfsbereitschaft
    ich bin in dieser app erst seit ein paar Tagen aber ich muss sagen super klasse und das man nach Hilfe fragen kann und sie auch bekommt 👌👍

    14.05.20 17:21 1
  • Profilbild zanderhunter1861

    Futtermais oder Dosenmais Teig wurm Kartoffel Käse Frühstückfleisch Kichererbsen Tigernüsse und Erdnüsse und noch mehr sind für Karpfenangeln Richtig Boilies sind für Großkarpfen gut wichtig Regelmäßig Füttern mit Köder die kleinfische nicht Fressen können und nicht so schnell mit Füttern Aufgeben es dauert bis der Karpfen den Köder ohne scheu nimmt und am Haken hängt schnelle Bisse sind meistens am Anfang Fehlbisse nach meiner Erfahrung haben die Karpfen sich am Futter gewöhnt gehts los mit Fangen wichtig nicht ständig die Stelle Wechseln Besser mehrere Stellen Anfüttern Viel Erfolg noch

    14.05.20 17:38 1
  • Profilbild Leon Heiß

    Nimm Fischige popies

    14.05.20 17:46 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler