Beiträge

  • Profilbild Lars Büttner

    Hey ihr Lieben,

    wie handhabt ihr es wenn ihr auf Ansitz an einem See oder Fluss geht?
    Füttert ihr vorher an oder geht ihr einfach auf gut Glück los?
    Wenn ihr „pro“ anfüttern seid, wie handhabt ihr das ganze? Also wieviel Tage vorher und mit was und welcher Menge?
    Habe bisher noch nie angefüttert und wüsste gern mal eure Meinung dazu.

    28.07.20 16:51 1
  • Profilbild Justin Angelt

    Petri ich bin ja selber Karpfen Angler und fütter oft vor ich würde dir raten eine Woche vorher jeden Tag ans Wasser aber immer zur gleichen Zeit füttern und dann kommt es darauf an wie der Fischbestand ist im Gewässer und mit welchen Futter du fischt zB wenn du mit hart Mais fischt und ein großer weiß Fisch bestand im See ist brassen oder Rotaugen Karauschen dann auf jedenfall mehr füttern da kannst du ein halben Eimer füttern die ersten 2 Tage weil wenn die Karpfen dann wissen da gibt es Futter kommen die auch dann nach 2 Tagen schneller an denn Platz ja und wenn du dann Ansitz machst fütterst du einfach 1-3 Kellen Mais trüber weil die Karpfen ja dann wissen das da Futter ist da brauchst du dann nicht mehr so viel füttern und mit boilies machst du eigentlich genau das gleiche musst halt nur wissen auf was es da läuft weil es bring nichts wenn du mit Fischigeb boilies vor fütterst und dann am ende mit süßen fischt das kann die Großen Karpfen abschrecken ich wünsche dir viel Erfolg am Wasser 🎣💪🏻

    28.07.20 17:07 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Also ich füttere eigentlich immer an.
    Aber nur am Angeltag.(Mit Mesh,Futterkorb,Spirale etc..)
    Und mit sensiblen Mengen.
    Oft ist weniger mehr.
    Man tut sich natürlich einfacher wenn man das Gewässer einigermaßen kennt.
    Zumindest wo sich Fische aufhalten zum Fressen oder vorbeiziehen.
    Meist kommen die größeren Fische 1-2 h nach dem Anfüttern und bleiben etwas am Platz.
    Also Brassen,Karpfen, Schleien etc....
    Genau kann man das natürlich nie sagen und Die Zeit ,Wetter etc. muss auch passen.
    Ich Fische so allerdings in kleineren Seen und Weihern.

    Wenn du normal Anfüttern darfst, füttere Anfangs nicht zuviel.
    Bestenfalls kannst du schauen ob dein Futter angenommen wird.
    Mais,Partikel,Boilie Crunch, (Boilis),Pellets kann man gut verwenden.
    In vielen Gewässern ist halt nur ne begrenzte Menge und anfüttern am Angeltag erlaubt .

    Grüße Fly

    28.07.20 17:11 3
  • Werbung
  • Profilbild Fishfux

    mache ich genauso wie @Fly
    erste Tat am Wasser, Futter rein und dann in Ruhe aufbauen
    Menge, die ich mitbringe, ist ungefähr Pampelmusengrösse
    erste Hälfte gleich, die zweite nochmal nach der halben Sitzung
    Finde aber unsinnig, zuviel und auch noch jeden Tag zu füttern.
    1. belastet ungefressenes Futter die Wasserqualität (man weiss ja nicht, ob denen alles darin schmeckt)
    und 2. sind das "für mich" Wildtiere, die sollen sich auch ein bisschen bemühen müssen (und wir auch)
    Ansonsten könnte man gleich an einen Zuchtteich gehen.

    lg

    29.07.20 19:36 2
  • Profilbild Leon Wil

    Ich hab das leider andere Erfahrungen gemacht. Speziell was das füttern mit Partikeln&Boilies angeht, kann man schon etwas mehr nehmen. Bei uns fressen Krebse, Brassen und vor allem Enten einiges an Futter weg. Eine Hand voll Boilies ist schnell weggetaucht. Beobachtet habe ich das jedes Mal, eine am Haken hatte ich auch schon.

    29.07.20 20:56 0
  • Profilbild Leon Wil

    Im Winter sieht das ganze natürlich anders aus, du wirst ja sehen, wie viel weggefressen wird. Im Fluss kann je nach Spot viel durch Strömung oder Boten abgetrieben werden. Das Futter der Situation anpassen.
    Weser Außenkurve halte ich einen Eimer voll Mais z.b für zu wenig. Wenn ich 2 Std. dort sitze, dann ja. Je nach Erfahrung

    29.07.20 20:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Bolti

    Also an der Elbe fütter ich immer vor , aller 2 Tage nen kleinen 10kg Eimer , treibt ja gut weg das Zeug, boote und allerlei Fisch tun ihr übriges 😅

    30.07.20 20:02 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler