Beiträge

  • Profilbild Christopher Retzlaff

    Welche Boilies fischt ihr so und mit welchen habt ihr zur Zeit die besten Erfahrungen gemacht? Momentan eher fischig oder fruchtig?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    05.06.18 11:55 1
  • Profilbild Leon Wil

    Scheißegal, der Spot ist entscheidend oder suchst du dir was aus wenn du hunger hast?

    05.06.18 12:11 0
  • Profilbild Eddie M.

    Also scheißegal ist es auf keinen fall. Ich selber Fische in letzter Zeit fast ausschließlich Fruchtige boilies von Nash, die murmeln haben einfach eine krasse Qualität und arbeiten über 24 Stunden über. Es kommt aber eher auf dein Gewässer an, ob die Fische dort eher herb, fruchtig oder was auch immer mögen. Um nochmal auf die Aussage von Leon zurück zu kommen, ich finde es nicht egal, da ich an Seen Fische, die ziemlich überfischt sind, und ein top Secret Boilie wird bei uns eigentlich nie genommen. Empfehlen kann ich als Boilie den Strawberrycrush von Nash, da bezahlt man aber für ein Kilo auch schon ruhig mal 10€.

    05.06.18 14:52 0
  • Werbung
  • Profilbild Leon Wil

    Man wir fahren auch alle zu McDonalds obwohl es scheiße link fressen es. Oder warum nehmen sie auch Falemaiskörner?

    05.06.18 15:24 0
  • Profilbild Pascal.fishing

    Kommt immer aufs Gewässer an. Ich bin eher Fan von süßen Boilies von Common baits. Die lösen sich zwar in 10 Stunden ziemlich auf haben aber eine gute Lockwirkung.

    05.06.18 17:16 0
  • Profilbild J.K.88

    Hey, Ich Angel das ganze Jahr mit ein und dem selben Boilie, an unterschiedlichen Seen und Flüssen, der wird über all angenommen mal mehr und mal weniger! und klar es kommt auch auf die Spots an, wenn man stellen kennt die gut laufen ist eher was zu fangen als bei anderen Stellen wo auch wenig Futter hin fliegt von anderen Anglern!

    05.06.18 17:51 0
  • Werbung
  • Profilbild J.K.88

    schreib mir oder folge mir mal dann schreibe ich dir mal!

    05.06.18 18:02 0
  • Unbekannt

    Also meine Erfahrung ist auch, dass manchmal nen Boiliewechsel hilft. Ob es an der Farbe oder am Geschmack liegt wage ich jetzt nicht genau zu sagen. Aber die Art und Weise wie die Boilies arbeiten, also wie gut sie Lockstoffe abgeben kann auch entscheidend sein. Da aber meistens die Boilies je nach Geschmack eine bestimmte Farbe haben kann ich das nur schwer ausprobieren. Werde mal sobald ich dazu komme verschiedenfarbige Popups nutzen und alle mit dem gleichen Geschmack versehen. Versuche dann evtl. zu berichten wenn ich daran denke

    05.06.18 19:53 0
  • Profilbild Eddie M.

    Leon ein Fake Maiskorn ist ein visueller Köder, der die Fische reizt, weil sie aussehen wie Maiskörner, aber diese fangen eigentlich auch eher Wenn Futter daneben liegt, sie saugen wenn da gutes Futter liegt rum, und irgendwann ist das Maiskorn im Maul, aber wenn die boilies schlecht sind, nähert sich der Fisch denen garnicht erst

    05.06.18 19:57 1
  • Profilbild Christopher Retzlaff

    Also ich bin ebenfalls der Meinung, dass der Köder einen maßgeblichen Anteil daran trägt ob man fängt oder. Des Weiteren ist dafür die richtige Spotwahl wichtig und ob man beobachten konnte das dort oft geangelt wird. (Angeldruck)

    Ich persönlich angle mit Boilies von drei Herstellern, Successful Baits, Black Label Baits und nicht zu vergessen Stickybaits. Fast alles nur fischig und wenn fruchtig dann Scoberry 😎👌

    06.06.18 06:06 1
  • Profilbild Leon Wil

    Muss auch Menschen geben die sowas glauben, sonst funktioniert die Wirtschaft nicht 🤷‍♂️

    06.06.18 06:13 0
  • Profilbild Christopher Retzlaff

    Leon hier will dich niemand behelligen oder ähnliches! Aber stell dich nicht als denjenigen da der es am besten wüsste.. Denn so ist es nun mal nicht...

    06.06.18 07:55 2
  • Profilbild Leon Wil

    Also suchen sich die Karpfen das Weizenkorn ausm Nadelhaufen? 🤣 ich rolle boilies darum schlagen sich die Karpfen unterwasser, willste welche kaufen?

    06.06.18 09:08 0
  • Unbekannt

    ich kann dir halibut Pellets empfehlen
    viele füttern damit und kaum einer fischt sie am Haar
    Ich hab damit an jedem Gewässer gefangen das ich befischt habe egal ob pay lake in Frankreich Italien oder vereinsgewässer in Deutschland egal ob See oder Fluss
    Natürlich hab ich immer ne Boilie rute draussen früher hab ich Solar und mainline gefischt jetzt aber Fisch ich nur noch Atomic Concept aus Frankreich ist ne ganz kleine boilieschmiede die für ihr eigenes Team dreht und ich hab noch nie so geile murmeln gehabt und trotzdem rettet der halibut Pellet mich öfter vorm Schneider

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.06.18 10:07 0
  • Profilbild Eddie M.

    Leon so langsam frage ich mich, ob du trollst. Jeder seriöser Karpfenangler weiß, dass ein boilie gut sein muss.

    06.06.18 15:42 1
  • Profilbild Monka

    Kurzfristig gesehen fängt erstmal jeder boilie. Aber wenn du mittelfristig und langfristig Erfolg haben willst solltest du dir boilies von besserer Qualität besorgen die den karpfen beim fressen auch was "bieten". Meines Erachtens nach merken die Fische welches Futter ihnen langfristig Nährstoffe etc liefert sodass sie diese Dann bevorzugen werden.

    06.06.18 17:20 1
  • Unbekannt

    Das die Fische das merken, liegt einerseits daran, dass sie das mit den Barteln wahrnehmen und andererseits daran, dass der Karpfen sich auch nicht immer sofort hakt, also erstmal am Boilie rumlutscht und wenns ihm nivht gefällt lässt er den halt liegen

    06.06.18 20:14 0
  • Profilbild Leon Wil

    Dann müssen sich die Karpfen ja auf diese boilies stürzen? Kann mir wer sagen wo ich die kaufen kann?

    06.06.18 20:17 0
  • Unbekannt

    Das Thema Boilie ist mehr als kompliziert. Es gibt nicht " Den einen Boilie" das ist wie der heilige Gral. Da wird jeder seine eigene Meinung zu haben. Fakt ist, dass da wahnsinnig viele Punkte ne Rolle spielen. Das sieht man ja schon in der Diskussion hier. Ich finde jeder sollte für sich selber ausprobieren, welche Boilies bei dem eigenen Gewässer funktionieren, welche Größe, Marke oder Geschmacksrichtung. Da wird es auch nie die eine einzig wahre lösung geben. Leon stellt hier zwar etwas überspitzt einen sehr wichtige Faktor dar, aber hat in gewissem Maße recht. Selbst wenn es den heiligen Gral der Boilies gäbe, würde der nichts fangen wenn er unter nem Fels vergraben liegt, was aber nicht heisst, dass die Qualität des Boilies auf kurz oder lang nicht doch entscheidend sein könnte. Ich persönlich, da ich noch viel ausprobiere nutzr billigere Boilies und fange auch meine Fische. Da macht es der Spot. Aber selbst bei den billigen Boilies ist manchmal ein Geschmackswechsel (oder Farbwechsel, leider ist das ja immer gekoppelt) nen Faktor der urplötzlich deutlich mehr Bisse bringt.
    Das Thema Boilie ist zu komplex um es zu verallgemeinern, deswegen sollte sich hier vielleicht mehr die ursprüngliche Frage des Themenerstellers zu Herzen genommen werden und keine unsinnige Diskussion angefangen werden.

    Also ich persönlich fische die Angel Berger Boilies, zur aktuellen Lage kann ich die nichts sagen, da ich es momentan nicht ans Wasser schaffe, aber bis jetzt liefen immer Scopex und Monster Crab

    06.06.18 20:31 0
  • Profilbild Leon Wil

    Klasse! Karpfen werden doch immer als Wasserschweine bezeichnet und dann fressen sie nur vom goldenen Löffel? Angelt doch mal mit den absoluten schrottboilies ein paar sessions an eurem topspot..

    06.06.18 20:40 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler