Beiträge

  • Profilbild Bowrito

    Ahoi,

    was ist eure bevorzugte Größe für Karpfen Haken. bin dieses Jahr von Größe 6 auf 4 umgestiegen, hab aber beim ersten Mal schon ein paar Aussteiger gehabt und auch welche wo nach der Landung der Haken schon von allein ausgefallen ist.

    Zu welchen Größe tendiert ihr eher? Hab schon ein paar Leute sagen hören, dass es mit kleineren eher weniger Aussteiger gibt.

    26.05.21 10:55 1
  • Profilbild Simon_2005

    Ich Fisch ausschließlich 2er und 4er da sie nach meinen Erfahrungen viel besser greifen und nicht so leicht auschlitzen
    Das kleinste was ich Fische ist 6er widegape
    Dabei muss man sagen das die durchschnittliche Größe bei uns von 7 bis 11kg geht also schon relativ groß mit den dementsprechenden mäulern
    Wenn ich dann zum Beispiel ans carpodrome fahre nimm ich meist 8er oder 12er da der Durchschnitt da bei etwa 2 bis 3kg liegt

    26.05.21 11:36 2
  • Profilbild FriedersdorferCarpHunter

    Moin,

    also das ist bei mir eher unterschiedlich. Wenn ich mit einem Chod Rig angle, (was ich hauptsächlich tue) benutze ich prinzipiell immer Haken der Größe 5. Wenn ich mit einfacher Haarmontage und normalen Boilie oder Schneemann etc. ... fische , dann benutze ich hauptsächlich Haken der Größe 4 und ich hatte damit bisher fast nie Probleme gehabt ... ganz im Gegenteil, die Haken haben eigentlich immer super und vor allem sicher gehakt. Aber es kommt natürlich auch auf die Größe des Zielfisches an. Desto kleiner der Zielfisch, desto kleiner der Haken und desto größer der Zielfisch, desto größer der Haken. Aber wie gesagt, ich kann Haken der Größe 4 und 5 nur wärmstens empfehlen. 👍🏻
    Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte!
    Mit freundlichen Grüßen, Franz !

    26.05.21 11:44 1
  • Werbung
  • Profilbild Bowrito

    habt vielen Dank 👍

    26.05.21 20:00 1
  • Profilbild FriedersdorferCarpHunter

    Immer wieder gerne ! 😊

    26.05.21 20:18 0
  • Profilbild Marc F.

    Ich bin ein Freund von kleinen, scharfen Haken, weil ich auch gerne 12mm oder 16mm Pop Ups fische. Boilies fallen meist etwas grlßer aus in 0,16 bis 0,24mm. Dann variiert die Hakengröße von #6-2.
    Am Ende entscheidet meine Rigbox was am besten passt. Manchmal hab ich Bock auf nen größeren Köder, aber wenn ich am Wasser bin würd ich mir nicht erst dann das Rig binden.

    Hab heute noch schöne IQ-D Rigs gebastelt, mal sehen was ich damit fangen kann

    26.05.21 20:40 0
  • Werbung
  • Profilbild Marcus Geistert Fishing

    An Fluss 1er an sonsten 4er

    26.05.21 20:47 0
  • Profilbild Marc F.

    Hab noch was vergessen:
    Wenn ich mit Schwimmbrot angel prinzipiell sehr groß, damit das Brot gut hält. Aber wenn die Fische mistrauisch werden, mach ich auch einen #10er oder #12 Haken dran. Das wären bei mir Fliegenhaken, die im Vergleich zu Karpfenhaken eher groß ausfallen (Hends BL 334 Blob).

    26.05.21 20:53 0
  • Profilbild FriedersdorferCarpHunter

    Ja, bei Schwimmbrot macht ein etwas größer Haken Sinn ... zumindest , wenn man auch große/größere Fische fangen möchte. Ansonsten gibt es da einen wunderbaren Trick, wie das Schwimmbrot ideal am Haken hält ... dafür sticht man den Haken einmal in das Brötchen ein. Anschließend wickelt man die Vorfachschnur rechts von dem Haken einmal um das Brötchen. Dann nimmt man den Haken wieder heraus und sticht ihn rechts von der Vorfachschnur (welche und das Brötchen/Brot gewickelt wurde) ein und lässt ihn sozusagen im Brötchen/Brot verschwinden. Ich kann mit vorstellen, dass die Anleitung ein bisschen ungenau war. Deshalb hier der Link zu dieser Technik von Benni Angelt: link

    ( Ca. Ab Minute 3:15 )

    27.05.21 05:03 0
  • Profilbild azazel4by

    ich fische ausschließlich 6er Haken. Die großen Haken machen die Mäuler schon sehr kaputt. Außerdem ist bei kleineren Haken die Hebelwirkung viel geringer, was weniger Aussteiger erzeugt.

    27.05.21 08:36 0
  • Profilbild Canis Lupus

    Oh link diskutiertes Thema.
    Kommt grundsätzlich erst mal auf die Gegebenheiten an.
    An nem stark verkrauteten Gewässer oder einem mit viel Holz bzw. Hindernissen macht's sicher wenig Sinn mit nem 6er/8er Haken anzurücken.
    Ebenso wenig im link brauchst Material mit dem du auch mal dagegenhalten kannst wenn es notwendig sein sollte.

    Meiner Erfahrung nach hat Ausschlitzen weniger mit den Haken an sich zu tun als mit nicht korrekt angepassten Rigs / Haarlängen ;).
    Auch die Aussage, dass größere Haken die Mäuler (mehr) zerreißen liegt nicht am Haken selbst sondern an der Gesamtheit des verwendeten Rigs.

    Hau doch mal nen Bild hier rein wie dein Rig genau aussieht dann kann man da auch eher was dazu sagen ;).

    LG

    27.05.21 12:12 1
  • Profilbild Canis Lupus

    Btw. deine Aussteiger lassen mich vermuten, dass dein Haar zu kurz ist.

    27.05.21 12:13 1
  • Profilbild Christian 86

    ich gehe auch mehr zu kleineren Haken, Aussteiger und Fehlbisse sind quasi Richtung null gegangen seit dem ich mit 8er und 6er Haken Fische. bei kleinen ködern kommt schonmal ein 10er zum Einsatz.

    27.05.21 13:39 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler