Beiträge

  • Profilbild Blurred Mirror

    Will mir dieses Jahr am Main Angelstellen anlegen.
    Wo ich Weisfische und Karpfen anlocke. Karpfen mit selbstgemachte Boilis.
    Wie verhält es sich da mit dem anfüttern?
    Da ich das Gefühl habe wenn ich da an einer Stelle füttere bleibt das max 5-10min liegen (wegen der Strömung und Schiffsverkehr) und ich möchte nicht immer Tonnen von Futter rein kippen. Hat da evtl einer einen Tipp was man da so machen könnte 😅

    17.01.18 22:08 1
  • Profilbild Matze87

    Fast die selbe Frage Au m habe ich auch hier Mal gestellt aber nicht speziell für den Main auch wenn sie dafür gedacht war. und eine vernünftige Methode dafür würde mich auch interessieren. Vom Anglerboard gibt es ein Video in dem erinnert einen selbstgebauten Monster-Futterkorb mit 2 packen Weißbrot füllt und n Tag liegen lässt. Allerdings kann ein derartiges Anleinen von solchen Reusenartigen Gegenständen sicher für Ärger Sorgen und ich würde es nicht tun - aber schau es dir darüber Mal an 😀

    link0p5QXXdTuM8

    18.01.18 05:48 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Cool 😅 ja ich denke auch das das für Ärger sorgen könnte 🤔 will ja auch Boilis anfüttern. Da hab ich mir auch mal gedacht die quasi flacher zu drücken das sie so aussehen wie 1€. 🤷🏾‍♂️

    18.01.18 09:26 0
  • Werbung
  • Profilbild Monka

    Beim füttern kommt es natürlich auf verschiedene Faktoren an. Wie zum Beispiel Temperatur des Wasser bestand der weisfische Strömung Schiffsverkehr etc. Generell habe ich die Erfahrung gemacht das es besonders wichtig ist regelmäßig zu füttern sodass möglichst immer Futter am Platz ist. Während des ansitzes selber Futtere ich grob circa alle 4 Stunden etwas nach. Aber wir gesagt es ist von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich. Ein allgemeingültiges Rezept gibt es meines Erachtens nach nicht.

    18.01.18 11:25 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Ja aber wie machst du es bei einem Gewässer mit starker Strömung? Mein 100g Blei bleibt da kaum liegen 🤷🏾‍♂️

    18.01.18 11:42 0
  • Profilbild Blurred Mirror

    Ich hab schon woanders gelesen das da täglich ü 40kg reingeschaufelt werden das möchte ich aber nicht. 🙃

    18.01.18 11:44 0
  • Werbung
  • Profilbild Monka

    Wenn das 100 gramm blei kommt liegen bleibt würde ich schon mal einen schwereres nehmen :). Wenn du boilies fütterst dann am besten keine runden sondern Fläche und eckige (bleiben bei starker Strömung besser liegen). Etwas oberhalb des eigentlichen Futterplatzes anfuttern da das Futter durch die Strömung bis es am Boden ankommt logischerweiser weise Fluss abwärts schwimmt. Viel mehr kann man da auch nicht machen einfach regelmäßig nachfuettern

    18.01.18 11:51 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    😅🙈 Ok 🤔das hab ich mir fast gedacht. Macht es Sinn 1-2 die Woche nur zu füttern oder ist das zu wenig. Also über einen langen Zeitraum ?

    18.01.18 11:57 0
  • Unbekannt

    Da schlage ich dir vor mal bei Matze Koch reinzuschauen bei Youtube. Der Trick ist nicht eine Stelle sondern eine Strecke zu füttern. Ich weiß aber nicht, wie das bwi so großer Strömung ist

    18.01.18 17:34 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Überall und nirgendwo kenn ich schon das Probier ich mal aus. 🤗 aber ich weiß nicht ob das am Main auch klappt der 100m breit ist

    18.01.18 17:55 0
  • Profilbild Freak for fishing

    Jeden Tag Minimum 5kg Partikel . Und wenn du die Boilies selber machst da schneide sie einfach eckig dann bleiben sie besser liegen. Was ist den mit Strömungs beruhigten Bereichen da werden die Karpfen sich doch wahrscheinlich eh gerne aufhalten um Energie zu sparen.

    19.01.18 06:41 2
  • Profilbild Blurred Mirror

    Danke. Im Main gibt es keine Bunen nur so Ausbuchtungen die aussehen wie kleine Teiche mit nem Zugang zum Main (etwa 4m aufwärts breit die Zugänge) da ist die Strömung ruhig 🤔 macht es Sinn da auch mal zu füttern? Das macht halt keiner und die alten sagen auch immer da ist nix 🤷🏾‍♂️

    19.01.18 08:20 0
  • Unbekannt

    Versuch macht Klug

    19.01.18 12:12 1
  • Profilbild Matze87

    ja schade halt wenn du auf gut Glück täglich 5kg boikies anfütterst, es aber auch die Strömung schon vornherein zum scheitern verurteilt ist... ;) aber am Ende läuft es wohl leider darauf hinaus

    19.01.18 13:25 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    @matze87 Mach ich natürlich auch nicht 😅
    Muss halt weng mehr aus-/ rumprobieren 🤷🏾‍♂️ ich werd Max 1 kg Futter verwenden pro füttern. Will ja auch mal schaun was besser geht gekaufte Boilis oder meine 😋

    19.01.18 14:49 0
  • Profilbild mxm19

    Zwiebelsack

    20.01.18 20:41 1
  • Profilbild Puschkin2000

    vlt noch ne Idee ...aber steinigt mich nicht .. wenn dir pva nicht zu teuer ist ..aber so n Beutel treibt während dem sinken wahrscheinlich nicht so weit weg.. also etwas oberhalb der Futterstelle rein. und als Würfel die boilies machen .. würde ich Mal versuchen ...

    20.01.18 20:52 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Danke Puschkin2000 das werd ich auch mal probieren 👌🏻

    20.01.18 21:28 0
  • Profilbild Freak for fishing

    In diesen Ausbuchtungen wäre es vlt vor der Leichzeit ganz interessant🤔

    20.01.18 21:59 0
  • Unbekannt

    ich würde dir paniermehlkugeln empfehlen, du chrusht deine boilies wo du füttern willst + partikel tust es in einen eimer dan tust du paniermehl rein und tust halt soviel wasser/mehl rein bist du richtig schöne kugeln formen kannst. Der vorteil an det methode ist das dein Futter schnell absinkt und das du die kugeln ne gute distanz schmeisen kannst

    21.01.18 10:42 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler