Beiträge

  • Profilbild PeterRock

    Hallo zusammen,

    über die SuFu findet man einige Beiträge dazu; ich erhoffe mir aber eine individuelle Empfehlung auf meine Rute:

    SPRO Softbait S270M 2,70 m / 20-60g

    Welche Spinnrolle könnt ihr mir empfehlen? Ggfs. auch mit Angabe zur Größe.

    Zu meiner Person: Ich bezeichne mich gerne noch als absoluten Anfänger; Spinnfischen war bei mir bisher sehr erfolglos. Liegt evtl. an der aktuellen Jahreszeit (??) und / oder am Gewässer. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich in der Herangehensweise etwas enorm falsch mache... Aber dss wäre jetzt eher ein anders Thema.

    Zurück zu meinem Anliegen:

    Ich rechne mit bis zu 60-80 EUR. Soll aber keine feste Grenze sein.
    Zielfisch ist im Moment Flussbarsch, Zander, Hecht
    Perspektivisch wünsche ich mir die Rolle aber auch für den Einsatz auf einer Reiserute in Salzwasser, dann auf Wolfsbarsch und Meeräsche (wenn möglich)

    Wenn ihr weitere Informationen braucht, ergänze ich diese gerne.

    Beste Grüße 😊

    19.12.19 22:04 0
  • Profilbild Housemeister

    4000er Daiwa Ninja LT, dann sollte die gut ausbalanciert sein

    20.12.19 07:41 0
  • Profilbild Howard

    Ich würde dir die daiwa bg in ner 3000 oder 4000er Größe empfehlen fische ich selbst bin damit top zufrieden, kostet zwar etwas mehr aber Salzwasser ist kein Problem 😉

    20.12.19 07:55 0
  • Werbung
  • Profilbild Phill Gutzeit

    Daiwa Ninja - die läuft so unglaublich weich das die nen 100‘er mehr wert wäre 😅🤟

    20.12.19 08:00 0
  • Profilbild Housemeister

    Das mit dem Salzwasser hab ich überlesen 😬 Dann doch besser die BG, aber wenn du hauptsächlich im Süßwasser fischt und die Rolle gut pflegst, tut‘s die Ninja auch 😉

    20.12.19 08:06 0
  • Profilbild Phill Gutzeit

    Stella SW ❗️👌

    20.12.19 08:08 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    Fische an allen 3 Spinnruten die Daiwa Ninja. Preis Leistung unschlagbar! Hab die als 1000er, 2000er und 3000er.

    20.12.19 08:09 0
  • Profilbild Housemeister

    Die Stella kostet ja nur das 10fache von seinem Budget 😁

    20.12.19 09:24 2
  • Profilbild PeterRock

    Und ich dachte das wäre bei der Stella ein Preisfehler 🤣

    Also ich nehme für mich mit: Die Ninja oder die BG. Die Ninja nur, wenn Salzwasser eher die Ausnahme ist und mit entsprechender Pflege. So wird es nämlich auch bei mir sein...

    3000 / 4000 letztendlich egal? Oder wovon mach ich die Entscheidung abhängig? Bei der 3000er gibt es optional noch eine Speed Übersetzung. Kann man das empfehlen?

    Und btw.: wie pflegt man denn seine Rolle vernünftig? 😊

    Vielen Dank für eure Antworten

    20.12.19 10:14 1
  • Profilbild Housemeister

    Also am besten nimmst du deine Rute mal mit in den Angelladen und schraubst verschiedene Rollen an und guckst, mit welcher deine Rute am besten ausbalanciert link einfach Rute mit montierter Rolle in die Hand nehmen, und da wo dein Zeigefinger ist einfach die Rute auf den Zeigefinger legen (quasi wie ne Wippe). Dieser Punkt wird sich wahrscheinlich etwas oberhalb des Rollenschafts befinden. Kippt die Rute nach vorn, ist deine Kombo kopflastig, kippt sie nach hinten ist sie hecklastig. Wenn sie nicht kippt und in Waage bleibt, ist sie optimal austariert. Das ganze probierst du mit so vielen Rollen, bis die Rute gut austariert ist. Die meisten Läden haben hochwertige Hersteller im Programm, auch wenn du dich bereits (dank unsere Hilfe 🤪) auf die Ninja oder BG eingeschossen hast. Abu und Shimano bauen auch geile Rollen in dem Preissegment.
    Bei Barschalarm gab’s da mal einen guten Artikel drüber, der ist aber im Moment nicht erreichbar 😬
    Noch ein Tipp: Was du im Kurs für den Fischereischein über Rolle gelernt hast, ist wahrscheinlich Quatsch. Der Zielfisch entscheidet nicht über die Rollengröße (z.B. Hecht -> 4000er Rolle), sondern die Rute, mit der du angelst und damit auch die Köder die du werfen willst 😉


    Das Thema Rollenpflege ist dann etwas kompliziert, weil du dazu die entsprechende Roll auseinander bauen musst. Als Tipp: lass die Finger weg von der Mechanik am Rotor unterhalb des Schnurfangbügels. Das kriegste nie wieder zusammen 😉 Einen guten Artikel zur Pflege, wo alles drin steht findest du hier:
    link

    20.12.19 10:57 1
  • Profilbild Housemeister

    Übersetzung heißt, dass sich der Rotor und den Faktor x pro Kurbelumdrehung dreht. Im Normalfall sind das um die 5:1, bei Speedübersetzung >6:1.
    Ich fische seit diesem Jahr die Ballistic 3000 C XH, also auch ne Speedübersetzung. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil sich der Köder bei gleicher Kurbelgeschwindigkeit entsprechend schneller bewegt. Ich fische gerne so, und wenn man sich dran gewöhnt hat, kannst du ebenfalls in Slow Motion angeln 😉
    Gerade in der warmen Jahreszeit hat das Vorteile, wenn die Fische auf ne spritzige Köderführung stehen 😉

    20.12.19 11:34 0
  • Profilbild Allround Angler 6666

    Ich würde an der deiner Stelle die Daiwa Nina in nee 4000 der Größe nehmen.

    20.12.19 11:40 0
  • Profilbild Shaps.

    Wenn du 60-80 € ausgeben willst, passt die Daiwa Exceler ganz gut ins Budget Gute Rolle fürs Geld. Für deine Rute passt vermutlich eine 3000er oder 4000er Größe ganz gut.

    20.12.19 11:55 0
  • Profilbild Estevan

    ich würde ihn die Shimano Nasci empfelen die kosten 80€ und sind das geld auch wert

    20.12.19 11:56 0
  • Profilbild PeterRock

    Ich danke euch sehr für eure ganzen Antworten. Für mich war das sehr hilfreich! Danke, danke.

    Ich muss nur eine Sache noch verstehen: Die Wahl der Rollengröße richtet sich nach der Rute. Entscheide ich mich eher für ne 3000er oder 4000 er, bewerte ich daran, welche Rolle meine Rute besser ausbalanciert. Richtig?
    Welcher Rolle spielen die Köder bei der Wahl?

    Und zum Schluß: Eine Meinung zur Speed Übersetzung habe ich bereits erhalten. Gibt es vielleicht noch weitere? 😊

    20.12.19 13:42 0
  • Profilbild Housemeister

    Naja wenn du bspw. Spoons oder kleine Creatures im UL-Bereich fischen willst, suchst du dir danach die Rute aus. Beim mittelschweren Spinnfischen wirfst du max. 30-40g schwere Köder, holst dir also auch ne Rute mit 40-50g Wurfgewicht 😉

    20.12.19 14:44 1
  • Profilbild Torben von Zaheba Fishing

    Daiwa ninja mag im ersten Moment top erscheinen weil sie halt auch super günstig ist. Nach nem Jahr kannst die allerdings wegfeuern. Hängt sich auch davon ab wie viel man angelt und wie die Rolle beansprucht wird. Ich liebe daiwa aber die ninja taugt nix. Kauf dir lieber die legalis, oder noch besser die fuego. Für unter 100 Euro das beste was du haben kannst. Mag sealed, also auch 100% Salzwasser geeignet. Ich habe glaub ich 4 verschiedene Größen der ninja, die legalis, ne fuego, ne Caldia usw usw... Die Caldia wird dir zu teuer sein. Glaub mir, die fuego ist 6000000000000 geiler als ne fkn ninja. Kauf dir ne 3000er fuego und werd happy damit

    22.12.19 11:30 0
  • Profilbild PeterRock

    Ich muss hier nochmal nachfragen:

    Ich habe mir jetzt für meine Rute "SPRO Softbait S270M 2,70 m / 20-60g" die Daiwa Ninja LT 3000 und 4000 geholt.

    Ich dachte mir, dass ich jetzt schaue, welche Rolle die Rute besser ausbalanciert. Danach entscheide ich.

    Aber bei 2,70m Länge bleibt die Rute immer kopflastig.
    Zum Vergleich habe ich nochmal meine alte, 100gr. schwerere 3000er Grundrolle montiert, aber selbst bei dieser bleibt die Rute kopflastig.

    Das Gewicht meine Grundrolle entspricht in etwa der Ninja 6000er. Ich bräuchte also eine noch schwere Rolle als die Ninja 6000 um sie perfekt auszubalancieren.

    Hab ich das Thema falsch verstanden? Das kann doch nicht sinnig sein, da ich doch gerade beim spinnen es so leicht wie möglich haben möchte.

    Bitte um Rat 🙄

    23.01.20 21:07 0
  • Profilbild Iiuz

    ne 2.70 rute bleibt dann halt kopflastig häng da bloß keine 6000er rolle dran

    23.01.20 21:19 0
  • Profilbild Havsei259

    Für den kleinen Geldbeutel kann ich die Daiwa Prorex lt 3000 empfehlen, Sie ist günstig und macht einen guten Job und ich finde das Sie deutlich bessere Laufeigenschaften hat wie die Ninja. Ich fische Sie selber und kenne keine bessere Rolle in dieser Preisklasse. Und ich angel schon mein Leben lang und verwende auch deutlich teurere Rollen.

    23.01.20 21:25 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler