Beiträge

  • Profilbild Becks80

    Wichtig wäre eine weite Wurfkraft und eine stabile Rute, die auch was aushält. Eher für mittelschwere Köder. Wobbler, Blinker, Gummi etc.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    20.12.18 15:43 0
  • Profilbild Tobias B.

    Eine Rute speziell für Wobbler, Blinker und Gummi zu finden wird schwer. Für Gummifische brauchst du eine harte rute mit spitzenaktion, für Wobbler eine mit Semi-Parabolischer Aktion. Ich habe aber viel positives über die W3 von Westin gehört.

    20.12.18 16:21 1
  • Profilbild Becks80

    Super danke für die Info. Ich hab bis jetzt nur im Urlaub geangelt, aber möchte schon speziell dann auch hier Angeln ab Mai. Ich glaub eine semi parabolische würde meinen Anforderung entsprechen als Allrounder. Tendiere auch zur Westin. Hab Zuhause eine Daiwa 3,90 Apollo / 40-90 gr WG.
    War natürlich unglaublich Anstrengend auf die Dauer..
    In den Seen und Flüssen, haben die Fische wieder ein ganz anderes Kaliber. Danke nochmals für die Antwort.

    20.12.18 16:30 0
  • Werbung
  • Profilbild Nico Bernardy

    Wieviel möchtest du denn ausgeben und welche Gewichte werden gefischt???

    20.12.18 17:45 0
  • Profilbild Becks80

    Gewichte von 10gr bis 25gr die Köder. Je nachdem möchte ich aber auch mal Dropshot mit Grundblei oder eine Bombarde benutzen um weit raus zu kommen. 200 euro ist meine dukannstdieehenochrettengrenze bei mir ;)

    20.12.18 17:56 1
  • Profilbild Nico Bernardy

    Schau dir die Greys Prowla Platinum Specialist Lure 2 an die 9 Fuß 50g Variante. Ist ne sehr flexibel einsetzbare Rute

    20.12.18 17:59 1
  • Werbung
  • Profilbild Becks80

    Danke, schau ich mir mal an

    20.12.18 18:30 0
  • Profilbild Becks80

    Meine Rolle ist übrigens die Spro Red arc legend 4000. Denke die würde auch gut passen.

    20.12.18 19:15 0
  • Profilbild Bastian Smerda

    Westin w3 Powerstick spinning rod 210cm 15-50g wg

    21.12.18 14:31 0
  • Profilbild Tackle Team B+S

    Ich frag mich immer warum man soviel Geld für eine Rute ausgibt. Eine Rute fängt kein Fisch das macht der Angler. Ich hab jetzt auch die letzten Tage nach einer Spinrute gesucht und bin da auf ein paar gestoßen die zwischen 50 und 80 Euro liegen (teilweise auch reduzierte Ware). Wo die Ruten auch nu um die 200 bis 250g wiegen mit Wurfgewichten um 20 bis 60g und einer Länge von 2.70 bis 3.00m. M.M. deckt man damit alles gut ab. Bei link waren interessante Ruten dabei. Ich würd auch nix bei wish oder Aliexpress kaufen, die Preise dort sind verarsche.
    Naja im Endeffekt muss das jeder selbst wissen.

    21.12.18 20:14 0
  • Profilbild Riese Micha

    Ähm, mal ne kleine Gegenfrage, hat jemand schon mal entsprechende Kurzwurfruten gesehen?😁

    21.12.18 20:17 0
  • Profilbild Tobias B.

    Bei teureren Ruten werden bessere Materialien verwendet als bei billigen Ruten, wodurch die Aktion und feinfühligkeit der Rute deutlich verbessert wird. Am Anfang reicht eine 80€ Rute aus, aber früher oder später will man mehr Bisse verwerten und dann lohnt es sich definitiv eine teure Rute zukaufen.
    Aber über 200 oder 250€ ist m.M. nach unnötig für eine Rute auszugeben

    21.12.18 20:20 0
  • Profilbild Becks80

    Ich bin noch Anfänger sag ich mal. Da dauerts einfach bis man an mache Dinge dahinterkommt. Klar liegts hauptsächlich am Angler. Aber bei teureren fällt mir auf, das zb. stabilere Ringe, rollenhalter und hochwertige Materialien verbaut werden wie Tobias sagt. Für mich als Meeresangler auch wichtig. Da muss man auch schon mal über Felsbrocken usw. Ein Sturz kann schon mal vorkommen. Eine günstige zu kaufen, und es später vielleicht dann zu bereuen ist auch doof. Die von Westin scheinen vielleicht etwas überteuert, aber machen einen wertigen Eindruck. Mal sehen..

    21.12.18 20:41 0
  • Profilbild Riese Micha

    Ich habe eine Westin Power Teeze. Sehr geiler Stock. Ich sage mal so, wenn du dir eine teurere Rute leistest, hast du ab Anfang eine Rute, mit der du JAHRE freude hast.

    21.12.18 21:00 1
  • Profilbild Becks80

    Genau darum geht's mir auch. Je länger sie hält umso besser. Ausserdem ist mir es dieses Hobby Wert. Ob man damit besser fängt kann man schlecht sagen, aber man hat ein besseres Gefühl. Da kann man nicht viel falsch machen.

    21.12.18 21:09 0
  • Profilbild Riese Micha

    Ich habe mit der Rute erst 5!, Fische gefangen. Aber es macht mir einfach Freude mit höherwertigen Gerät zu Arbeiten.

    21.12.18 21:11 0
  • Profilbild Becks80

    Es geht nicht nur um den Fangerfolg. Zumindest für mich. Es reicht schon entspannt am See oder Meer zu sein. Eine Thermoskanne Kaffee. Etwas zum mampfen. Neue Energie sammeln. Ich muss mich noch bis Mai gedulden hier in BW. Aber möchte jetzt schonmal alle beisammen haben.

    21.12.18 21:18 2
  • Profilbild Tackle Team B+S

    Nur was bedeutet höherwertig? Ist teuer gleich besser? Ich denke schon das man in dem Mittleren Preissegment gut zurecht kommt. Ich persönlich würde schon nen Anfall kriegen wenn meine 200 Euro Rute und meine 150 Euro Rolle mal aus der Hand flutscht und auf ein Stein aufschlägt. Da ist man doch mehr besorgt das Ding heile zu lassen als damit zu angeln.
    Ich persönlich achte eher darauf, dass ich vernünftiges Kleinmaterial verwende wie Schnüre oder z.b. fürs Brandungsangeln die Vorfächer selber baue, etc oder eine vernünftige Rolle mit ordentlicher Bremse und Laufverhalten. Keine Frage, ich hab auch den ganzen Keller voll mit Ruten, Schirmen, Liegen, Bissanzeigern, Keschern..... Das ist in Summe auch nen Haufen Geld was man über die Jahre ausgegeben hat.

    21.12.18 21:29 1
  • Profilbild Becks80

    Ich gebe dir oder Ihnen auch recht Tackle Team. Ist ein bisschen wie bei Smartphones. Machen alle im Prinzip das gleiche, aber etwas verschiedene Software oder Hardware verbaut.

    21.12.18 21:39 0
  • Profilbild Nico Bernardy

    Bei der Greys hast du erweiterte Garantie 30 Jahre

    21.12.18 22:45 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler