Beiträge

  • Profilbild allesfuernbarsch

    Moin zusammen,

    ich bin passionierter Barschangler mit Herz und Seele. Das fangen von Barsche klappt auch schon ganz gut, würde ich behaupten. Nur die richtige großen bekomm ich leider noch nicht an den Haken (mein PB ist aktuell 34 und ich würde ihn gerne auf 40 steigern). Wie gehen die erfahrenen unter euch vor um gezielt die großen zu fangen, worauf muss man achten?

    Ich habe jetzt immer weiter versucht die Ködergröße zu steigern bis ich bei einem 3,5 inch Easy Shiner angekommen bin. War das richtig, muss ich noch größer oder eher wieder kleiner?

    LG

    31.08.21 11:51 2
  • Profilbild Donger

    Die Frage ist, ob es bei dir so große Barsche gibt?

    31.08.21 11:52 4
  • Profilbild Paul_06.12

    Ich fische auf große Barsche immer mit schlanken 10 cm ködern damit fange ich zumindest alle 40+Barsche

    31.08.21 12:21 2
  • Werbung
  • Profilbild barschangler3001

    Moin Paul,
    Als Köder funktionieren gut die icapio fantasticos mit stinky Hering Geschmack.
    Ganz einfach auf icapio .de kaufen

    LG

    31.08.21 12:25 0
  • Profilbild allesfuernbarsch

    Hey Paul, welche fischt du da so? Und mit welcher Technik klassisch am Jig? :)

    31.08.21 13:08 1
  • Profilbild Paul_06.12

    Ja meistens jige ich die Köder nicht ganz so aggressiv über den Grund. Easy Shiner Fische ich gerne auf Barsche aber auch die 10 cm Köder von der savagegear break Box oder Fax rage slik shads in 12 cm oder zanderpro shads in 10 cm

    31.08.21 13:12 1
  • Werbung
  • Profilbild Alik39

    Ich denke Easy Shiner in 3,5 inch sind recht gut von der Größe, hätte sie vielleicht noch mit einem Spinnerblatt für extra Druck gepimpt.

    31.08.21 13:12 0
  • Unbekannt

    Da muss man sich durch angeln und nen Spot mit häufig großen Fischen finden, Ködergröße 7-12cm… Großer Köder heißt nicht automatisch auch großer Fisch, gerade die Großen fressen gern im Fluss eher kleinere Beute (gerade Grundeln) und im See häufiger mal größere 10-15cm Rotaugen. Ausdauer heißt es zu zeigen und es gibt Zeiten wie den Herbst oder Winter, wo man auch vermehrt XXL Barsche ans Band bekommt.

    31.08.21 13:30 2
  • Profilbild Philli_fish

    Bis auf das gesagte kann ich dir nur noch ansitzen mit Köfi empfehlen. Wenns aktiv sein soll fällt mir noch ein spinner ein den ich sau knapp über Grund Fische das er immer wieder den Boden berührt und Staub aufwirbelt. Das macht die Barsche rasend ist aber auch oft mit hängern verbunden

    31.08.21 13:36 0
  • Profilbild Christian 86

    erstmal der Hinweis das in vielen Gewässern nur ein kleiner Teil der Barschpopulation auf 40cm und mehr heranwächst und die meisten unter 30cm bleiben. je mehr brutfisch, Insekten und anderes kleingetier zur Verfügung steht desto geringer der Anteil von "schnell" wachsenden Tieren die gute Größen link der Angeldruck hoch ist und Großbarsche entnommen werden dann werden damit auch Barsche entnommen die genetisch eher dazu veranlagt waren kannibalistisch zu werden und gut zu wachsen. trotz alledem gibt es in fast jeden Gewässer mehr oder weniger gute Größen zu fangen. auch hier gilt aber der 40er Barsch hat es mehr als ein Jahrzehnt geschafft in keiner Pfanne zu landen.
    es gibt verschiedene Gründe warum er das geschafft hat.
    1. an deinen Gewässer wird fast ausschließlich C&R betrieben ( z.B. Niederlande )
    2. dein Gewässer ist groß und der Angeldruck ist nicht zu stark.
    3. das was üblicherweise durchs Wasser gezogen wird oder am Haken baumelt spricht diese Barsche nicht an. bzw Fressphase liegt außerhalb der üblichen Angelzeit der Barschangler.
    4. der Barsch steht dort wo keiner angelt weil man dort nicht dran kommt oder nicht angeln darf oder keiner auf die Idee kommt das da Fisch sein könnte.

    willst du deinen Großbarsch fangen ist es am einfachsten du suchst dir ein Gewässer das zu Punkt 1 oder 2 passt. wenn nicht dann überlege wie du Punkt 3 oder 4 knacken kannst. mit dem Meterhecht ist es das selbe.


    31.08.21 14:04 4
  • Profilbild MadMax91

    Meine Erfahrung hat gezeigt, wenn du große Barsche fangen willst, dann geh Hechtangeln. Ich geh ziemlich selten gezielt auf Barsch, hatte aber beim Spinnfischen auf Hecht immer wieder große Barsche >40 dabei.

    31.08.21 14:32 0
  • Profilbild Shaps.

    Moin,
    Das Angeln auf Großbarsch ist gezielt möglich und wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet, kann man die Chancen auf kapitale Gestreifte definitiv steigern. Hier mal ein paar Anregungen:

    1. Keine Angst vor großen Ködern.
    Diesen Punkt befolgst du ja schon. Die UL-Angelei macht zwar Spaß, aber das war es dann auch. Für große Barsche gibt es besseres, als Köder um die 5 cm. Ich bin selbst im Sommer gerne mit Ködern um die 8-10cm unterwegs (mit Erfolg).

    2. Fische anders als der Durchschnitt
    Diese Regel ist gerade in Städten wichtig, denn hier gibt es außer dir andere Angler die mMn zu 90% (!) immer das Selbe fischen: Gummifisch! Sicherlich fängt Gummi, aber oft kennen Großbarsche diese Köder schon (gerade an viel beangelten Stellen). Da ergibt es Sinn, dem Großen mal einen Köder vors Maul zu setzen, den er noch nicht kennt.

    2. Mache dich mit dem Thema Reaktionsbisse vertraut
    Köder die Druckwellen erzeugen sind gerade für die Großbarschangelei sehr interessant. Diese Köder können selbst die Barsche zum Biss reizen/zwingen, die Gummifisch und Co. schon kennen und nicht fressen wollen.

    4. Lasse dich nicht von Frequenz reizen
    Großbarschangelei ist meist keine Frequenzangelei und es gibt oft Köder bzw. Methoden, mit denen man bessere Stückzahlen an Kleinbarschen fangen kann. Aber was will man mit Kleinbarschfrequenz?...Da bleibe lieber bei größeren Ködern, fange weniger Fisch, aber dafür die Großen.

    Petri - Shaps

    31.08.21 15:08 6
  • Profilbild allesfuernbarsch

    Danke Christian und Shaps, wenn ihr Lust habt kann man sich ja weiter zu dem Thema austauschen, Bzw. ich von euch lernen, schreibt mir gerne auf Instagram. allesfuernbarsch heiße ich da :)

    31.08.21 20:06 0
  • Profilbild Invincible

    Wenn es in deinem Gewässer 40+ Barsche gibt, und du die 25-35cm Trupps findest, probiere es ein Stück die Kante weiter runter, oft stehen sie dort.
    Habe schon oft erlebt, dass 30ger kamen und 2m weiter hinten die 40+ saßen. Eine Garantie gibt es jedoch wie immer nicht. 🤷🏽‍♂️

    01.09.21 15:41 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler