Beiträge

  • Profilbild JangleHaze

    Petri an alle

    Hab mal ne Frage.

    Kann es sein, dass die Barsche und Zander,
    sich fast nur noch auf Grundeljagt befinden?

    Letztes Jahr hab ich nahezu nix gefangen,
    obwohl ich alles so gemacht habe wie immer.

    Ich war oft am Wasser,
    in meinem Fall die Weser in und um Minden.

    Habe jedoch selten bis gar keine grossen Raubzüge an der Oberfläche gesehen,
    was sonst immer die Regel war.

    Entweder hab ich das Fischen verlernt nach 20 Jahren,
    oder aber die Barsche hauen sie die zig tausenden Grundeln vom Boden weg, ohne viel Aufwand zu betreiben.

    Wie gesagt, habe so gefischt wie immer, hauptsächlich Drop Shot, was jahrelang Erfolg brachte.

    Auch dieses Jahr merk ich wieder, das an der Oberfläche und im Mittelwasser nicht viel los ist.

    Was sagt ihr?

    Habt ihr ähnliches Beobachten können ?

    Petri

    26.05.18 02:14 0
  • Profilbild Markus S

    moin
    bei uns (weser bei Nienburg) sah es genauso aus... ich hoffe dieses Jahr wird besser

    26.05.18 02:20 0
  • Profilbild Porky

    ich konnte oft bei uns am Mittellandkanal beobachten das Barsche die Grundeln jagen.
    also kleine Grundel harken und ab auf die räuber

    26.05.18 05:00 1
  • Werbung
  • Profilbild JohannesS.

    Es kann gut sein, das sie jagt auf Grundeln machen, da diese einfache Beute sind. Am besten verwendest man als Köder dan auch Grundeln.

    26.05.18 05:13 1
  • Profilbild Marco 76

    Genau, JohannesS. 😉 Petri heil

    26.05.18 09:02 0
  • Profilbild ein_random_angler

    Ein Segen dass es die in Leipzig noch nicht gibt😇

    26.05.18 10:34 0
  • Werbung
  • Profilbild Reimar Meßner

    Deine Vermutung ist ganz richtig, wenn du Kunstköder nimmst verwende motoroil, braun, schwarz oder gleich direkt ein Grundelimitat und grundnah angeln. Bzw wenn du Köderfisch nimmst dann Grundeln fangen und an den Haken.

    Die Grundelbestände werden auch bald zurück gehen.

    26.05.18 18:32 1
  • Profilbild Locke Der Fischer

    Reimar warum gehst du davon aus das die grundel bestände bald zurück gehen werden?

    26.05.18 19:11 0
  • Unbekannt

    Wenn sich die Räuber auf die leichte Beute spezialisiert haben und die Population dieser dadurch steigern kann, werden sie die Grundelpopulation dezimieren. Ganz simple Logik.

    26.05.18 19:17 1
  • Profilbild Locke Der Fischer

    ok aber sind doch jetzt schon in fast allen großen Flüssen link hoffe ihr habt recht!

    26.05.18 19:20 0
  • Unbekannt

    Das wäre zumindest nen logischer Schluss, dass wenn die Räuber sich wirklich drauf einschiessen, die Grundeln hoffentlich darunter leiden und nicht mehr die Gewässer dominieren

    26.05.18 19:23 1
  • Profilbild Reimar Meßner

    Ganz einfach weil die Räuber sich darauf einschießen, die Bestände konnten nur so wachsen weil der Fisch nicht bejagd wurden.
    Gibt diverse Untersuchungen zu allmöglichen Einwanderern, die Schwarzmundgrundel ist keine Ausnahme, nur das es Angler interessiert weil es mal ein Schwarmfisch ist.
    Mein Vater untersucht Flohkrebse und anderes Getier was sich sonst noch so breit gemacht hat und keinen hat es interessiert 😉
    Aber alle Tiere haben was die Verbreitung an geht immer die gleiche Entwicklungakurve.
    Was das angeht glaube ich eher meinen Vater, denn er ist ein Mensch der nie spekuliert. Wissenschaftler halt 😂

    26.05.18 19:55 1
  • Profilbild Patrick Hille1

    zuhause in Deutschland ist es echt weniger geworden hier in Amsterdam sehe ich viel Aktion

    26.05.18 20:12 0
  • Profilbild Leon Wil

    Aber laichen grundeln nicht bis zu 4 mal im Jahr? 🤔 da müssen die barsche aber ordentlich was weghauen 😅

    27.05.18 10:50 0
  • Profilbild Reimar Meßner

    Wo hast du den diesen Unsinn her, das ist ein Fisch wie jeder andere und laicht nur 1x im Jahr. Gelaicht wird wohl von April bis September, also quasi über Sommer. Da ist allerdings die Zeit der Brutpflege mit eingerechnet. Die Männchen welche Brutpflege betreiben, also wie bei den Zandern, sterben anschließend.

    27.05.18 11:03 0
  • Profilbild Wicky

    Moin, laut Wikipedia laichen die durchaus mehrfach. Siehe z.B. hier: link.

    28.05.18 04:10 0
  • Profilbild AvisLaw

    Naja eventuell geht die Natur einfach ihren Gang. Ist dann ja nur gut wenn die Räuber sich die ganzen Grundeln schnappen und wieder für ein natürliches Gleichgewicht sorgen. Da macht es mir auch nichts aus wenns mal nicht beisst.. wobei ich natürlich auch nichts gegen Barsch und Zander am Haken hätte 😅

    28.05.18 05:17 0
  • Profilbild Wicky

    Es pendelt sich irgendwann schon ein, und es wird immer mal Spitzen in die eine oder andere Richtung geben. Immerhin haben diese Nezoone auch Feinde.
    Auch wenn sie andere, heimische Fischarten verdrängen können, wird man sie aus den Gewässern eh nicht mehr rausbekommen. Veränderungen sind halt normal, da hilft alles Jammern nichts.

    28.05.18 05:45 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler